Saint – Ein Mann, eine Sünde

Autor: Katy Evans
Verlag: LYX
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 21. Juli 2017
Preis: 10,00€ als Taschenbuch und 4,99€ als eBook

 

Inhalt

Als die Journalistin Rachel von dem Start-up-Unternehmer Malcolm Kyle Preston Logan Saint hört, weiß sie, dass sie endlich die Story gefunden hat, nach der sie schon so lange sucht. Saint ist mysteriös, privilegiert – eine Legende in den High-Society-Kreisen Chicagos. Doch obwohl die Presse jeden seiner Schritte verfolgt: Den wahren Malcolm Saint kennt niemand. Noch nicht. Denn genau dieses Geheimnis will Rachel lüften. Allerdings hätte sie niemals damit gerechnet, dass sie sich dabei in den reichen Playboy verlieben könnte…
(Quelle: luebbe )

 

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Lyx Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Rachel möchte etwas in der Welt bewegen – beginnen tut sie in ihrer Heimatstadt Chicago. Sie möchte die Nachbarschaft sicherer machen und nimmt an vielen Aktionen zu diesem Thema teil. In diesem Bereich möchte sie irgendwann journalistisch arbeiten, aber um überhaupt Geld zu bekommen, ist sie bei der Zeitschrift Edge angestellt. Nur leider geht es mit der Zeitschrift seit einiger Zeit bergab und es muss schnell ein Rettungsplan her. Rachel wird von der Chefin als süßes Mädchen wahrgenommen, das sich mit Sicherheit gut bei Saint einschleimen kann und einige Insider-Informationen besorgen kann. Im ersten Moment ist es für Rachel die Chance ihres Lebens, doch nach und nach wird ihr klar, das sie eine Schwäche für den Geschäftsmann entwickelt und seine heimliche Geliebte sein möchte…
Rachel ist ein interessanter Charakter – sie würde über Leichen gehen, damit es ihrer Mutter gut geht. Sie soll ein sicheres Auto und ein riesen Haus bekommen – auch, wenn sie es überhaupt nicht möchte. Rachel hat die Angst um ihre Mutter zu ihrer Lebensaufgabe gemacht. Durch den Aufklärungsartikel soll alles besser werden und obwohl sie Saint mit Haut und Haaren verfällt, hält sie an ihrem Plan fest.
Ich bin mir jetzt immer noch nicht sicher, ob ich sie mag oder nicht. Momentan geht es mehr in Richtung nein. Aber mal schauen, ob sie mir im zweiten Band besser gefällt.

Malcolm ist ein knallharter Geschäftsmann, der immer gewinnen möchte. Jedes seiner Projekte ist von Erfolg gekrönt – ein Beweis, das sein Vater falsch lag. Er ist kein Nichtsnutz. Wenn er nicht gerade in der Arbeit ist, ist er ein Frauenheld, der sich höchstens vier Mal mit einer Frau trifft. Oder höchstens vier Mal mit ihr schläft.
Ansonsten gibt er sich vielen gegenüber sehr geheimnisvoll und gibt wenig von sich selbst preis. Bis ihm Rachel über den Weg läuft – ihr öffnet er sich und zeigt sein wahres Gesicht: ein Mann, der nie geliebt wurde und immer wieder vor Augen bekommen hat, das er nichts wert ist und nicht der leibliche Sohn ist.
Malcolm / Saint mochte ich von seinem ersten Auftritt an – er in ein vielschichtiger Charakter, den man liebend gerne ergründen möchte. Für Rachel tut er alles und verwöhnt sie -innerhalb und außerhalb des Bettes.

Der Schreibstil ist schlich und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Rachel, was einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Ich habe die Geschichte innerhalb von kürzester Zeit verschlungen und war vollkommen begeistert. Allerdings war der Cliffhanger am Ende ganz schön böse, aber ich freue mich schon auf den zweiten Teil und die Weiterentwicklung der Charaktere.

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s