Zeit des Glücks

Bildergebnis für zeit des glücks

Autor: Nora Roberts
Verlag: Blanvalet
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: im Jahr 2005
Preis: 8,99€ als Taschenbuch und 7,99€ als eBook

Inhalt

Als letzte der drei Freundinnen muss sich nun auch Zoe McCourt dem schwierigen Rätsel um die drei keltischen Prinzessinnen stellen. Doch ein Umstand hält Zoe zunehmend von ihrer Aufgabe ab: Ausgerechnet Bradley Vane IV. macht ihr den Hof! Zwar fühlt Zoe sich insgeheim sehr zu dem sexy Erben eines Geschäftsimperiums hingezogen, doch hat sie sich geschworen, sich nie wieder von einem nutzlosen Müßiggänger verführen zu lassen. Aber schon bald muss sie sich eingestehen, wie wichtig Brad für ihr eigenes Glück bereits geworden ist …
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zoe ist die Mutter von Simon, der mein Highlight des Buches war. Dieser kleine Kerl hat mich zum Schmunzeln gebracht und ein wenig von der perfekten Zoe abgelenkt.
Zoe ist Friseurin und hat sich in den Jahren als Angestellte einen Namen gemacht und sollte in dem Salon, in dem sie arbeitet, in ein paar Jahren die Chefin werden. Bis die Tochter der Besitzerin auftaucht und ihr die Tour vermasselt. Zoe ist ihr zu perfekt und sie versucht diese raus zubekommen. Mit Erfolg – Zoe verlässt den Laden und will sich mit ihren drei neuen „Schwestern“ ein eigenes Geschäft aufbauen.
Mit der Suche nach ihrem Schlüssel, der letzte im Bunde, geht sie sehr entspannt um – nur keine Hektik. Am letzten Tag findet sie ihn natürlich…in einer perfekten Art und Weise.
Ja, an Zoe ist, wie auch bei den anderen Charakteren alles perfekt. Sie hat keine Ecken und Kanten – ein todlangweiliger Charakter.

Wie auch Brad, der unbedingt mit Zoe zusammen sein möchte und versucht den Sohn für sich einzunehmen. An sich scheint er ja ein netter Charakter zu sein, der sich um sein Umfeld kümmert….aber eben farblos und langweilig. Keine Ecken und keine Kanten.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Zoe und auch Brad kommt in kleinen Abschnitten zu Wort, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt

Was mir hier, wie auch im zweiten Band, wieder aufgefallen ist, waren die Namensverwechslung vom Unternehmen der Frauen – „Luxus“ (Band 2) anstelle von „Belohnung“ (Band 1). Auch die Geldbeträge sind identisch mit Band 2, aber weichen wieder von Band 1 ab. Wie kann denn sowas passieren? Das müsste doch auffallen – was mich aber besonders ärgert ist, das dieser Kritikpunkt nur bei schlechten Rezensionen auftaucht. In den anderen wird es totgeschwiegen – zumindest in denen, die ich gelesen habe.

Wie auch Band 2 zog sich dieses Buch wie zähes Kaugummi und ich habe viele Kapitel einfach nur quergelesen. Das Buch in einem Wort: langweilig.
Alles ist perfekt und verläuft ohne Probleme, man weiß von Beginn an, das alles gut ausgehen wird…

Von mir gibt´s keine Lese- oder Kaufempfehlung.

🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s