Be Mine Forever

Be Mine Forever (Thompson Falls 3) von [Henry, Kim]

Autor: Kim Henry
Verlag: Independently published
Seiten: 296
Erscheinungsdatum: 24. Mai 2017
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 2,99€ als eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

 

Inhalt

Als Jugendliche hatte Taylor Monahan einen festen Lebensplan: Sheriff Kane McAvoy heiraten und für immer glücklich sein. Doch wie es so oft im Leben ist, je genauer man plant, umso hinterhältiger trifft einen das Schicksal. Ein verhängnisvoller Fehler, und Taylor steht mit einundzwanzig Jahren, ohne Mann, dafür aber mit dickem Babybauch am Straßenrand. Und als wäre das nicht genug, setzen in eben diesem Moment die Wehen ein … Ryker Marshall, tätowierter Bad Boy und notorischer Tunichtgut, hat eigentlich nicht vor, in Montana zu bleiben. Aber die Versuchung lauert an einem Ort, an dem er am wenigsten damit rechnet. Taylor und ihre kleine Tochter Bailey haben sich in sein Herz gestohlen. Doch selbst in dem Städtchen am Ende der Welt kann Ryker seiner Vergangenheit nicht davonlaufen. Eine Vergangenheit, die droht, alles zu zerstören, wovon er dank Taylor erstmals begonnen hat zu träumen.
(Quelle: Amazon )

 

Meine Meinung

Taylor ist seit Jahren in den Polizisten Kane verliebt und freut sich wie eine Schneekönigin, als er sie an ihrem 21. Geburtstag endlich beachtet. Sie träumt von einem Leben als Ehefrau mit Kindern – zumindest erfüllt sich ein Wunsch nach der gemeinsamen Nacht: Taylor wird schwanger und Kane will nichts mehr von ihr wissen.
Die Familie ist entsetzt und sie versuchen auf allen Wegen den Namen des Vaters aus dem jungen Mädchen herauszubekommen. Doch ihre Scham ist zu groß und sie verschweigt den Namen. Die Schwangerschaft verläuft gut, bis Taylor am Wegesrand Wehen bekommt und ihr Kind mitten in den Pampa zur Welt bringt – mit der Hilfe eines Unbekannten, den sie nie vergessen kann. Bis er plötzlich wieder vor ihr steht und sie sich ineinander verlieben.
Taylor ist ein tapferes Mädchen, das ihrer Tochter alles ermöglichen möchte und der Familie nicht auf der Tasche liegen will. Sie sucht sich kurz nach der Entbindung einen Job und kellnert nachts. Die Kleine ist bei der Oma. Den Rest des Tages hilft Taylor auf dem Hof der Eltern. Sie ist ein Familienmensch und jedem freundlich aufgeschlossen. Kein Wunder, das sie sich in Ryker verliebt. Sie weiß, das er ein Geheimnis hat und möglicherweise nicht gut für sie ist, und trotzdem will sie ihn in ihrem Leben und dem Leben ihrer Tochter haben. Ich mag Taylor, auch wenn sie ab und zu etwas anstrengend ist.

Ryker ist gerade frisch auf Bewährung entlassen worden und landet kurze Zeit später wieder im Gefängnis – er hat einen Mann verprügelt. Seinen Plan kann er jetzt nicht mehr verfolgen und muss nach der Entlassung auf Bewährung im Bundesstaat bleiben. Nachdem er einem Baby auf die Welt geholfen hat, möchte er die Kleine und die Mutter wiedersehen und macht sich auf den Weg zu ihnen. Er bekommt einen Job und darf ganz in der Nähe arbeiten – was ihn einerseits freut und andererseits ärgert. Ryker hält sich nicht für gut genug und eine Gefahr für die junge Frau. Doch er kommt nicht gegen sie an und die beiden werden eine kleine Familie, bis ihm ein Fehler passiert, der alles verändert.
Ich bin mit Ryker nicht wirklich warm geworden, was mit Sicherheit daran lag, das seine Geschichte fast bis zum Ende des Buches ein Geheimnis war. Für manche mag es die Spannung erhöhen, für mich ging das leider auf Kosten des Charakters, der mir fast die ganze Zeit zu oberflächlich blieb. Da half die Auflösung am Ende auch nichts.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Taylor und Ryker, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

An sich ist „Be Mine Forever“ eine schöne Liebesgeschichte und ich habe die erste Hälfte des Buches sehr gerne gemocht. Ryker und Taylor sind ein süßes Paar und die kleine Tochter ist auch ein Sonnenschein. Mal süß, mal knautschig dargestellt – wie im echten Leben. Nachdem sich Kane immer mehr in das Leben von Ryker eingemischt hat und ihn schließlich verhaftet, machte die Geschichte für mich einen Umschwung ins Langweilige. Ryker kommt nicht in die Puschen und erzählt Taylor lieber nichts von seinem Leben. Beide trennen sich und leben alleine weiter. Viele Chancen vergehen und die Vergangenheit von Ryker wird immer weiter nach hinten geschoben, bis es schließlich auf den letzten Seiten endlich gelöst wird. Für mich zu spät.

Von mir gibt´s eine Lesempfehlung, falls Kindle Unlimited vorhanden ist.
Kaufen würde ich es mir nicht.

🌟🌟🌟, 5 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s