Dirty Talk – Ivy & Brent

Dirty Talk. Ivy & Brent: Roman (Mechanics of Love 2) von [Erickson, Megan]

Autor: Megan Erickson
Verlag: Ullstein
Seiten: 350
Erscheinungsdatum: 12. Mai 2017 (eBook) und 11. August 2017 (Taschenbuch)
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 4,99€ als eBook

Inhalt

Er liebt sie, aber er darf es nicht. Sie will ihn, aber sie traut sich nicht.

Brent Payton arbeitet hart und will am Abend seinen Spaß haben. Sein Ruf als Player eilt ihm stets voraus. Dabei steckt hinter der Fassade des Draufgängers viel mehr. Nur dass das niemand sieht. Bis Ivy plötzlich in der Tür steht, mit ihren wallenden Haaren und großen braunen Augen. Und weil sie die Schwester seiner neuen Kollegin in der Autowerkstatt ist, darf zwischen den beiden eigentlich nichts laufen. Das führt natürlich dazu, dass Brent sie nur noch mehr will.
Doch Ivy hat den Männern abgeschworen. Zu oft und zu lange bestimmte ein Mann ihr Leben – und das ihrer kleinen Tochter Violet. Damit ist jetzt Schluss, sie steht auf eigenen Beinen. So weit, so gut. Bis sie bei einem Besuch in der Werkstatt Brent trifft. Und plötzlich möchte sie all ihre Prinzipien über Board werfen …
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und dem Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

„Dirty Talk – Ivy und Brent“ ist Teil 2 einer Reihe, kann jedoch auch unabhängig vom ersten Band gelesen werden. So habe ich es zumindest gemacht und hatte keine Probleme.

Ivy ist jung Mutter geworden und wurde daraufhin vom Vater des Kindes verlassen. Unterschlupf hat sie bei der großen Schwester, Alex, gefunden, die damals mit ihrem Freund zusammengewohnt hat. Die Mutter der beiden ist froh sie los zu sein und kümmert sich nicht mehr um ihre zwei Töchter. Alex und Ivy meistern die Schwangerschaft, die Geburt und die ersten Jahre gemeinsam, aber als der Freund von Alex sein wahres Gesicht zeigt, fliehen sie. Ein neues Zuhause haben sie schnell gefunden. Alex findet eine Anstellung als KFZ-Mechanikerin und die kleine Tochter kommt in die Schule – Ivy ist vorerst ohne Job. Durch Beziehungen erhält sie einen und verliert ihr Herz…
Ivy mochte ich von Anfang an – auch wenn sie mit ihren Gedanken ab und zu nervt, aber sie ist ein so liebevoller und verständisvoller Mensch, den man einfach lieb gewinnen muss. Wie auch ihre Tochter. Die beiden sehen etwas in Brent, das ihm selbst zwar bewusst ist, es anderen aber nicht zeigt. Er macht sie vollständig und sie ihn.
Ein süßes Paar…

Brent ist vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen – und erhielt als Willkommensgeschenk einen Hund: Honeybear. Die beiden sind ein lustiges Gespann und in Begleitung des Nachbarn ein wirkliches ungleiches Paar.
Brent arbeitet seit Jahren mit in der Werkstatt des Vaters und fühlt sich dort wohl, aber mit vollem Herzen dabei ist er nicht. Sein Herz schlägt für die Feuerwehr – früher wollte er Feuerwehrmann werden, wurde aber von seiner Familie dafür belächelt. Sie halten ihn für verantwortungslos und unreif. Bis Ivy ihn zu verändern beginnt und Brent endlich zeigen kann, wer er wirklich ist und was in ihm steckt.
Ich fand Brent einen unglaublich interessanten und vielschichtigen Charakter, der eine große Wandlung in dem Buch durchmacht. Er setzt sich für seine Träume ein und kämpft, etwas, das er früher nie gemacht hat. Mit seiner Passion für die kleine Tochter von Ivy ist er der perfekte Partner für Ivy.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Ivy und Brent, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Beide Ansichten sind wichtig für die Geschichte und habe mich sehr gefreut, das beide Charaktere zu Wort und Gehör kommen.

Ich habe die Geschichte verschlungen und bin begeistert von dem Schreib- und Erzählstil der Autorin – ich kannte sie bisher nicht, aber ich dies wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch von ihr sein, das ich lesen werde.
An sich ist die Liebesgeschichte nichts Neues – junger Mann trifft auf junge Frau mit Kind, die mit ihrer Schwester vor einem anderen Mann flieht. Doch Ivy und Brent sind alles andere als 08/15 und mehr als das – die beiden sind zwei interessante Charaktere, die mir so ans Herz gewachsen sind. Eine wunderschöne Liebesgeschichte!

Ich freue mich schon auf die folgenden Bände!

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s