I kissed the Boss: Verbotene Gefühle

I kissed the Boss: Verbotene Gefühle von [Frank, Katrin]

Autor: Katrin Frank
Verlag: Forever
Seiten: 248
Erscheinungsdatum: 07. August 2017
Preis: 3,99€ als eBook

 

Inhalt

Was würdest du tun, wenn du auf einer Firmenfeier feststellst, dass dein neuer Boss deine Jugendliebe ist? Sina steht genau vor diesem Problem. Noch dazu ist ihr Exfreund Leo ein echter Bad Boy und macht ihr das Leben in der Firma zur Hölle. Trotzdem fühlt sich Sina auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Sie ist hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und ihrem Pflichtbewusstsein. Schließlich ist sie schon seit Jahren glücklich vergeben. Soll sie ihren Job kündigen? Oder gibt es vielleicht doch noch einen anderen Ausweg?
(Quelle: forever )

 

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Forever Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Sina war vor Jahren mit Leo zusammen und hat ihn schließlich verlassen. Nun nach langer Zeit als Selbstständige kommt sie zurück in eine Firma, die ihr ein gutes Angebot gemacht hat. Bei der ersten Veranstaltung findet sie schnell eine Freundin und bei der Vorstellung der Chefs, fällt sie aus allen Wolken: es ist Leo, ihre Jugendliebe.
Außerdem ist es ein kleines Deja-vu, denn er hat sie auch auf ihrer Hochzeitsfeier überrascht und dort ihre Gefühle geweckt. Wie auch jetzt. Doch Sina ist glücklich verheiratet – mit Marcel, der ihr ein sicheres Leben und Umfeld bietet. Doch Leo bringt alles durcheinander und kommt ihr immer näher, sodass sie nur noch nachgeben kann…
Ich bin nicht wirklich warm geworden mit Sina – warum weiß ich jetzt nach dem Lesen immer noch nicht, aber ich konnte mich einfach nicht in sie hineinversetzen.

Leo hat Sina nicht aufgegeben und möchte sie wieder zurück haben, doch diese hält an ihrer Ehe mit Marcel fest. Als sie ihn will, will er sie nicht mehr. Nicht mit der Hintergrundgeschichte – was ich verstehen kann. Sie hat sich nicht aktiv für ihn entschieden, denn ihr wurde die Entscheidung von Marcel abgenommen.
Leo war mir gleich sympathisch und ich fand seine Spielchen mit Sina lustig. Jedes hat sie vollkommen verdient. Leider blieb er mir aber trotzdem zu blass und oberflächlich.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Sina erzählt, was zwar einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt, aber hier hätte ich mir zusätzlich eine männliche Sicht gewünscht. Leo ist ein interessanter Charakter und ich hätte gerne mehr über seine Gedanken erfahren.

Mir hat die Geschichte schon gefallen und ich habe sie zügig gelesen, aber die große Begeisterung blieb bei mir aus. Spannung gab es für mich keine, denn ich habe schnell geahnt, das es ein Verhältnis zwischen zwei wichtigen Personen in Sinas Leben gibt – die Zeichen waren einfach zu offensichtlich. Besonders beim weiblichen Part.
Die langsame Liebesgeschichte von Sina und Leo ist einerseits wirklich nett zu lesen und berührt den Leser auch, aber anderseits fand ich sie auch zu sehr in die Länge gezogen.

Von mir gibt´s nur eine bedingte Leseempfehlung – für Leser, die mit diesem Genre „Liebesromane“ anfangen möchten oder wenig in diesem lesen.
Selbst kaufen würde ich es mir nicht.

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s