Elfenschimmer

Elfenschimmer von [Rau, Sissy]

Autor: Sissy Rau
Verlag: epubli
Seiten: 538
Erscheinungsdatum: 16. März 2017
Preis: 4,99€ als eBook

 

Inhalt

Amalie Tara Davids und ihre Familie haben ein wohlbehütetes Geheimnis. Sie sind Elfen und versuchen mit ihren (für Menschen unsichtbaren) Seelentieren ein ganz normales Leben zu führen.
Doch dies wird durch die beiden zugezogenen Familien zur größten Herausforderung. Denn nicht nur Amalie verfällt einem hübschen Jungen, sondern auch ihre jüngere Schwester Elisabeth. Nur einer scheint einen kühlen Kopf zu bewahren; Amalies Zwillingsbruder Iason.
Die Probleme der ganzen Familie vergrößern sich mit jeder Person, die ihr Geheimnis kennt. Und die Beziehung zwischen Amalie und ihrem Bruder wird auf die Probe gestellt, bis es nur noch einen Ausweg gibt.
(Quelle: epubli )

 

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei Sissy Rau für das Rezensionsexemplar bedanken.

Amalie und ihr Kater Louis sind unzertrennlich, denn er ist ihr Seelentier. Zusammen meistern sie ihren Alltag – wie auch alle anderen Familienmitglieder. Aktuell besucht Amalie zusammen mit ihren Geschwistern die örtliche Highschool und fühlt sich dort wohl – bis plötzlich zwei fremde Familien Einzug halten und die Schule neue Schüler bekommt. Zwei Gruppen, die lieber für sich sind. Doch Amalie scheint eine besondere Verbindung zu einem zu verspüren. Antony, ein Junge, der bei Iason nicht gut ankommt.
Je näher sich Antony und Amalie kommen, umso mehr distanziert sie sich von der Familie. Plötzlich hat sie einen süßlichen Geruch an sich und auch ihre Schwester Elizabeth, die sich mit einem Jungen aus der anderen Familie eingelassen hat, versprüht eine ganz besondere Duftrichtung…
Zu Beginn habe ich Amalie für eine typische Teenagerin gehalten, die mit den Gefühlen der ersten Liebe zu kämpfen hat. Und mit der Entzweiung zu ihrem Bruder – früher ein Herz und eine Seele und nun geht jeder meistens seinen eigenen Weg. Sie reagiert naiv und impulsiv. Aber im Laufe der Geschichte entwickelt sie eine unglaubliche Stärke und steht hinter ihren Entscheidungen. Sie tritt dafür ein – ohne Rücksicht auf die Probleme, die sie bekommen könnte. Ihre Wandlung konnte mich vollkommen überzeugen und ich bin gespannt, wie es mit ihr im zweiten Teil weitergeht.

Antony kommt mitten im Schuljahr in dem kleinen Örtchen an und bemerkt gleich, wie besonders Amalie ist. Er verfällt ihr mit Haut und Haaren, obwohl er um die Gefahren und Einschränkungen weiß. Amalie beherrscht seine Gedanken und er möchte sie zur Freundin haben. Nur leider verschweigt er ihr die gemeinsame Geschichte und ein großes Geheimnis…
Antony war mir nicht unbedingt sofort sympathisch – er braucht einige Zeit bis er mich von sich überzeugt hatte. Er ist keine ehrliche Haut und verschweigt gerne wichtige Punkte, auch wenn er grundsätzlich viel Wissen teilt. Es ist eine Zwickmühle und er macht es dem Leser nicht leicht ihn zu mögen.

Samuel war mein Highlight in diesem Buch – ich möchte nicht zu viel über ihn verraten, aber er wirklich klasse. #TeamSamuel und #TeamAmalieundSamuel 🙂

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Amalie, was einen guten Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Um das Buch perfekt zu machen, hätte ich mir noch zusätzlich eine weitere Sichtweise gewünscht – oder einzelne kurze Kapitel, z.B. aus der Sicht von Antony oder Samuel. Oder auch Liah. Aber das ist nur mein persönlicher Geschmack.

„Elfenschimmer“ hätte ich mir vermutlich im Laden nie näher angeschaut, weil es eigentlich überhaupt nicht zu meinem bevorzugten Lieblingslesegenre gehört. Als die Autorin mir das Buch vorgestellt hat und ich mich näher über die Geschichte informiert habe, wollte ich dem Buch eine Chance geben.
Zum Glück – es konnte mich begeistern, auch wenn mich die Twilight-Parallelen zu Beginn ein wenig irritiert haben und ich zuerst nicht wusste, was ich davon halten soll. Im Verlauf der Geschichte haben sie mich dann irgendwann amüsiert und fand sie jetzt, nach dem Lesen, irgendwie passend. Vielleicht fiel mir auch gerade deswegen das Lesen und die Thematik so leicht.
Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, ist die Tatsache, das es nicht nur eine süße Liebesgeschichte ist, sondern auch eine Familiengeschichte, in der viele Einzelfaktoren eine Rolle spielen. Jeder einzelne Charakter ist wichtig für die Geschichte und bekommt seine eigene Geschichte. Niemand bleibt oberflächlich oder farblos.
„Elfenschimmer“ muss man gelesen haben!

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟,5 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s