Seattle Story – The Rain

Seattle Story - The Rain von [Arnold, Kajsa]

Autor: Kajsa Arnold
Verlag: Kajsa Arnold Edition
Seiten: 225
Erscheinungsdatum: 13. Januar 2018
Preis: 1,99€ als eBook

Inhalt

Amber Maguire, 34 Jahre alt, hat vor vielen Jahren im Streit das Haus ihrer Kindheit verlassen. Als sie zur Beerdigung ihrer Mutter nach Olympia (State Washington) zurückkehrt, trifft sie nicht nur auf alte Freunde, sondern auch auf Hayden, ihre unerfüllt gebliebene Jugendliebe. Wie immer folgt Amber ihrem ersten Impuls und will vor allen Problemen flüchten. Aber so leicht, wie sie es sich vorgestellt hat, kann sie ihr früheres Leben nicht hinter sich lassen. Zu allem Überfluss flammen ihre Gefühle für Hayden wieder auf, der noch immer eine ungewöhnliche Anziehung auf sie ausübt. Kann Amber die Schatten ihrer Vergangenheit abschütteln und ein neues Leben beginnen? Die Briefe, die ihre Mutter ihr hinterließ, sollen ihr dabei helfen. Als die aufdringliche Elisabeth auftaucht, kommt Amber ein fürchterlicher Verdacht. Kann Hayden ihr helfen, die Vergangenheit zu besiegen?
(Quelle: Amazon )

 

Meine Meinung

Band 1 der „Seattle Story“ – Reihe.

Amber ist eine bekannte Fotografin und reist immer durch die Gegend. Lange hält sie sich nie irgendwo auf. Nichts hält sie lange an einem Ort. Nur nach New York und ihrem Boss / guten Freund zieht es sie immer mal wieder. Doch auch dort fühlt sie sich nicht Zuhause – ihre Heimat hat durch das Verhalten der Mutter keinen Wert mehr und als sie schließlich zurückkehren muss, ist Amber alles andere als begeistert. Doch komischerweise empfängt sie ihre gute Jugendfreundin mit offenen Armen, macht ihr keine Vorwürfe. Nur Hayden scheint sie nicht da haben zu wollen…
Ambers Unbeständigkeit und ihr Verhalten ließen sie mir einfach nicht sympathisch werden. Ihr Hin und Her ist anstrengend.

Haydens Vater hat sich nach Ambers Verschwinden um die Mutter gekümmert und sich mit ihr angefreundet. Auch Hayden war immer öfter bei ihr und als sein Vater schließlich verstarb, kümmerte er sich weiter um die Freundin des Vaters. Das er und Amber eine gemeinsame Geschichte haben, wusste niemand der Eltern. Als nun auch die Mutter verstirbt, weiß Hayden, was wohl auch Amber in die Heimat kommen wird, um ihr Erbe anzutreten – doch er kann sie nicht mit offenen Armen empfangen und macht sich direkt unbeliebt. Aber lange hält die kleine „Feindschaft“ nicht, denn Hayden verliebt sich in Amber…
Hayden blieb mir zu oberflächlich und farblos in der Geschichte – ich konnte keine Beziehung zu ihm aufbauen. Ihm merkt man nur an, wie wichtig im sein Vater und die Mutter von Amber war. Die Nebenstory um seine geschiedene Ehe fand ich zu vorhersehbar und langweilig.

Der Schreibstil ist schlich und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Amber und Hayden, was einen Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Hätte ich dieses Buch Zuhause, statt im Urlaub am Strand, gelesen, hätte es ich mit Sicherheit abgebrochen. An sich ist es keine schlechte Geschichte, aber Amber macht sie mit ihrem Verhalten einfach kaputt. Ich fand sie als Charakter furchtbar und auch Hayden konnte mich nicht wirklich von sich überzeugen. Die Thematik rund um die Mutter war nett, aber das Amber ihr am Ende das ganze fehlerhafte Verhalten verziehen hat, konnte ich nicht vergessen. Die Mutter hat die Jugend der Tochter unterbunden und sie falsch behandelt, kein Wunder, das Amber das weite gesucht hat. Das Verhalten hätte ich nicht verzeihen können – sie hat die Tochter willentlich zu einer Außenseiterin bemacht und es war der Mutter vollkommen egal. Da kann sie auch noch so viel Reue in den komischen Briefen vermitteln. Nein, das gefiel mir nicht.
Die Liebesgeschichte fand ich ebenfalls nicht so berauschend. Nett, aber nichts neues.
Man gut, das ich es mir gekauft habe als es noch kostenlos war.

🌟🌟 Sterne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s