When the Stars Collide

Autor: Carina Schnell
Verlag: Piper
Seiten: 400
Erscheinungsdatum: 01. Dezember 2022
Preis: 9,99€ als eBook und 14,00€ als Paperback

Inhalt

Manchmal muss man Schwäche zugeben, um stark zu sein.
Blake war auf dem Weg zum Profi-Footballer, bis er sich verletzte und alles verlor. Nun sitzt er in seinem Heimatort fest und hat sich selbst aufgegeben. Doch als die attraktive Touristin Rachel behauptet, St. Andrews sei ein langweiliges, verschlafenes Nest, wettet er, ihr das Gegenteil zu beweisen. Auf actiongeladenen Ausflügen lässt er ihren Puls höherschlagen – genau wie bei phänomenalem Sex. Dabei wird Blake klar, dass es doch noch Dinge gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Aber wie soll er die toughe Jurastudentin aus New York davon überzeugen, dass er mehr ist als nur ein Abenteuer?
(Quelle: Piper )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Piper Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Band 3 der „Sommer in Kanada“-Reihe.
(Kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden.)


Rachel besucht ihr Freundin Marly in St. Andrews und will dort sich dort einen Monat Auszeit gönnen, bevor sie in New York ihr Jura-Studium aufnimmt. Ihre Eltern halten recht wenig von der Idee und versuchen die Tochter in Kanada zu halten. Mit wenig Erfolg, sodass sie ihr die Gelder streichen und die verwöhnte Tochter auf ihr Geld achten muss. Zum Glück hat Rachel bereits eine Wohnung in ihrer neuen Heimat gekauft, somit fehlt ihr nur noch der Job um den Unterhalt und das Studium zu finanzieren. Doch erst ist Entspannung angesagt und gleich an ihrem ersten Tag läuft sie Blake über den Weg, der sich aber schnell wieder ins Aus schießt. Allerdings gehört Marly zu Blakes Freunden und Rachel muss sich eingestehen, das sie ihn trotz seiner Sprüche doch ziemlich anziehend findet. Gegen Marlys Wunsch lässt sich Rachel schließlich auf ihn ein – beiden ist bewusst, das es eine Romanze auf Zeit ist, aber Blake entwickelt Gefühle, die Rachel nicht erwidern möchte…
Rachel ist erst während im Laufe ihrer Kindheit mit dem Reichtum in Berührung gekommen, hat sich aber an der neuen Privatschule nie wirklich wohl gefühlt. Trotzdem weiß sie die Annehmlichkeiten zu schätzen und hat sich an den Wohlstand gewöhnt. Zum Glück lässt sie sich aber nicht alles von ihren Eltern bieten und dank des schlauen Köpfchens ist sie in New York zumindest nicht obdachlos. An sich macht sie einen netten Eindruck, stellenweise war sie mir sogar sympathisch, aber sie hat es immer wieder mit ihrem Umgang mit Blake zu Nichte gemacht. Sie ist nicht für die Liebe gemacht, stößt Blake von sich, nur um ihm dann wieder Hoffnung zu machen und ihn an sich ran zu lassen. Rachel spielt ein Katz-und-Maus-Spiel mit Blake und seinen Gefühlen und sie ist sich dessen wohlbewusst, auch wenn sie es nicht zugibt.

Blake hat in seinem letzten Highschool-Jahr seine großen Träume von der NFL nach einem Unfall während eines Spiels begraben müssen. Sein Lebenstraum wird sich nie erfüllen und lange hat er sich mit den Nachwirkungen der Verletzung rumschlagen müssen. Selbst heute hat er noch Probleme und weiß nicht, was er mit seinem Leben anfangen soll. Der Alkohol wird zu einem treuen Begleiter, was seine Freunde mit Argusaugen beobachten. Von seinen Eltern und seinen beiden kleinen Geschwistern versucht er die Probleme zu verstecken. Um rauszukommen, hat er sich einen Job im örtlichen Supermarkt gesucht: Regale ausfüllen. Kein Traumjob, aber ein Job der Geld in die Kasse spült und ihn etwas ablenkt – bis Rachel in sein Leben tritt und alles auf den Kopf stellt…
Blake macht einen sympathischen Eindruck und es hat mir gefallen, das er am eigenen Leib erlebt, das nun selbst merkt, wie sich die vielen Frauen in seinem Leben gefühlt haben, wenn er sie nur für eine Nacht in seinem Bett haben wollte. Trotzdem tat er mir aber leid, den Rachels Verhalten ist oft verletzend. Seine Wandlung hat mir gefallen, da ich sie ihm abkaufen konnte.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Rachel und Blake, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Mir hat das Setting rund um St. Andrews, die Ausflüge von Blake und Rachel und die Gruppentage mit der Clique wirklich gut gefallen. Sie waren vermutlich sogar meine Highlights in dem Buch.
Die Liebesgeschichte rund um Rachel und Blake fand ich nett, aber für mich fehlte es an Gefühlen und fliegenden Funken. Ja, das sich die beiden attraktiv finden und es eine gewisse sexuelle Anziehung gibt, kann man nicht abstreiten, aber die große Liebe konnte ich den beiden nicht abkaufen. Gerade Blake ist sich nach der ersten Nacht sicher, das sie die eine ist und Rachels Herz erweicht sich plötzlich für Blake und sie ist sofort gewillt eine Beziehung einzugehen usw. Es passt für mich einfach nicht zu ihrem Charakter.
Alles in allem ein nettes Buch für Zwischendurch.

3,5 Sterne

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s