S.E.C.R.E.T.: Enthülltes Geheimnis

Autor: L. Marie Adeline
Verlag: Heyne
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 14. April 2015
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als eBook

 

Inhalt

Cassie Robichaud spielt eine ganz besondere Rolle in der Geheimgesellschaft S.E.C.R.E.T., die Frauen zur sexuellen Erfüllung verhilft. Darüber verlor sie ihre große Liebe Will. Nun will Cassie sich ganz auf den neuen Schützling von S.E.C.R.E.T. konzentrieren, Solange Faraday. Die schöne und intelligente Journalistin kann eine erfolgreiche Karriere vorweisen, aber nur ein kümmerliches Liebesleben. Als beide Frauen allmählich wieder aufblühen, stellen sie fest, dass die wahre Liebe ganz nah ist. Näher, als sie je vermutet hätten.
(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung

Teil 3 der „S.E.C.R.E.T.“-Reihe 

Cassie hat Will verloren und auch mit Jess läuft es nicht rund – so als würde ihre Beziehung bald den Bach runtergehen, doch sie will sich nicht mehr von Männern beherrschen lassen und möchte in ihren Arbeitsplatz investieren und Geschäftspartnerin werden. Immer an der Seite von Will…
Ich hatte ja noch eine minimale Hoffnung, das Cassie mich irgendwann von sich überzeugen kann, doch so ist es nicht. Ich werde einfach nicht mit ihr warm, auch wenn sie eine komplett andere Frau ist als im ersten Band.

Will hat sich, mal wieder, von Cassie getrennt, möchte sie aber nicht als Mitarbeiterin verlieren und will ihre Freundschaft. Doch das ist leichter gesagt als getan – er ist eifersüchtig auf Jess und zeigt es immer wieder. Bis er schließlich den einzig logischen Schritt wagt und den Kontakt zu Matilda sucht…
Auch bis jetzt ist mir Will nicht sympathischer geworden – er verurteilt Cassie für ihren Schritt in die Organisation  und kann nicht mehr vernünftig mit ihr reden. Uns trotzdem bleiben die beiden aneinander kleben. Sie steigt bei ihm ein und er lässt es zu.

Über Solange kann ich so gut wie nichts erzählen, denn sie war mir von sehr ersten Zeile an mehr als unsympathisch, sodass ich ihre Geschichte nicht weiterverfolgt, bzw. gelesen habe. Keine Ahnung, was bei ihr passiert, aber es war von Beginn an klar, in welche Arme sie am Ende sinken wird.

Jess bekommt sein Happy End – aber nicht mit der Person, die ich ihm gewünscht hätte. Ich hatte ja schon vermutet, das er eine andere Frau liebt, die in den Untiefen der Organisation arbeitet und das wurde hier bestätigt.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Solange und Cassie.

Meine Bewertung bezieht sich nur auf die Kapitel von Cassie, den Solanges Geschichte habe ich nicht gelesen, weil sie mich zu Beginn nicht von sich überzeugen konnte und ich ahnte, das mich ihr Ende nicht überraschen wird. Aber auch Cassies Geschichte konnte mich nicht sonderlich begeistern, denn man ahnte schon zu Beginn, das es ein Happy End geben wird. Die Signale waren zu eindeutig. Auch den Schachzug von Will hatte ich so, oder in ähnlicher Form erwartet. Die Reihe war leider überhaupt nicht meins – trotz der interessanten Thematik.

Von mir gibt es keine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟 Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Webseite erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: