Mein Herz ist eine Insel

Autor: Anne Sanders
Verlag: Blanvalet
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 27. März 2017
Preis: 14,99€ broschiert und 11,99€ als eBook

Inhalt

Isla Grant ging es schon mal besser. Ohne Wohnung und ohne Job bleibt ihr keine andere Wahl, als nach Hause zurückzukehren, nach Bailevar, eine winzige Insel an der rauen Westküste Schottlands. Und das, obwohl sie kaum Kontakt zu ihrer Familie hat. Als sie auch noch ausgerechnet ihre Jugendliebe Finn wiedertrifft, sind alle unliebsamen Erinnerungen zurück. Ihr einziger Lichtblick ist die alte Dame Shona, die wie keine andere Geschichten erzählt, besonders gern die Legende von der verschwundenen Insel. Doch schon bald erkennt Isla, welch tragisches Geheimnis Shona zu verbergen versucht. Und auch ihre eigene Vergangenheit holt Isla unaufhaltsam ein …
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Isla ist mit 32 Jahren an einem Punkt angekommen, an dem sie nicht mehr weiter weiß – der Verlobte hat sie verlassen und sie kehrt auf ihre Heimatinsel zurück, die sie vor 10 Jahren verlassen hat um an der Seite eines Künstlers die große Welt kennenzulernen.
Nun ist sie wieder auf den Boden der Tatsachen gelandet und kehrt einfach zurück.
Eigentlich möchte sie nicht zurückkehren, weil sie der Insel nichts positives abgewinnen kann. Sie kann nicht verstehen, warum es viele Personen – auch ihre Familie – dort hält, sie lässt kein gutes Haar an ihrer Heimat und den Bewohnern, was sie mir sehr unsympathisch gemacht hat. Ich habe mich bei den Landschaftsbeschreibungen in die kleine Insel verliebt und kann nicht verstehen, warum sie die Schönheit und die Einzigartigkeit nicht sehen kann.
Isla ist kein einfacher Charakter und ich habe lange gebraucht, bis ich sie verstanden habe und sie mir wieder sympathisch wurde. Vollkommen warm wurde ich bis zum Ende zwar nicht mit ihr, aber in Verbindung mit Shona und Finn mochte ich sie.

Finn ist die Jugendliebe von Isla und war von ihrem Weggang erschüttert. Er hat versucht sein Leben weiterzuleben und ist jetzt ein erfolgreicher Koch, der sogar lange in London gearbeitet hat. Nun ist er der Chef seines eigenen Restaurants für die feineren Gerichte und seiner Bar, die für die Einheimischen ist. Er liebt seinen Job und seine Angestellten fühlen sich pudelwohl bei ihm.
Als er Isla wiedersieht, verliebt er sich wieder in sie, ist sich aber nicht sicher, ob sie die richtige ist. Er möchte sie nicht überfordern oder die Situation überstürzen. Finn ist ein klasse Kerl, der nicht immer sein eigenes Wohl an erster Stelle stellt. Ich mochte ihn.

Shona ist mein ganz persönliches Highlight in diesem Buch gewesen – diese alte Dame ist der Knaller. Schon bei der ersten Erwähnung in der Geschichte wusste ich, das ich sie ohne wenn und aber sofort ins Herz schließen werde.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Isla und Finn, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gab.

Mir hat „Mein Herz ist eine Insel“ gut gefallen und wie war wieder einmal begeistert von der Familiengeschichte, die sich in der Handlung versteckt. Man merkt, dass die Autorin da wirklich in ihrem Element ist.
In diesem Buch sind so viele kleine Nebengeschichten, die parallel zur Hauptstory laufen, die mir allesamt sehr gut gefallen haben. Sei es die Mutter von Isla, die plötzlich gar nicht mehr so böse ist, wie der Vater geschildert hat. Islas Beziehung zu Mac, einen gemeinsamen Freund von ihr und ihrem Exfreund, oder auch die Beziehungen zwischen ihr und ihrer Familie. Oder auch die Liebesgeschichte von Finn und Isla.
Jede einzelne Geschichte hat ihren eigenen Stellenwert und gehört auch mit zur Hauptstory.
Allerdings habe ich hier wieder den Kritikpunkt – wie auch bei „Sommer in St. Ives“ – das mir Spannung fehlte. Der Einbrecher sollte wohl für einen Spannungsbogen sorgen, hat mich aber nicht wirklich packen können, weil ich schon eine Vermutung hatte und diese sich auch bestätigt hat – wie auch mit einer Verbindung, die ich erwartet hatte.

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s