Lesemonat Oktober 2022 – Teil 1

Es geht weiter mit den Buchempfehlungen oder -vorstellungen von Instagram (Reels) – lange musste ich warten (kein Dank geht raus an meine Arbeit), aber jetzt habe ich Urlaub und mein Hashtag #reelbookrecommendation geht in die zweite Runde.

„I hate You More“ von Alexandra Moody handelt von Ally und Chase, die sich nach einer Einmischung durch Chase seit einiger Zeit nicht mehr leiden können. Es fliegen bissige Kommentare hin und her und als wäre das nicht schlimm genug, zieht Chase für das letzte Schuljahr bei der Familie seines besten Freundes Shane ein, der zeitgleich Allys Zwillingsbruder ist. Chase bietet Ally einen Waffenstillstand an, doch sie weigert sich und ihre beste Freundin Tessa hat schnell den perfekten Plan „Operation Pest Control“ erstellt, der Chase aus dem Haus von Ally kicken soll. Doch alles kommt anders – Ally schafft es nicht über ihren Schatten zu springen und der Plan scheint zu scheitern…bis ihr schließlich klar wird, das sie sich in Chase verliebt hat.
Alles in allem eine süße Teenager-Romance, die mich aber nicht vollkommen von sich überzeugen konnte, was hauptsächlich an dem Hin und Her von Chase und Ally lag.

3,5 Sterne

Durch Zufall bin ich auf ein Reel über „Only Ever Yours“ von Nikki Ash gestoßen und ich habe nicht erwartet, das es mir so gut gefällt und ich im Anschluss noch drei weitere Bücher der Autorin lesen werde.
Aber zurück zu diesem Buch – es handelt von Camilla, die einen Termin ihrer besten Freundin und Escort Jasmine übernimmt und den Mann ihrer Träume kennenlernt, und Issac, der auf den ersten Blick weiß, das sie die Frau seines Lebens ist. Es ist süß mitzuerleben, wie die beiden sich näher kommen und wie schnell sie schließlich zusammenziehen, Kinder planen und heiraten. Oft bemängle ich diese schnellen Entwicklungen in den Geschichten, aber hier ist es stimmig und passt zu den beiden Hauptcharakteren. Ich konnte den beiden ihre Gefühle vom ersten Moment an abkaufen und die fliegenden Funken zwischen ihnen kann man nicht abstreiten…und die Spannung, die im letzten Drittel aufkommt, hat mir ebenfalls gut gefallen und gab der Handlung einen kleinen Kick.
Ein gelungener Liebesroman, den ich nur weiterempfehlen kann!

4 Sterne

„Unbroken Promises“ von Nikki Ash klang vom Klappentext her wirklich interessant, aber tatsächlich gefallen hat mir nur ca. 70% des Buches, danach habe ich die Kapitel nur noch quergelesen.
Woran das lag? Anfangs handelt die Geschichte von den drei besten Freunden Delilah, Cole und Xander, die seit ihrer Kindheit und Deliahs erster Krebs-Erkankung unzertrennlich sind. Es folgen ein paar glückliche Jahre, bis der Krebs zurückkehrt und sie es mit der Angst zu tun bekommt. Sie überredet ihre besten Freunde mit ihr zu schlafen und nach ihrer Genesung geht es mit Leidenschaft weiter. Alle gehen gemeinsam auf´s College. Doch irgendwann kann Deliah nicht mehr zusehen und die Blicke zwischen Xander und Cole ignorieren. Sie hat einen Plan, der schief geht. Die Gruppe zerbricht und schließlich bleiben Cole, sie alleine zusammen und der Krebs kommt zurück. So wie auch Xander, aber dann macht das Buch eine Wendung durch, die ich als Leser wirklich klasse fand, da es so selten passiert, aber die Folgen mir nicht zugesagt haben.
Alles in allem aber ein nettes Buch für Zwischendurch.

3,5 Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s