Nachtschrei

Nachtschrei: Thriller von [Deaver, Jeffery]

Autor: Jeffery Deaver
Verlag: Blanvalet
Seiten: 512
Erscheinungsdatum: 25. Oktober 2010
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als eBook

 

Inhalt

In einer Polizeistation in Wisconsin geht ein unverständlicher Notruf aus einem einsam gelegenen Ferienhaus ein. Obwohl Brynn McKenzie dienstfrei hat, geht sie der Angelegenheit nach und gelangt als Erste an den Schauplatz eines grausamen Doppelmordes. Beinahe zu spät bemerkt die Polizistin, dass sich außer einer verängstigten Zeugin auch die Täter noch auf dem Grundstück befinden. Und damit beginnt für die beiden ungleichen Frauen eine atemlose Hetzjagd durch die Nacht – ein Albtraum, den sie nur gemeinsam überleben können …
(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung

Brynn hat keine schöne Vergangenheit – Keith, ihr erster Ehemann, hat sie verprügelt und in Notwehr löste sich ein Schuss. Er ging in Therapie und danach haben sie es wieder zusammen versucht. Sind gescheitert und sehen sich nur noch, wenn der Sohn Vaterzeit hat. (Nach einer Szene habe ich mir gewünscht, das sie wieder ein Paar werden – schade, das es nicht geklappt hat.) Graham ist der neue Mann an ihrer Seite, aber er wird sie wohl verlassen. Zumindest glaubt das Brynn. Als sie in den Einsatz geschickt wird, freut sie sich und geht voller Elan an die Sache ran – doch als sie antrifft, verändert sich das Gefühl und ihr wird klar, das sie zur Gejagten geworden ist.
Brynn ist eine taffe Frau, die nicht aufgibt, egal wie aussichtslos es ist. Immer wieder stellt sie auf der Flucht Fallen oder versucht die Täter zu verwirren – mit mäßigen Erfolg. Hart ist ihr ein ebenbürtiger Gegner, der sich nicht verarschen lässt.

Hart macht sich öfters – indirekt – über seinen Kollegen lustig, der nicht die hellste Kerze auf der Torte ist. Immer wieder muss er ihn auf den richtigen Weg bringen und erklären, warum sie es so machen und nicht anders. Hart ist ein helles Köpfchen und war damit immer einen Schritt vor Brynn, die ihn einfach nicht austricksen konnte. Seine Absichten lässt er nie verlauten und wiegt sich in Sicherheit – bis ihn schließlich jemand erwischt…Hart war mit Abstand der interessanteste Charakter in diesem Buch und ich hatte mir wirklich erhofft, das er nach der Verfolgungsjagd nochmal mit Brynn in Berührung kommt. Der Showdown wäre spannend geworden.

Graham ist der Mann von Brynn, aber hat kein Mitspracherecht bei der Erziehung des Stiefsohnes. Auch Brynn scheint ihn nicht wirklich an ihrer Seite zu haben wollen, aber trotzdem macht er sich große Sorgen, als sie vom Einsatz nicht zurückkommt und macht sich auf den Weg, um sie zu finden.
Bei ihm war ich mir nie sicher, ob er wirklich zu den Guten gehört, oder ob er mit Hart und den anderen unter der Decke steckt.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Brynn und Hart, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Gegen Ende kommt eine weitere Person zu Wort, in der sich alle getäuscht haben.

Ich habe „Nachtschrei“ verschlungen und ich bin begeistert von dem Autor – es war mein erstes Buch von ihm und ich habe es mir damals ohne Vorwissen oder Recherche gekauft. Zum Glück. Ich werde mit Sicherheit mehr Bücher von ihm lesen!
Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite gegeben und es gibt immer wieder Wendungen und Überraschungen, mit denen ich nicht gerechnet habe.
Durch die vielen detailreichen Beschreibungen hatte ich das Gefühl mit auf der Flucht zu sein und überlegte ebenfalls, welchen Schritt Hart als nächstes ausdenken wird, oder welchen Weg er gehen würde oder wo er sich verstecken würde.
Was mich aber gestört hat, war der Mittelteil, der wegen der Flucht viel Platz eingenommen hat und weswegen das Ende, möglicherweise, so kurz und knapp ausgefallen ist. Das fand ich enttäuschend und zu schnell gelöst. Ansonsten aber eine klasse Geschichte.
Dieses Buch muss man gelesen haben!

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s