Atlanta Bad Boys – Hard

Atlanta Bad Boys - Hard (Sexy Bastard-Reihe 1) von [Jagger, Eve]

Autor: Eve Jagger
Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment
Seiten: 222
Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2018
Preis: 7,99€ als eBook

 

Inhalt

Ryder Cole ist der König des Atlanta Nachtlebens – und der einzige Mann, der dafür sorgt, dass ich meine Vergangenheit vergesse.

Ich laufe vor Geheimnissen davon, die mich zerstören könnten – in meinem Leben ist einfach kein Platz für jemanden wie ihn: viel zu großspurig und höllisch sexy. Ich sollte mich von ihm fernhalten, aber meine Vernunft verabschiedet sich, sobald er nur in meine Richtung schaut. Und wenn er mich berührt …

Aber was passiert, wenn die Vergangenheit mich einholt und all die Dinge, vor denen ich mich jahrelang versteckt habe, uns wieder auseinanderreißen? Ich kann nicht ewig davonlaufen, und Ryder bekommt immer, was er will …
(Quelle: luebbe )

 

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und Bastei Entertainment für das Rezensionsexemplar bedanken.

Band 1 der „Sexy Bastard“ – Reihe.

Cass kehrt zurück in die Staaten und wird gleich mit den Problemen ihres Bruders Jamie konfrontiert. Widerwillig macht sie sich auf den Weg um ihm zu helfen und ihr geliebtes Elternhaus zu retten. Schon in der Nacht fand sie Ryder bewundernswert, aber beim nächsten Treffen findet sie ihn heiß und würde sich ihm sofort hingeben. Sie ergattert einen bzw. zwei Jobs und arbeitet die Schulden ab und findet wieder zurück in ihr altes Leben. Sucht den Kontakt zu ihrer besten Freundin, freundet sich mit der Schwester von einem von Ryders Freunden an und genießt ihre Zeit mit Ryder intensiv. Bis sich jemand meldet, den sie eigentlich vergessen wollte…
Mit Cass hatte ich so meine kleinen Probleme – einerseits im Bezug auf Jamie (Qarum ist sie so naiv und gutgläubig bei ihm?) und andererseits im Bezug auf ihre Vergangenheit bzw. warum sie Ryder nicht einfach die Wahrheit sagt. Immer wieder bekommt sie eine Chance und lässt sie verstreichen. Er hätte sie doch verstanden, wenn sie ehrlich gewesen wäre – das weiß man gleich von Beginn an.

Ryder ist ein ehemaliger Fighter, der nun aber nicht mehr in den Ring steigt, damit er seine Unternehmen besser im Auge behalten kann. Zusammen mit seinen Freunden führt er erfolgreich Clubs und organisiert Boxnächte. Zusätzlich verleiht er auch mal Geld, versucht seine Sachen aber recht sauber zu halten, was ihm sogar Ruhe vor den Cops gibt. Bis Cass in sein Leben tritt war eigentlich alles gut und ruhig. Doch sie weckt seine Urinstinkte – sie unter ihm in seinem Bett. Das sie ihrem Bruder aus der Patsche helfen will, findet er nicht gut, aber er braucht einen neuen Buchhalter und Cass ist perfekt für diesen Job. Je länger sie in der Nähe von Ryder ist, desto stärker wird die gegenseitige Anziehung…
Ryder macht einen netten und sympathischen Eindruck – das er sein Geld zurückhaben will, ist vollkommen verständlich. Das würde ich auch wollen, besonders bei dem Betrag. Hinter seiner Fassade versteckt er die Geschichte eine gescheiterten Liebe und er lässt sich ungern auf neue Beziehungen ein, denn Geheimnisse kann er nicht leiden.

Sebastian ist der Ehemann von Cass, mit dem sie vor einigen Jahren nach England gegangen ist. Er war ihre große Liebe, aber auch nur bis er sein wahres Geschichte gezeigt hat. Doch Cass ist nie von ihm weggekommen – bis zu dem einen Tag. Sie verlässt ihn und kehrt zurück in ihre Heimat. Sebastian ist davon nicht erfreut und versucht sie wieder nach Hause zu holen…
Sebastian ist wirklich ein unangenehmer Zeitgenosse, der kein „Nein“ versteht.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Ryder und Cass, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Alles in allem eine interessante Liebesgeschichte mit gelungenen Nebencharakteren, die neugierig auf die Folgebände machen. Mich hat nur eine Sache gewaltig gestört: die Handlung um Sebastian. Warum lässt er ihr fast einen Monat, bis er sie zurückholt? So geduldig wirkt er überhaupt nicht. Warum wartet er so lange, bis er handelt (also nachdem er in den Staaten ist)? Diesen Handlungsstrang hätte ich gerne ausführlicher und authentischer gehabt. Ansonsten aber lesenswert!

🌟🌟🌟,5 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s