Lock

LOCK (English Edition) von [Anastasia, Debra]

Autor: Debra Anastasia
Verlag: indipendently published
Seiten: 410
Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2018
Preis: 14,00€ als Taschenbuch und 3,99€ als eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

I met her among the chaos of a gang fight – one that I inadvertently started. 
Ember. 
Beautiful, feisty, and passionate. And the sister of Mercy, an infamous assassin. We fell for each other, hard. Until forces outside of our control intervened. 
Now, she’s a prisoner, doing everything she can to keep her family safe. And I’m her guard, doing everything I can to set her free. 
I’d take a bullet for her. Hell, I’d take a few. 
In this dark, twisted world, we only have each other. But I have to wonder, is that enough?
From the author of MERCY and HAVOC comes a new standalone about love, family, loyalty and sacrifice.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Fortsetzung von „Havoc – Animal und T“ – handelt zwar von einem anderen Paar, aber man sollte die beiden Vorgänger zum besseren Verständnis gelesen haben.

Ember will endlich mehr Freiraum und ans College gehen, allerdings macht es ihr Bruder nicht einfach. Ihm gefällt es überhaupt nicht, das er sie nicht mehr rund um die Uhr bewachen kann – also stellt er einfach drei Bodyguards ab, die seine kleine Schwester im Auge behalten sollen. Ihr passt das ebenfalls nicht, aber sie gibt schließlich nach. Dort lernt sie Lock kennen, der es ihr sofort angetan hat. Sie lernen sich kennen, verlieben sich ineinander und schließlich ändert sich Embers Leben von jetzt auf gleich und sie stößt alle, die sie liebt vor den Kopf und geht eine Bindung ein, die niemand erwartet hat…
Ember will ihren eignen Kopf durchsetzen und kann sich nicht in ihren Bruder hineinversetzen – sie will einfach nur ihre Grenzen austesten und tut ihm weh. Ich brauchte lange, bis ich mit ihr warm geworden bin, aber möglicherweise lag es auch daran, das Mercy (ihr Bruder) mein Lieblingscharakter dieser Reihe ist. Ember macht allen das Leben schwer und sieht nicht ein, in welcher Gefahr sie schweben könnte.

Lock sorgt für seine Mutter und seine kleine Schwester, weil der Vater ins Gefängnis musste. Er ist liebevoll zu seiner Familie und würde alles tun, um sie versorgt zu wissen – also tritt er den Cokes bei und lernt Ember durch Zufall kennen. Lock ist sofort hin und weg von ihr. Er legt ihr die Welt zu Füßen und schließlich kommen sie zusammen – auch wenn er ein Gangmitglied ist, was Embers Familie alles andere als gut findet. Neben der Liebe hat er auch genug mit seiner Gang zu tun, die schließlich ein Ende findet und er sich einen neuen Job besorgen muss…
Lock würde sein letztes Hemd für seine Familie geben – sie steht für ihn im Fokus, an erster Stelle. Doch er braucht eben auch das Geld, um das Überleben zu sichern. Auch gegenüber Ember ist er fürsorglich und würde sie nie absichtlich verletzen. Lock macht einen netten Eindruck und als er schließlich den richtigen Schritt wagt, wurde er mir sogar sympathisch.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte gut auf englisch lesen konnte. Zwar fehlten mir ein paar Vokabeln, aber ich konnte die Handlung trotzdem erfassen. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Ember, Lock und Animal (Havoc), was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Für mich war „Lock“ der bisher schwächste Teil der Reihe. Die Liebesgeschichte von Lock und Ember ist süß, aber sie haute mich nicht von den Socken, da sie anfangs einfach etwas zu kitschig war. Dann kam der Wandel, der mir deutlich besser gefallen hat, auch wenn ich mich gewundert habe, wie es passieren konnte, ohne das jemand etwas merkt. Es ist so offensichtlich, was Ember wiederfahren ist und Animal, Mercy und T fällt es einfach nicht auf. Aber sie gegen ihre Kleine auch nie auf, auch wenn diese etwas sagt, um sie zu vertreiben. Alles in allem eine tolle Fortsetzung, auch wenn sie mir nicht vollkommen gefallen hat.

🌟🌟🌟,5 Sterne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s