Big Sky River – Am reißenden Fluss

Autor: Linda Lael Miller
Verlag: MIRA Taschenbuch
Seiten: 304
Erscheinungsdatum: 10. April 2014
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als eBook

 

Inhalt

Die Erinnerung an seine verstorbene Frau ist wie der Fluss, der an Boone Taylors Grundstück vorbeifließt. Immer da, nicht aufzuhalten …
Erst als Boone sich zum Sheriff wählen lässt, scheint ein erster Schritt in Richtung Zukunft getan, ein zweiter, als er seine kleinen Söhne wiedersieht. Und dann ist da seine Nachbarin Tara Kendall. Eigentlich eine Frau, die für Boone alles verkörpert, was ihn provoziert. Angefangen von ihrem Model-Look bis hin zu ihrer wahnwitzigen Hühnerfarmidee! Doch sobald sie sich näherkommen, spürt er endlich Hoffnung: Das Leben könnte für ihn weitergehen – wäre da nicht seine Angst, erneut einen geliebten Menschen zu verlieren.
(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung

Tara hat sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt und musste schweren Herzens seine zwei Mädchen verlassen. Sie war für die zwei eine Mutter, auch wenn Tara sie nie adoptiert hat. Die Frau wagt den Schritt auf´s Land und kauft sich eine Farm, die sich im Laufe der Zeit zu einer Hühnerfarm ausbaut. Nur das ihre Hühner an Altersschwäche sterben. Zusätzlich hat sie sich einen Hund angeschafft, der sie auf Schritt und Tritt verfolgt. Von ihrem Nachbarn, dem Sheriff Boone hält sie wenig bis gar nichts.
Ich bin Tara nicht warm geworden, was mich aber auch nicht gewundert hat, da ich sie wie eine gekünstelte Person wahrgenommen habe, die sich einfach nicht anpassen möchte. Ein Sportwagen auf dem Land und ein Hund, der Sonnenbrillen trägt…in NYC vielleicht normal, aber nicht in Montana. Außerdem beurteilt sie ihre Gegenüber nach Äußerlichkeiten – wie gibt er sich und wo wohnt er. Die Geschichten dahinter interessieren sie nicht, sie hält an ihrem Schubladendenken fest.
Ich war mich sicher, das ihr die zwei Mädchen wichtig sind, aber wirkliche Gefühle und Zuneigung von Seiten Taras habe ich nicht bemerkt.

Boone ist der Sheriff des kleinen Örtchens und mit einem seiner Kollegen und dem Bürgermeister auf Kriegsfuß. Man merkt leider, das er seinen Job nicht mit voller Herzenslust nachgeht und das hat mich wirklich gestört. Seine beiden Söhne hat er nach dem qualvollen Tod der Frau / Mutter zu seiner Schwester geschickt, damit diese sich dort erholen können. Nur leider scheint er kein Interesse dran zu haben, das sie zurückkommen. Sein jüngster Sohn war ein Baby als er weggegeben wurde und kann sich weder an ihn noch an seine Mutter erinnern. Und nun soll er plötzlich, zusammen mit seinem großen Bruder, zurück zum Vater, der vollkommen überfordert ist mit der Situation…
Auch mit Boone bin ich nicht warm geworden, was aber hauptsächlich an seinen Ansichten und seinem Charakter liegt. Er interessiert sich wenig bis gar nicht für seinen Job und ist froh, als er erfährt, das er ihn nicht mehr machen muss. Das sagt doch alles, oder? Oder, das er seine besten Freunde übergangsweise zum Sheriff ernennt, wenn er keine Zeit für den Job hat.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Boone und Tara, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Mir hat die Geschichte leider nicht wirklich gefallen, auch wenn das Grundgerüst nicht schlecht ist. Trailerman und Hühnerlady verlieben sich ineinander und ihre Kinder freunden sich bei einem gemeinsamen Aufenthalt an. Nebenbei wird noch ein Wasserturm abgerissen und der Vater, Exmann von Tara, der Zwillinge möchte sie wieder zurückholen, weswegen diese eine folgenschwere Entscheidung treffen.
Mehr nennenswertes passiert in diesem Buch nicht. Für mich zu wenig, denn es konnte mich nicht fesseln oder mich für die Geschichte begeistern.
Aufgrund der langatmigen und langweiligen Beschreibungen der Charaktere und Geschehnisse, fühlte es sich wie ein 600 Seiten Buch an, das einfach kein Ende nehmen wollte. Ich werde diese Reihe mit Sicherheit nicht weiterverfolgen.

Von mir gibt´s keine Lese- oder Kaufempfehlung.

🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s