DARKNESS & LOVE: Gehorche mir.

DARKNESS & LOVE: Gehorche mir. (Ramon 2) von [Conti, Angelina]

Autor: Angelina Conti
Verlag: Independently published
Seiten: 317
Erscheinungsdatum: 20. Juli 2018
Preis: 9,95€ als Taschenbuch und 2,99€ als eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

 

Inhalt

Zwei Paare. Innige Liebe. Lust, Schmerz und Unterwerfung. Und eine dunkle Sehnsucht. Wer führt wen in Versuchung?
Rose: Ich liebe Diego über alles. Er ist mein Soulmate und hilft mir, meine schwere Vergangenheit zu vergessen. Seit ich ihn beim Kauf seiner Harley kennengelernt habe, fahren wir zusammen durchs Glück. Aber nun sind Ramon und Josephine bei uns zu Gast und ich spüre, dass die schöne, stolze Sub etwas in mir auslöst, das ich noch niemandem offenbart habe. Was wird geschehen, wenn ich meine Phantasie Wirklichkeit werden lasse?
Ramon: Als Dom kann ich sehr hart sein. In meiner Beziehung zu Josephine steht die Liebe im Vordergrund, aber dennoch fordere ich Gehorsam und Unterwerfung. Dass ich meine Prinzessin vielleicht doch zu sehr verwöhnt habe, merke ich an Josephines Eifersucht auf Diegos Freundin. Ob ich der Stutenbissigkeit zwischen den beiden ein Ende bereiten soll? Aber welches ist der beste Weg?
(Quelle: Amazon )

 

Meine Meinung

Band 2 der „Ramon“ – Reihe.

Josephine kann Rose nicht viel abgewinnen – sie verhält sich gegenüber Ramon zu vertraut und Josephine wird eifersüchtig. Ramon hört ihr nicht wirklich zu und sie muss mit ihren Gedanken und Ansichten alleine klar kommen. Er merkt nicht, wie er sie mit seinem Verhalten verletzt. Als wäre sie plötzlich nicht mehr gut genug und hätte kein Mitspracherecht mehr. Nach einem Streit klärt sich die Luft wieder und die beiden finden zurück in ihre alte Rollen – bis Ramon eine Idee hat…
Sie ist immer noch die Frau aus dem ersten Teil, vielleicht nur etwas wagemutiger im Bezug auf das Herausfordern von Ramon. Ihre Bedenken gegenüber Rose kann ich vollkommen nachvollziehen, aber ihre Kehrtwende dagegen nicht.

Ramon ist überglücklich mit Josephine, doch während ihrer „Spielzeit“ ist es ab und an schwieriger geworden, denn Josephine wird aufmüpfiger. Ramon muss verstärkt den Boss raushängen lassen und sie wieder auf ihren Platz verweisen. Auch im Alltag haben sie ihre kleinen Gesten, die es Rose angetan haben. Ramon merkt schnell, das Rose eine bestimmte Neigung hat und diese ein wenig aus ihr rausgekitzelt werden muss. Sehr zum Leidwesen von Josephine, die davon anfangs nicht viel hält…
Ramon ist halt Ramon, auch wenn ich hier wirklich zu kämpfen hatte, um ihn immer noch so sympathisch zu finden. Mit seinen Aktionen mit Rose hat er bei mir deutlich Minuspunkte gesammelt. Aber man kann ihm nie wirklich lange böse sein.

Diego ist nach Amerika an die Westküste gezogen und fühlt sich dort pudelwohl. Er hat sich in seine Mechanikerin Rose verliebt und genießt sein Leben mit ihr. Aber er hat auch seine beiden Freunde vermisst und ist überglücklich, als Josephine und Ramon bei ihm sind und sein neues Leben kennenlernen. Ramon und Rose verstehen sich sofort, während Josephine und Rose lange keinen Draht zu einander finden…
Diego ist erwachsen geworden und man merkt, wie gut ihm der Abstand zu Italien und seiner Familie tut. Er fotografiert jetzt auch sehr gerne und freut sich auf seine Ausfahrten mit dem Motorrad. Aber er ist immer noch ein sympathischer Kerl.

Rose ist mit Diego glücklich, aber sie lässt sich auch gerne mal von anderen im Seilen fesseln. Etwas, worauf auch Ramon steht – woran Josephine kaum Gefallen findet. Auch während des Urlaubes ein Streitthema innerhalb der Gruppe. Rose flirtet ein wenig mit Ramon und er geht darauf ein, was Josephine verärgert und ich vollkommen nachvollziehen kann. Rose drängt sich in die Beziehung von den beiden und scheint daran ihre helle Freude zu haben. Mir war Rose vom ersten Moment an in diesem Buch unsympathisch – ich wurde nicht mir ihr warm.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Josephine, Ramon, Diego und Rose, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Vom ersten Band war ich hin und weg, aber die Fortsetzung konnte mich nicht so begeistern und das lag einzig und allein an Rose, die mir auf die Nerven ging, und deren Part in der Geschichte, den es für mich nicht so gebraucht hätte. Dazu kommt noch, dass mir das überhaupt nicht gefallen hat – was soll das? Ich hoffe, das noch ein dritter Teil erscheint, denn sonst hätte ich mir die Fortsetzung auch sparen können.

🌟🌟🌟,5 Sterne

Werbeanzeigen

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s