Sinful Queen

Sinful Queen (Sinful Empire 2) von [March, Meghan]

Autor: Meghan March
Verlag: Lyx
Seiten: 264
Erscheinungsdatum: 31. Januar 2019
Preis: 10,00€ als Taschenbuch und 8,99€ als eBook

Inhalt

Um ihre Schulden zu begleichen und ihre Whiskey-Destillerie zu retten, hat sich Keira Kilgore auf das unmoralische Angebot von Lachlan Mount eingelassen. Er besitzt ihren Körper, aber ihren Willen wird er niemals brechen – auch wenn sie spürt, dass es vor allem ihr Herz ist, das sie vor ihm beschützen muss. Gemeinsam stürzen sie sich in einen Machtkampf aus Kontrolle und Verlangen, ohne zu ahnen, dass die größte Gefahr in Keiras Vergangenheit lauert …
(Quelle: luebbe )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Lyx Verlag für das Rezensionexemplar bedanken.

Band 2 der „Sinful Empire“ – Reihe.

Keira steht plötzlich der Vergangenheit gegenüber und verliert fast das Vertrauen zu Mount, doch er kann es kitten. Auch wenn Keira ihren Frust in Alkohol ertrinkt und mit ihrer Freundin telefoniert. Nun dämmert ihr auch langsam, das sie wirklich Gefühle für ihn hat, aber was ist sie für ihn? Eine Frau, die ihre Schulden bei ihm abarbeitet oder ist da vielleicht noch mehr?
Keira verliert sich im ersten Teil der Geschichte etwas aus den Augen, da sich ihr Leben fast nur um Mount und ihren Whiskey dreht. Bis ihr etwas bewusst wird und sie traurig stimmt, doch Mount rettet die Situation noch rechtzeitig und es ist schön mitzuerleben, wie Keira in ihrem Element ist.

Mount hat sich vor Ewigkeiten in Keira verliebt und nun erfährt man auch genau wann. Er wollte immer nur sie und hat nur auf den richtigen Moment gewartet, um sie an sich zu binden. Doch war es der richtige Weg und war es vielleicht eine falsche Entscheidung? Seinen treuen Wegbegleitern fällt einiges auf, was ihm noch nicht bewusst war und sie wird für ihn zu einer Schwäche, die er noch die hatte…
Man bekommt am Beginn des Buches einen kleinen Einblick in das Leben des jüngeren Mount, worüber ich gerne mehr gelesen hätte. In diesem Teil wandelt sich Mount vom Bestimmer dank eines Bekannten zum „Zuhörer“ und überlässt auch mal Keira die Bühne – das war toll anzusehen und zeigt, das Mount auch anders sein kann.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Keira und Mount, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Für mich blieb „Sinful Queen“ hinter meinen Erwartungen zurück, weil in dem Buch einfach zu wenig passiert. Keira fühlt sich immer mehr eingeengt und glaubt, keine eigene Person mehr zu sein und Mount merkt, das er mit seinem Verhalten einen Fehler gemacht hat. Beide nehmen eine gemeinsame „Auszeit“, die ihnen gut tut – sie erkennen, was ihnen aneinander liegt und zurück im echten Leben wandern sie wieder in ihren alten Pfaden. Dann kommt der Cliffhanger, der für mich das beste am ganzen Buch war. Hier kam zumindest mal Spannung auf und man wurde überrascht. Davon hätte ich in der Fortsetzung gerne mehr gehabt.
Ob ich den dritten Band noch lesen werde, weiß ich aktuell noch nicht.
Insgesamt eine nette Fortsetzung, die man gut Zwischendurch lesen kann.

🌟🌟🌟,5 Sterne

Werbeanzeigen

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s