Kalsarikänni: Vom großen Spaß, sich allein zu Hause in Unterwäsche zu betrinken

Kalsarikänni: Vom großen Spaß, sich allein zu Hause in Unterwäsche zu betrinken von [Rantanen, Miska]

Autor: Miska Rantanen
Verlag: Goldmann
Seiten: 184
Erscheinungsdatum: 17. Dezember 2018
Preis: 10,00€ als Taschenbuch und 9,99€ als eBook

Inhalt

Die Dänen lieben Hygge, kuscheln sich gerne gemütlich ein und trinken literweise heiße Schokolade. Da das ziemlich auf die Hüften geht, haben die Schweden das etwas moderatere Lagom erfunden. Ein bisschen Schoki, aber nicht zu viel davon. So richtig viel Spaß macht Mäßigung dann aber doch nicht, weswegen die Finnen nun mit Kalsarikänni durchstarten, was so viel bedeutet wie: sich allein zu Hause in Unterwäsche betrinken. Bei diesem sensationellen Wohlfühltrend aus dem coolen Norden geht es darum, sich all die hoffnungslos verplanten Abende zurückzuerobern, die man sonst mit Besuchen im Fitnessstudio, miesen Dates, langweiligen Familienfeiern oder gar im Büro gefüllt hat. Canceln Sie das alles. Gehen Sie heim, ziehen Sie sich den unbequemen Anzug aus und kippen Sie in Ruhe einen: Entspannter werden Sie nie sein. Der finnische Kalsarikänni-Experte Miska Rantanen zeigt Ihnen, wie es geht!
(Quelle: randomhouse )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Was ist der Leitgedanke von Kalsarikänni?
Ganz klar: die beabsichtigte Absichtslosigkeit.
Klingt das nicht toll? Es belastet nicht, sondern wirkt ausgleichend.
Es hilft den Stress und die Frustration des Arbeitslebens auszugleichen – mit Alkohol, selbst gewählten Kontakten und bequemer Kleidung.
Ich bin ein Mensch, der sobald er nach Hause kommt, sofort bequeme Sachen anzieht – also passe ich in Ansätzen sehr gut zu dieser finnischen Einstellung und im Laufe des Buches habe ich mich immer wieder darin wiedergefunden. Nur mit dem Alkohol habe ich es nie ausprobiert.
Und mal ganz ehrlich – ist ein Abend mit Alkohol nicht viel besser als der Besuch einer Kneipe? Bier überteuert, schlechte Musik und möglicherweise schlechte Gesellschaft.

Darf man sich bei Kalsarikänni bewegen?
Natürlich, aber nur Aktivitäten, die sich gut anfühlen und die Freude machen. Zum Beispiel sich räkeln, gähnen oder die Schultern kreisen lassen. Singen und Luftgitarre spielen geht auch – dafür sind im Buch sogar ein paar Lieder aufgelistet, die passend sind.
Außerdem gibt es eine Auflistung von den 100 besten Vorwänden zum Kalsarikänni, die einem oft zum Schmunzeln bringen. Und tatsächlich auch zum Nachdenken anregen in dieser oft stressigen Zeit.
Man könnte sogar seinen Haushalt machen…aber für mich ist das nicht wirklich das, was ich unter beabsichtigter Absichtslosigkeit verstehe. Aber da ist ja jeder anders.

Was sind Eckpunkte des Kalsarikänni?
– der richtige Zeitpunkt und Unterhaltungsgerät
– Gewissen und Kleidung
– abgeschlossener Raum und Temperatur
– Wollsocken und ein mentales Nest
– Alkohol und Nahrung
Wer mehr über die einzelnen Punkte wissen möchte, sollte sich das Buch mal genauer anschauen.

Wann tauchte der Begriff „Kalsarikänni“ überhaupt zum ersten Mal auf?
Anscheinend in den 90er Jahren, aber erst nach 2000 wurde er in die finnische Wortdatenbank aufgenommen. 2014 nahm der Begriff dann Fahrt auf und wurde immer bekannter, hat aber bei den unterschiedlichen Generationen verschiedene Bewertungen.
Und 2015 hat Finnland sogar zwei Emojis für Kalsarikänni entwickelt – finde ich toll, das sollte man eindeutig bei den Messengerapps einfügen.

Wie hat es mir gefallen?
Ich stand diesen skandinavischen Sichtweisen immer sehr skeptisch gegenüber, was größtenteils aber daran lag, das es so unglaublich gehypt wurde und für mich uninteressant wurde. Obwohl ich ein großer Skandinavien-Fan bin, aber Kalsarikänni klang vollkommen unbekannt und genau nach meinen Geschmack (wenn man den Alkohol außer Acht lässt, denn ich trinke sehr wenig).
Man bekommt in dem Buch einen umfangreichen Einblick in die Thematik Kalsarikänni und das gefiel mir gut. Kalsarikänni sollte wirklich jeder machen!

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s