The Opposite of You

The Opposite of You (Opposites Attract 1) von [Higginson, Rachel]

Autor: Rachel Higginson
Verlag: Lyx
Seiten: 417
Erscheinungsdatum: 31. Mai 2019
Preis: 12,90€ als broschierte Ausgabe und 9,99€ als eBook

Inhalt

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten – und doch perfekt füreinander sind …Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen – und Funken! – zwischen Vera und dem heißen Sternekoch. 
(Quelle: Luebbe )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Band 1 der „Opposites Attract“ – Reihe.


Vera war ein aufsteigender Kochstar und hat sich dann in den falschen Mann verliebt, der sie durch die Hölle schickte. Eines Tages floh sie und ging nach Europa um dort wieder Fuß zu fassen. bis es ihrem Vater immer schlechter ging und sie wieder zurück in die Staaten kam. Ihr neuester Plan ist die Eröffnung eines Food-Trucks, der vor dem Geschäft ihres Bruders steht und dem Starkoch-Nachbarn scheinbar ein Dorn im Auge ist. Immer wieder geraten die beiden aneinander und die Funken sprühen, aber die Vergangenheit taucht wieder auf und bringt alles in Gefahr…
Mit Vera bin ich nicht wirklich warm geworden, da mir ihre Selbstzweifel und ihr dauerhaftes „sich selbst niedermachen“ auf die Nerven gingen. Natürlich ist die Selbstständigkeit nicht einfach, aber wenn man schon im Vorfeld so jammert, sollte man es lieber sein lassen – besonders wenn man auch kein Händchen für´s Geld hat. Das sie eine große Leidenschaft für´s Kochen hat, merkt man ihr an, aber ich hätte von ihr mehr Power und Leidenschaft erwartet als Killian ihre Gerichte immer wieder bemängelt. Was aber wieder zu ihren Selbstzweifeln passt. Sie ist zwar manchmal bissig und kontert, aber ich hatte mir mehr erhofft.
Ihre Angst vor ihrer Vergangenheit nahm einen viel zu großen Raum ein und ich habe mich immer gefragt, warum sie nicht viel früher was gegen ihren Ex unternommen hat, sondern auf seine Schachzüge wartet.

Killian ist einer der gekanntesten Köche der Stadt und hat ein Händchen für gutes Essen. Von Beginn an streitet er sich mit Vera und hat an jedem Gericht etwas auszusetzen. Niemals verlässt ein gutes Wort über ihr Essen seinen Mund, bis er ihr schließlich unter die Arme greift und ihr Tipps gibt…
Über Killian erfährt man nur Randinfos, die ihn zwar etwas Tiefe verleihen, aber er blieb mir trotzdem zu oberflächlich. Das er immer etwas an Vera auszusetzen hat, macht ihn anfangs wenig sympathisch bis man merkt, das er ihr damit nur hilft besser zu werden und sich was zu trauen. Seine Angst vor negativer Kritik konnte ich nachvollziehen, aber ich fand sie gleichermaßen auch etwas überzogen. Mit seinem Talent sollte er über den Dingen stehen, auch wenn es überheblich wirkt.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Vera, was einen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Mir hat hier aber die Seite von Killian gefehlt, da er sehr oberflächlich blieb.

Was mir überhaupt nicht gefallen hat waren die ewigen wiederholenden Streitigkeiten von Killian und Vera – über die Hälfte des Buches ging es nur darum (plus ihre Selbstzweifel) und das wurde auf Dauer wirklich langweilig. Auch der Ex von Vera blieb weit hinter meinen Erwartungen zurück – sie hat solche Angst vor ihm und dann passiert sowas wie im Buch? Die Nebencharaktere konnten mich durch die Bank von sich überzeugen und manchmal hätte ich gerne mehr von ihnen gelesen. Ich hoffe ja, das aus zwei Streithähnen aus diesem Buch noch ein Paar wird.
Alles in allem ein nettes Buch für Zwischendurch, das mich aber nicht vollkommen von sich überzeugen konnte.

🌟🌟🌟 Sterne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s