YES, MASTER!: Dark is the heart

YES, MASTER!: Dark is the heart (The Black Kitten Club 2) von [Conti, Angelina]

Autor: Angelina Conti
Verlag: Independently published 
Seiten: 474
Erscheinungsdatum: 20. Februar 2019
Preis: 12,95€ als Taschenbuch und 0,99€ als eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

DUNKEL ist das Herz, das in der Finsternis schlägt.
Doch nichts ist so dunkel wie die Dämonen, die in den Abgründen deiner Seele lauern.
Und der Schmerz ist die einzige Wahrheit in diesem Nebel.
Leyla ist hungrig.
Lennox könnte sie füttern.
Doch das Spiel um Dominanz und Unterwerfung ist gefährlich.
Denn manchmal weckt es auch andere Gefühle…
Bist du bereit, dich der Dunkelheit zu stellen?
Dann steig hinab in den KELLER des BLACK KITTEN CLUBS.

Lennox
Dunkle Erinnerungen verfolgen mich in meinen Träumen. Mein Gleichgewicht ist wackelig. Nur im Keller, wo die Hardliner spielen, finde ich zu mir selbst. Deshalb habe ich Angst vor Leyla. Sie zieht mich an, aber ihre Perfektion und Unschuld könnten mich zerstören. Kann es für ein Ungeheuer so etwas wie Liebe geben?

Leyla
Mein gebrochenes Herz hat mich zu einem Schatten meiner selbst werden lassen. Doch unversehens kümmert sich ausgerechnet der härteste Dom des Clubs um mich. Mit seiner Unberechenbarkeit macht Lennox mir Angst, aber gleichzeitig sorgt er besser für mich als jeder andere Mann vor ihm. Er weckt in mir eine finstere Erregung und führt mich an die dunklen Orte, die mich schon immer heimlich angezogen haben. Doch welches Leid verbirgt er vor mir?
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Band 2 der „The Black Kitten Club“ – Reihe.
(Kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden.)


Leyla leidet unter dem Verlust ihres Doms Rigga und findet einfach nicht in ihr altes Leben zurück. Sie geht zwar zu Uni, ist aber teilnahmslos und traurig. Mit ihrer Aktion hat sie zwei beschätzte Menschen verloren und ihre Freikarte für den Club verspielt. Und dann läuft sie überraschend Lennox über den Weg, der scheinbar plötzlich Interesse an ihr hat…und er könnte der Mann sein, der ihr über Rigga hinweghilft…
Lennox nennt Leyla immer „perfekt“ und genau diese Perfektheit fand ich furchtbar. Sie hatte früher nie den Drang mit dem Kellermeister zu spielen und plötzlich ist sie die perfekte Frau an seiner Seite, die alles mit sich machen lässt. Ohne groß mit der Wimper zu zucken. Ich wurde mit ihr einfach nicht warm, aber ich fand sie schon im ersten Teil nicht sonderlich sympathisch, und meiner Meinung nach hätten ihr ein paar Ecken und Kanten gut getan.

Lennox hatte nie wirkliches Interesse an Leyla, bis sie ihm vor die Füße läuft. Er bekommt sie einfach nicht mehr aus dem Kopf und kümmert sich um sie. Nach und nach stellt sich heraus, das sie körperlich sehr gut zu ihm passt und seine Lust befriedigen kann…auch wenn er es nie für möglich gehalten hätte…
Lennox hinterlässt bei mir zwiespaltige Gefühle – einerseits tat mir er unglaublich Leid, nachdem man seine Geschichte erfahren hat, aber andererseits fand ich seine Praktiken einfach nur abstoßend und so machte er sich damit selbst bei mir madig.
Trotzdem ist er mir aber immer noch deutlich sympathischer als Leyla, aber an Rigga kommt er einfach nicht ran.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Leyla und Lennox, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Angelina Conti kann dieses Genre sehr gut schreiben, aber ich fürchte, das mich dieses „tiefe“ Dark Romance, so wie es hier aufgezeigt wird, nicht packen kann. Es ist gut geschrieben und erzählt, keine Frage, aber ich fand es insgesamt zu langweilig – wirkliche Spannung kommt nicht auf. Das Thema von seiner Familie wird nebenbei abgehandelt und im Großen und Ganzen geht es nur um seine Gefühle gegenüber Leyla. Und seine Neigungen / Praktiken im Keller – nach dem ersten Band der Reihe und der „Ramon“ – Reihe waren die Erwartungen vielleicht etwas zu hoch.

🌟🌟🌟 Sterne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s