Marina Schuster

Marina Schuster

Als ich am 21. Dezember 1962 in Frankfurt am Main das Licht der Welt erblickte, hat sicher noch niemand geahnt, dass ich mich eines Tages als bekennende Liebesroman-Autorin outen würde.
Dass ich jedoch mit einer blühenden Fantasie und einer Menge Kreativität gesegnet bin, stellte sich bereits in meiner frühen Kindheit heraus – allerdings waren meine Eltern davon nicht immer ganz so begeistert, und folglich habe ich mir dadurch nicht selten Ärger eingehandelt.
Vorteilhaft war diese Gabe lediglich bei Schulaufsätzen, die stets sehr gut benotet wurden, was nicht zuletzt daran lag, dass ich eine ausgesprochene Leseratte war.
Als ich mit etwa dreizehn Jahren zum Geburtstag eine Schreibmaschine geschenkt bekam, begann ich mit Feuereifer die ersten, kleinen Geschichten zu schreiben. Da es darin oft um jugendliche Schwärmereien ging, bekam die außer meiner damaligen besten Freundin natürlich niemand zu lesen – in diesem zarten Alter hat man schließlich sein Gesicht zu wahren 😉

Bis zum Abschluss meiner Gymnasialzeit habe ich ab und zu etwas längere Erzählungen verfasst, die sich immer um das Thema „Liebe“ drehten. Bedingt durch Familie und Beruf blieb mir dann leider nicht mehr viel Zeit für dieses Hobby, erst seit 2011 verbringe ich meine Freizeit wieder mit dem Schreiben.
Stunde um Stunde saß ich an meinem PC und tippte mir die Finger wund, anfangs nur für mich und unter strengster Geheimhaltung, sodass mein Lebenspartner sich schon wunderte, was ich da so heimlich trieb.
Zu diesem Zeitpunkt hätte ich mir nie vorstellen können, jemandem meine Geschichten zu zeigen, geschweige denn, sie zu veröffentlichen. Um den häuslichen Frieden nicht zu gefährden, rückte ich irgendwann schließlich doch mit der Wahrheit heraus, und damit war der Knoten geplatzt.
Ermutigt durch Familie und Freunde veröffentlichte ich meine ersten fertigen Werke auf einer Online-Plattform und war sehr überrascht über die große und positive Resonanz.
Der zweite Platz in einem Schreibwettbewerb gab mir einen weiteren Motivationsschub, und was inzwischen aus meiner heimlichen Leidenschaft geworden ist, kann man hier auf meiner Webseite sehen und lesen.

Zusammen mit meinem Lebensgefährten und unseren zwei Hunden wohne ich im Rhein-Main-Gebiet, und versuche, neben der Arbeit noch Zeit für meine Hobbies zu finden. Neben dem Schreiben lese ich selbstverständlich gerne, ich male ab und zu, und ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem digitalen Design, z.B. erstelle ich meine Buchcover selbst.
Ich hoffe, dass mir meine Kreativität noch viele Jahre erhalten bleibt, und dass ich meine Leser noch lange mit meinen Romanen erfreuen kann.

Aus ihrer Feder stammen:

Die McDermotts

Niemals (Band 1)                                                                                                                                                                                           Manchmal (Band 2)                                                                                                                                                                                              Oft (Band 3)                                                                                                                                                                                                      Immer (Band 4)                                                                                                                                                                                                      Vielleicht (Band 5)

Ein Anwalt unterm Weihnachtsbaum

Liebeslektionen in den Highlands

Küss mich, Santa

(Quelle:  www.marina-schuster.de)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s