CATCHING BEAUTY: du gehörst mir

CATCHING BEAUTY: du gehörst mir von [Wonda, J. S.]

Autor: J. S. Wonda
Verlag: J. S. Wonda (Nova MD)
Seiten: 362
Erscheinungsdatum: 07. Januar 2019
Preis: 11,99€ als Taschenbuch und 0,99€ als eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Lass uns eine Sache klarstellen:
Ich bin nicht dein Retter.
Ich bin nicht dein Freund.
Wir sind nicht die Guten.
Und du wirst mir nicht entkommen.

AMBER
Ich hätte niemals zusagen sollen, meinen Chef auf seine Geschäftsreise zu begleiten. Denn als er am Flughafen nicht auftaucht, weiß ich noch nicht, dass ich kurz darauf von einer ausweglosen Situation in die nächste geraten werde. Ich habe geglaubt, diese Dinge geschähen nur im Film. Und wenn doch im wahren Leben, dann auf jeden Fall nicht mir. Ich habe gehofft, dass mich wenigstens der Fremde rettet, den ich kurz zuvor in einer Bar kennengelernt habe. Ich habe verdammt falsch gelegen.

Für mich gibt es kein Entkommen.
Ich bin seine Gefangene.
Nähere mich meinem Untergang.
Und genieße es total.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Band 1 der Reihe.

Amber ist froh, das ihr Chef dieses Mal nicht mit dabei ist. Also erkundet sie die Stadt in Mexiko alleine und trifft in einer Bar einen zwielichtigen Typen, der aber kein Interesse daran hat sie abzuschleppen. Leicht wütend verlässt sie die Bar und wird kurz darauf entführt. Landet schließlich bei anderen Frauen, die Männern zum Verkauf angeboten werden und dort trifft sie schließlich den Mann von der Bar wieder. Durch Zufall kann sie sich befreien und landet am Ende doch bei dem unbekannten Mann, der sie und ein paar andere Frauen mit zu sich nimmt…und dort gibt es kein Entkommen für sie.
Amber bleibt immer sie selbst – taff und nie um ein Wort verlegen. Sie gibt sich nicht mit dem zufrieden, was man ihr sagt und bildet sich lieber ihr eigene Meinung, die ihr auch mal zur Flucht rät. Ihr immer dicht auf den Fersen ist Scrilla, den sie unglaublich anziehend findet. Ich mochte sie und bin gespannt, wie es mir ihr weitergeht. Und vielleicht auch einen Hinweis, was sie verbirgt – zumindest habe ich diesen Verdacht, das sie nicht ganz ehrlich war.

Scrilla ist mit Ly und Wres unterwegs, damit sie dem Sklavenhändlern Frauen abkaufen können und ihnen nach einigen Jahren ein neues Leben schenken können. Er will an die Drahtzieher, doch das Unterfangen ist nicht einfach – besonders nicht nachdem er eine Frau entdeckt, der er anschließend zur Flucht verhilft – ohne für sie zu zahlen. Man macht Jagd auf sie, aber Scrilla gehen ganz andere Dinge durch den Kopf: Amber ist alles andere als fügsam und versucht immer wieder zu entkommen…aber nicht mit ihm.
Scrilla duldet keine Widerworte und hat mit Amber und ihrer Einstellung zu kämpfen – sie lässt sich von ihm nicht klein halten und das macht ihn an. Er macht an sich einen sympathischen Eindruck, auch wenn seine Charakterzüge nicht zwingend immer so wirken. Scrilla hat was, das ihn besonders macht und ich bin gespannt, welches Geheimnis er mit sich rumträgt / versteckt.

Ly ist einer der „Freunde“ von Scrilla und immer angemessen angezogen. Man kann fast sagen, das er der Blender der Gruppe ist. Immer akkurat angezogen und höflich, diplomatisch und rettet jedes Gespräch. Außerdem ist er derjenige, mit dem Geld. An sich macht er einen netten und sympathischen Eindruck – zumindest äußerlich. In ihm drin sieht es mit Sicherheit anders aus und ich bin gespannt, was man von ihm noch erwarten kann.

Wres ist ein ehemaliger Leistungssportler, der dann anschließend an einer Verletzung starb und nun unter anderem Namen in Mexiko unterwegs ist. Auch er ist einer der „Freunde“ von Scrilla – seine Rolle wird wohl der Gorilla sein, der sie beschützt. Zumindest könnte man das denken, aber er ist ein gleichberechtigter Partner. Wie sein Weg zu den beiden war, ist unbekannt und für ich war er das größte Geheimnis des Buches – über ihn würde ich gerne mehr erfahren.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Amber und Scrilla, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Aufgrund der vielen positiven Bewertungen auf Amazon und dem kleinen Hype auf Instagram habe ich mir das Buch ausgeliehen. Anfangs war ich leicht enttäuscht, denn die Geschichte konnte mich nicht so fesseln wie ich es erwartet habe – ich fand es recht vorhersehbar im Bezug auf die Handlung. So ging das fast bis zum Ende des Buches und dann kam das Ende, das für mich der beste Part war. Jetzt will ich wissen, was danach passiert. Die Spannung zwischen Amber und Scrilla fand ich ebenfalls gelungen und ich bin gespannt, wie es mit den beiden weitergeht.
Im Februar geht es weiter und ich freue mich drauf.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s