One Passion

Autor: Lauren Blakely
Verlag: Knaur
Seiten: 320
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2019
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und eBook

Inhalt

Vor einigen Jahren hat er ihr völlig überraschend das Herz gebrochen, jetzt läuft er ihr ausgerechnet beim Joggen im Central Park in New York wieder über den Weg: Delaney hat ihre große Liebe Tyler noch lange nicht vergessen, vergeben hat sie ihm allerdings auch nicht. Und als der erfolgsverwöhnte, extrem attraktive Anwalt es tatsächlich wagt, sie um ein Date zu bitten, lässt sie ihn abblitzen. Dabei weiß Tyler längst, dass er damals den größten Fehler seines Lebens gemacht hat. Nur wie soll er Delaney davon überzeugen, dass er ihr Vertrauen wert ist? Leicht wird es nicht werden, doch für seine wahre Liebe ist Tyler bereit, alles zu geben …
(Quelle: Knaur )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Band 3 der „The One“ – Reihe.
(Kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden.)


Delaney joggt gerade entspannt mit ihren Freundinnen und deren Hunden durch den Park und sieht plötzlich ihre große Liebe vor sich. Mit einem Kind. Seinem Kind? Hat er so schnell nach ihr wieder jemanden gefunden, während sie ihre Wunden geleckt hat, sich neu orientiert hat. Aus der ehemaligen Jurastudentin ist eine begnadete Masseurin geworden, die magische Hände hat und deren Kunden begeistert von ihr sind. Nur im Liebesleben ging es nicht so erfolgreich von statten. Sie findet keinen passenden Mann, was vielleicht auch daran liegt, das sie Tyler nie vergessen konnte. Niemand konnte ihm das Wasser reichen, doch dann lernt sie einen Mann kennen – aber nebenbei bringt ihr Ex ihr Gefühlsleben in Aufruhe…
Delaney hat die Trennung von Tyler nie vollkommen überwunden und ist recht anfällig für seine Sprüche. Doch sie bleibt anfangs auf Abstand – kann sie ihm wieder vertrauen oder wird er sie wieder verletzen? Ihre Freundinnen sind ihr keine Hilfe, jede hat einen anderen Rat. Ich konnte ihre Bedenken gut nachvollziehen – es würde wohl jedem so gehen. Delaney war mir von Beginn an sympathisch, auch mit ihrer Schutzmauer.

Tyler hat Delaney damals für seinen Traum, das Jura-Studium, aufgegeben – sie und Jura konnte er nicht gemeinsam jonglieren. Also gingen sie getrennte Wege und nun trifft er sie Jahre später im Park wieder – an der Hand seine Nichte, beim Jonglieren. Seine Ex ist alles andere als begeistert und joggt weiter, aber Tyler kann sie nicht vergessen und versucht sie zu überzeugen, das er ein anderer Mann geworden ist und sie als Paar eine zweite Chance brauchen…
Tyler mag in seinem Job mit einer Strategie viele Erfolge einfahren, aber bei seiner Exfreundin muss er sich etwas am Riemen reißen, damit er sie wieder für sich gewinnen kann. Wenn man Tylers Beweggründe für die Trennung beachtet, war er überhaupt nicht dieses Arschloch für das ich ihn anfangs gehalten habe. Er wurde beeinflusst und hat einfach in seinem jugendlichen Sein die falsche Wahl getroffen. Aber er hat sich verändert, zumindest in gewissen Charakterzügen, und erwachsen geworden. Ich brauchte zwar etwas bis ich mit ihm warm geworden bin, aber am Ende fand ich ihn sympathisch.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Delaney und Tyler, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Mir hat die Geschichte um Delaney und Tyler gefallen – manchmal muss man der großen Ex-Liebe eine zweite Chance geben. Und Menschen können sich ändern – eine schöne Message. Ich fand die kleine Nebenhandlung um das Date mit Trevor ganz interessant – da hätte ich mit aber etwas mehr erhofft und nicht, das was immer passiert. Das machte die ganze Sache doch sehr vorhersehbar – Delaney kann sich einfach nicht gegen Tyler wehren, den sie nie vergessen konnte.
An sich aber eine süße Liebesgeschichte für Zwischendurch.

🌟🌟🌟 ,5 Sterne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s