To Love Storm

To Love Storm (Ashes & Embers 1) von [Cole, Carian]

Autor: Carian Cole
Verlag: Sieben
Seiten: 261
Erscheinungsdatum: 28. Juni 2019
Preis: 12,90€ als Taschenbuch und 6,99€ als eBook

Inhalt

Eine Reihe von unglücklichen Umständen führt dazu, dass Evelyn mitten in einem Schneesturm mit einem völlig Fremden in einem Auto festsitzt. Einem Fremden mit langem Haar, Tattoos und jede Menge Muskeln. Einem Fremden, mit einer wahnsinnig sinnlichen Stimme und einem Lächeln, das einem die Knie weich werden lässt. Der sie in die Arme nimmt und tröstet, und dabei ein Feuer in ihr entfacht, das sie nicht mehr löschen kann.
Sie hat keine Ahnung, dass es sich bei ihm um den Lead-Gitarristen von Amerikas berühmtester Rockband Ashes and Embers handelt. Storm Valentine. Und er hat es auch nicht eilig, sie darüber zu informieren. Storm ist daran gewöhnt, alles zu bekommen, was er haben will. Und er will Evelyn.
(Quelle: Sieben Verlag )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Sieben Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Band 1 der „Ashes & Ember“ – Reihe.

Evelyn hält nicht viel davon mitten im Schneesturm zu einer Fortbildung zu gehen und als ihr Freund sie dann auch nicht fahren will, muss sie in den sauren Apfel beißen und sich hinter´s Steuer klemmen. Doch wie erwartet erreicht sie nie ihr Ziel, sondern bleibt stecken und wird von einem komischen Mann gerettet, der alle Alarmsignale schrill aufblinken lässt. Doch Evelyn gibt sich geschlagen und lässt sich retten. Allerdings würde sie dem Unbekannten wegen seines Verhaltens am liebsten an die Gurgel gehen, aber man beißt ja nicht die Hand, die einen füttert. Je mehr Zeit sie gemeinsam verbringen, umso stärker kommen Gefühle ans Licht, die Evelyn nicht spüren will. Sie ist doch glücklich mit ihrem Freund, oder etwa doch nicht?
Das Evelyn es so lange mit ihrem Freund ausgehalten hat, ist ein Wunder. Was sie an ihm findet ist mir einfach schleierhaft, aber ich kann auch verstehen, warum sie sich nicht Hals über Kopf in eine neue Beziehung zu einem Rockstar stürzt, bei dem sie sich nicht sicher ist, ob er es mit ihr ernst meint.

Storm macht bei Evelyn keinen sonderlich guten ersten Eindruck und sie kann dem engen Zusammensein mit ihm nichts abgewinnen – wer trägt als Mann schon Eyeliner? Und hat einen Wolfshund bei sich, der sehr angsteinflößend aussieht? Doch das alles ist Fassade, aber sein ungehobeltes Verhalten bleibt konstant bestehen, auch wenn er mal ein paar Aussetzter hat und wie ein normaler Mensch wirkt.
Storm weiß nicht so recht, was er von Evelyn halten soll – graue Maus? Langweilig? Realitätsfremd? Auf jeden Fall gefällt ihm aber ihre Klappe und das sie keine Ahnung hat, er vor ihr sitzt. Obwohl beide irgendwie nicht zusammenpassen baut sich eine Chemie zwischen ihnen aus, die eine große Liebe bedeuten könnte…
Ich brauchte fast die Hälfte des Buches um mit Storm warm zu werden, da er anfangs alles andere als nett wirkt. Aber durch zahlreiche Gesten konnte er mich dann aber doch noch überzeugen und seine Familie tat dann ihr übriges.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Evelyn, was einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gab, aber ich hätte mir gewünscht, das auch Storm seine „Erzählzeit“ bekommen hätte. Ich hätte zu gerne gewusst, was ihm die ganze Zeit durch den Kopf gegangen ist.

Als das ich das Buch in die Hand genommen habe und die ersten Seiten gelesen hatte, dachte ich „Oh weh, das wird ein schreckliches Buch.“ und ich war tatsächlich kurz davor abzubrechen, da mich der Beginn einfach nicht packen konnte. Doch zum Glück habe ich nicht aufgegeben, das Buch weitergelesen und dann kam der Umschwung. Es wurde mit jeder Seite besser und am Ende hat es mir insgesamt doch ganz gut gefallen. Die Liebesgeschichte von Evelyn und Storm beginnt rasant (ihre gemeinsame Zeit im Auto), dann flacht sie ab und die beiden bauen eine Freundschaft auf, wohl wissend, das beide Seiten Gefühle haben und das es nicht einfacher werden wird. Sie enttäuschen sich gegenseitig, ziehen ihre Konsequenzen und am Ende bekommen die zwei ihr Happy End, was man ihnen nach dieser ganzen Zeit auch gönnt.
In der Geschichte lernt viele andere Charaktere kennen, die möglicherweise die Hauptrolle in den weiterführenden Bänden haben könnten – ich freue mich drauf und bin gespannt, wer als nächster an der Reihe ist.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s