Flirting with Fire

Flirting with Fire (Blue Collar Brothers Book 1) (English Edition) von [Rayne, Piper]

Autor: Piper Rayne
Verlag: Piper Rayne Inc.
Seiten: 298
Erscheinungsdatum: 24. August 2018
Preis: 9,36€ als Taschenbuch und kostenlos als eBook

Inhalt

Everyone knows that if you play with fire you’ll end up getting burned…
What happens when you attend a first responder’s bachelor auction with your best friends? Well, if your name is Madison Kelly like me, your friends end up bidding on a date for you with your high school crush. That’s right. Even back when I was ‚Fatty Maddie‘ to all my classmates, I had eyes for the quarterback of our football team. Not like I was the only one. Mauro Bianco may fight fires for a living, but he still sets my heart ablaze. One look at the rugged, muscular man he’s turned into and I want to slide down his pole. One date. That’s all I’m committed to. A few hours and I can tuck him back into that tattered old shoebox in my closet. As always, the universe has other plans. I never would’ve predicted that in a matter of days he’d turn from my dream guy into my business partner – and that’s when things got interesting.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Band 1 der „Blue Collar Brothers“ – Reihe.

Maddie hat sich während der Highschool in Mauro verguckt und die Schwärmerei ging nie wirklich weg, aber er hatte nie echtes Interesse an ihr. Obwohl es unter Alkoholeinfluss mal zu einem Kuss kam. Als Jugendliche fühlte sich Maddie nie wirklich dazugehörig und auch jetzt hält sie ihren Freundeskreis recht klein – mit ihren zwei besten Freundinnen wohnt sie zusammen und versteht sich gut mit den Nachbarn (die kennt man aus einer anderen Reihe von Piper Rayne) gut. Ihre größte Leidenschaft sind Häuser, denen sie mit viel Liebe und Gefühl ein neues Leben einhaucht. Als eine ihrer besten Freundinnen ihr ein Date mit Mauro ersteigert, ist sie sprachlos, dann überglücklich und fällt anschließend aus allen Wolken. Bei ihrem Essen ist Mauro vollkommen anders als sie es sich immer vorgestellt hat und sie schießt ihn gedanklich in den Wind. Doch so einfach wird sie ihn nicht los…
Maddie ist das nette Mädchen von nebenan, die nie gedacht hätte, das sich ihr Schwarm mal für sie interessieren könnte. Sie macht von Beginn an einen sympathischen Eindruck, auch wenn mich ihre Selbstzweifel im Bezug auf sie selbst irgendwann etwas genervt haben.

Mauro hat sich nach seiner Zeit als Highschool-Schwarm für den Dienst in Uniform entschieden. So wie auch seine Brüder. Einer Sanitäter, einer Polizist und Mauro ist Feuerwehrmann geworden. Die drei sind der Stolz ihrer Mutter, auch wenn niemand in ihre Fußstapfen treten wird. Nur leider sind alle drei noch ohne Frau, was sich aber bei Mauro möglicherweise schnell ändern könnte. Einmal wäre da die Frau von seinem verstorbenen Freund und Kollegen und Maddie, die mit ihm auf ein „Date“ gehen darf, das ihre Freundin für sie ersteigert hat. Der einen gegenüber hegt er nur freundschaftliche Gefühle und die andere beherrscht seine Gedanken, doch er wurde in seiner letzen Beziehung verletzt und weiß nicht, ob er wieder eine Frau so nah an sich heranlassen kann. Doch dank einem gemeinschaftlichen Projekt mit Maddie lernt er sie jeden Tag besser kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie…
Aus Mauro wurde ich anfangs nicht schlau – was geht in seinem Kopf vor. Tatsächlich brauchte ich fast das gesamte Buch bis ich mit ihm warm geworden bin, vielleicht auch, weil mir seine zügige Wandlung innerhalb der Geschichte etwas zu schnell ging. Das er in seinem Job als Feuerwehrmann und seinem „Teilzeitjob“ als „Bauherr“ aufgeht, merkt man ihm einfach an. Er brennt für seine beiden Leidenschaften.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Auch in englisch ist das Buch einfach zu lesen und man versteht auch ohne perfekt die Sprache zu sprechen worum es geht. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Maddie und Mauro, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Es ist wieder eine süße Liebesgeschichte aus der Feder von Piper Rayne, aber sie kommt leider nicht an meine Lieblingsbücher von ihr (ihnen) ran. Für mich fehlte irgendwie das besondere Extra, was andere Teile ihrer Reihen ausmachen. Die Liebesgeschichte war ein bisschen zu rund und perfekt, die Frau vom verstorbenen besten Freund wirkte wie ein Lückenfüller um etwas Spannung rein zubekommen (war zu 0815 um mich zu überraschen) und Maddie ging mir mit ihren Selbstzweifeln gegen Ende etwas auf die Nerven. Ansonsten war es aber ein tolles Buch, dessen Fortsetzungen ich auf jeden Fall lesen werde – ich will doch wissen, wer Mama Bianco als erstes zur Oma macht.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s