Neubeginn in Virgin River

vrigin river neubeginnAutor: Robyn Carr
Verlag: MIRA Taschenbuch
Seiten: 444
Erscheinungsdatum: im Jahr 2010
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als eBook

 

Inhalt

Raus aus der Hektik der Großstadt – rein in die Natur. Das Angebot, als Arzthelferin und Hebamme in dem kleinen Örtchen Virgin River zu arbeiten, kommt der Krankenschwester Mel gerade recht. Vielleicht kann sie hier die Schicksalsschläge der letzten Monate überwinden. Allerdings stellt sie gleich bei ihrer Ankunft fest, dass die Realität des einfachen Landlebens nicht dem idyllischen Bild entspricht, was sie sich gemacht hatte. Doch ein auf den Stufen der Arztpraxis ausgesetzter Säugling macht ihr einen Strich durch die Abreisepläne. Und als der attraktive Barbesitzer Jack sich dann noch alle Mühe gibt, ihr die Schönheit der Landschaft und die Menschen des Ortes nahe zu bringen, ist Mel beinahe versucht, Virgin River noch eine Chance zu geben.
(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung

Mel ist eine Frau, die ihren Job über alles liebt und darin vollkommen aufgeht. Sie hat als Krankenschwester angefangen und sich dann immer weitergebildet, bis sie schließlich Hebamme geworden ist. Zusammen mit ihrem Mann Mark, der Oberarzt war, hat sie ein schönes Leben geführt, das leider ein paar Schattenseiten hatte. Die Arbeitszeiten waren eine Herausforderung für gemeinsame Zeit und mit der Familienplanung wollte es nicht funktionieren. Und plötzlich stirbt Mark bei einen Raubüberfall und für Mel bricht eine Welt zusammen. Sie gerät eine Abwärtsspirale aus Trauer und verlässt schließlich die Großstadt, um als Arzthelferin in Vrigin River zu arbeiten. Als sie ankommt ist sie entsetzt: das Ferienhaus ist eine Ruine, der alte Doc möchte sie nicht als helfende Hand haben und die Auftraggeberin hat sie mit haufenweise Falschinformationen in die kleine Stadt gelockt. Mel möchte schnellst möglichst wieder weg, aber plötzlich liegt ein Baby vor ihren Füßen und sie ist die einzige, die dem kleinen Mädchen helfen kann…also ist Mel plötzlich an die Kleinstadt gebunden…
Mel fand ich sehr sympathisch, weil sie so unglaublich authentisch war. Sie ist eine Stadtpflanze und verhält sich auch so. BMW-Cabrio, teure Kleidung und hohe Ansprüche an die Arbeitsgeräte. Die junge Frau tut sich schwer mit der Eingliederung und versteht viele Ansichten des Arztes nicht, vieles muss sie sich selbst erarbeiten – außer das Vertrauen der schwangeren Frauen. Auch der Verlust von Mark, der sie hin und wieder aus der Bahn wirft, ist für mich verständlich und normal. Jeder Mensch würde nach dem Verlust einer wichtigen Person so reagieren.

Jack ist Barbesitzer und arbeitet zusammen mit Preacher (Koch) und Ricky (Kellner, der noch zur Schule geht) und ist der Mittelpunkt der Kleinstadt. Dort treffen sich alle zum Essen, Trinken und zusammensitzen. Um seine sexuellen Bedürfnisse zu stillen, fährt er in den Nachbarort – bis Mel ankommt. Jack fühlt sich gleich zu ihr hingezogen und versucht sie für sich zu gewinnen. Erst als Freund und dann als Partner. Er steht ihr immer helfend zu Seite und kümmert sich rührend um ihr Wohlbefinden.
Ich mochte Jack, auch wenn man zu Beginn nicht wirklich schlau aus ihm wird. Wenn man seine Vergangenheit kennt, versteht man ihn besser und weiß, wie wichtig im das Leben in Vrigin River ist und warum er länger keine feste Beziehung wollte. Bis er Mel kennenlernt.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Nur die Zeitsprünge haben mich an einigen Stellen etwas irritiert – man hätte diese durch Absätze oder Zwischenabschnitten etwas besser erkenntlich machen können.
Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Mel und Jack, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Mir wurde schnell klar, das ich mit dieser Geschichte eine Hassliebe entwickeln werde. Einerseits fand ich sie an vielen Stellen todlangweilig und unnötig in die Länge gezogen, aber anderseits konnte sie mich mit dem Kleinstadtflair, dem alten Doc und vielen kleinen Nebengeschichte von sich überzeugen. Ich verstehe alle ein Sternbewertungen und ich verstehe die Fans, die von dieser Reihe schwärmen. Momentan befinde ich mich eher auf Seiten der Fans und möchte die Reihe unbedingt weiterlesen.
„Neubeginn in Vrigin River“ ist eine nette Liebesgeschichte, die man sich auf jeden Fall mal genauer anschauen sollte.

Was mir leider negativ aufgefallen ist, ist die Rechtschreibung und Zeichensetzung. Ich bemängle diesen Aspekt wirklich sehr selten in meinen Rezensionen, da jedem Fehler passieren. Menschen wie Programmen und ich über kleine Fehler hinwegsehe, aber hier ist es leider erwähnenswert. Sie summieren sich und man kann einfach nur noch mit dem Kopf schütteln.

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

2 Comments

  1. Hallo Fraeuleinlovingbooks,
    ich habe zwei Bücher der Virgin-River Reihe vor ein paar Jahren gelesen und obwohl von der Inhaltsangabe eigentlich alles stimmte, konnten mich die zwei Bücher so gar nicht überzeugen. Deswegen mache ich nun einen großen Bogen um diese Reihe und lese da lieber Fools Gold von Susan Mallery.
    Dennoch kann ich es mir nicht verkneifen, Rezensionen darüber zu lesen ….

    Viele Grüße
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Tanja,

      haha, das kann ich verstehen – mir ergeht es manchmal auch so. Besonders, wenn ich Bücher grottenschlecht finde und alle anderen hypen die Bücher ohne Ende 😉
      Was ich schon geschrieben habe, ich verstehe beide Seiten und ich werde erst Ende des Jahres weiterlesen. Bin gespannt, ob mir Band zwei gefällt oder nicht.
      Susan Mallery und ich stehen seit meinem ersten Buch von ihr – „Küsse haben keine Kalorien“ – auf Kriegsfuss. Ich habe das Buch abgebrochen, weil es todlangweilig war. Tue mich immer schwer, es dann nochmal mit dem Autor / der Autorin zu versuchen, aber ich werde die Reihe mal im Hinterkopf behalten. Vielleicht finde ich Band 1 mal gebraucht und wage einen neuen Versuch.

      Liebe Grüße
      Selina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s