Prince of Passion – Nicholas

Autor: Emma Chase
Verlag: Kyss / Rowohlt
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 16. April 2019
Preis: 12,99€ als broschierte Ausgabe und 4,99€ als eBook

Inhalt

Royal Romance – das ultimative Märchen. Der erste Band der Erfolgstrilogie um zwei Prinzen und ihren Bodyguard. Für alle, die mal eine Pause von der Realität brauchen …
Ich heiße Nicholas Arthur Frederick Edward Pembrook, Kronprinz von Wessco. Meine Fans nennen mich His Royal Hotness. Meine Großmutter, die Königin, nennt mich einen störrischen Jungen. Sie will, dass ich meine Pflicht tue, heirate und Erben in die Welt setze. Und ich weiß, dass sie recht hat. Es ist das, was Prinzen tun. Aber meine Gnadenfrist von fünf Monaten will ich noch voll auskosten. Und was könnte köstlicher sein als die Lippen einer selbstbewussten New Yorker Kellnerin, die nicht den geringsten Respekt vor mir oder meinem Titel hat?
(Quelle: Rowohlt )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei Kyss für das Rezensionsexemplar bedanken.

Band 1 der „Prince Of Passion“ – Reihe.

Prinz Nicholas wird von der Königin nach New York geschickt um seinen verlorenen Bruder Henry wieder einzufangen und ihn zurück in die Heimat zu bringen. Allerdings hält Nichoals nicht viel von dem Plan, denn er kann der Stadt nicht viel abgewinnen, was mit an dem Tod seiner Eltern liegt – zum Glück begleitet ihn sein bester Freund, dessen Frau er allerdings nicht leiden kann. Die bliebt aber Zuhause. Während eines Schneesturms landen die beiden in einem kleinen Café und die Bedienung hat es Nicholas sofort angetan. Mit Geld versucht er sie zu einer Nacht zu überreden, doch die Unbekannte lässt sich nicht überzeugen. Aber der Prinz weiß um seinen Charm und am Ende wickelt er sie um seinen Finger…
Nicholas macht es einem anfangs nicht einfach ihn zu mögen, denn er ist das klassische Klischee eines Jungesellen. Aber man lernt ihn im Laufe der Kapitel besser kennen und erkennt seine anderen Seiten. Anfangs war ich mir sicher, das Olivia niemals die Prinzessin an seiner Seite wird. Die Königin hätte sie niemals als diese geduldet – welchen Schachzug Nicholas am Ende macht, hätte ich von ihm nie erwartet. Eine kleine Überraschung.

Olivia und ihre Familie haben ein kleines Café mit ihrem Markenzeichen: leckeren Pies. Doch der Schein trügt – der Familie geht es alles andere als gut. Nach dem Tod der Mutter schmeißt Oliva den Laden allein, damit ihre Schwester zur Schule gehen kann und ihren Traum leben kann. Der Vater ertränkt seine Trauer im Alkohol und ist keine Hilfe. Tag für Tag kämpft die älteste Tochter mit ihrem guten Mitarbeiter und Freund um das Überleben. Bis sich eines Tages alles wendet und Olivia die Chance ihres Lebens bekommt: die Liebe vollkommen auszukosten und für eine kurze Zeit ihre Probleme in den Hintergrund rücken zu lassen…
Olivia hat es nie einfach gehabt, aber sie ist trotzdem sprachlos als man ihr Geld für eine Nacht anbietet. Sie ist doch nicht käuflich – und das beweist sie immer wieder. Sie bleibt sich im gesamten Buch treu und das fand ich sehr sympathisch.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Nicholas nd Olivia, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Was mir gut gefallen hat war, das es nicht nicht nur um die Liebesgeschichte von Nicholas und Olivia dreht, sondern das auch andere Charaktere ihren Platz in der Geschichte bekommen. Henry, der jüngere Bruder von Nicholas oder die Familie von Olivia. Nicht zu vergessen der gute Freund von Nicholas und seine Frau, die sich mit Olivia anfreundet. Außerdem bekommt man noch einen Einblick in das Leben zu Hofe und lernt die Monarchin kennen, die ganz besonders ist. Grausam. Oder auch mal nett.
Die Liebesgeschichte von Nicholas und Olivia ist nichts vollkommen Neues, was man noch nie gelesen hat, aber trotzdem konnte sie mich von sich überzeugen. Beides sind Personen, die für sich und ihre Überzeugung einstehen. Nicholas weiß um seine Verantwortung und weiß lange nicht, wie er die Liebe damit verbinden soll, aber am Ende bekommt er mit seiner Liebsten sein Happy End. Mir hat das Buch gefallen!
Da mich Henry hier in dieser Geschichte nicht so von sich überzeugen kann, werde ich wohl den zweiten Band überspringen und direkt den dritten lesen, der mich von den Charakteren deutlich mehr anspricht. Das Logan für jemand bestimmten schwärmt ist ja offensichtlich und ich freue mich schon auf diese Liebesgeschichte.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s