Rock my Body

Rock my Body: Roman (The Last Ones to Know 2) von [Shaw, Jamie]

Autor: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 20. März 2017
Preis: 12,99€ broschiert und 9,99€ als eBook

Inhalt

Er ist ein Rockstar und erobert alle Herzen – doch an ihr könnte er sich die Finger verbrennen…
Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf, nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken – in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren ganz eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und doch muss sich Dee bald eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre…
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Dee hat in jungen Jahren mitbekommen, wie der Vater von der Mutter betrogen und verlassen wurde. Seit dem leben die beiden alleine zusammen, die beste Freundin Rowana lange Jahre im gleichen Ort und die beiden jungen Frauen später sogar zusammen an der Uni, wo Dee nicht unbedingt glücklich ist. Sie weiß nicht, ob es das richtige Fach ist und dann kommen ihr auch noch die Gefühle für Joel in den Weg. Eigentlich möchte sie keine festen Beziehungen, weil sie gesehen hat, wohin es bei ihren Eltern geführt hat, aber bei Joel möchte sie mehr als eine Affäre sein und greift zu allen Mitteln – auch vor Bandkollegen macht sie nicht halt…
Dee ist ein nervtötender Charakter – was anderes kann man nicht über sie sagen. Sie ist anstrengend und mir tat Ro in vielen Situationen unglaublich leid. Immer muss sich Dee nicht an Ratschläge halten. Im Laufe der Geschichte beginnt sich Dee aber zu wandeln und ich fand sie am Ende wenigstens ein bisschen nett. Bin gespannt, ob sie sich in den nächsten zwei Bänden noch weiterentwickelt.

Joel nutzt seinen Ruhm als hübsches Kerlchen und Musiker vollkommen aus und dementsprechend fliegen ihm die Handynummern zu, bis er auf Dee trifft. Sie gefällt ihm und er verbringt viele Nächte mit ihr, doch sobald sie nicht mehr verfügbar ist, sucht er sich eine andere junge Frau, die er flachlegt. Zu seiner Familie hat er keine gute Beziehung, die Mutter eine Alkoholikerin und sich nicht für ihn interessiert, solange er ihre Leben finanziert. Seine wirkliche Familie ist die Band – für sie und Rowana würde er alles tun. Was mich an ihm überzeugen konnte, sind seine Gefühle, die er hinter Schloss und Riegel einsperrt. Er kehrt sie nicht nach außen, außer wenn er Dee mit einem anderen Mann sieht. Dann wird er eifersüchtig, aber ansonsten ist er ein ruhiger Zeitgenosse, der gerne auf Konzerte geht oder liest…und Steak liebt.
Ich mochte ihn.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisprobleme lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Dee und Joel, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gab.

Nachdem mich der erste Band der Reihe begeistern konnte, aber ich mich sehr auf die Geschichte von Dee und Joel gefreut – und auf ein Wiedersehen mit Rowana und Adam, die mir so ans Herz gewachsen ist. Das es die Paarung aus diesem Buch schwerer haben würde mir zu gefallen, war klar und die beiden haben es auch leider nicht geschafft, was aber hauptsächlich an Dee und ihrem Charakter lag. Ich finde es immer unglaublich schade, dass der zweite Band oft etwas schwächer ist als der erste.
Aber dank dem Ausblick am Ende freue ich mich nun noch mehr auf die Liebesgeschichte von Kit und Shawn! Zum Glück dauert es nicht mehr so lange.
Nun aber zurück zum Inhalt: hier steht keine süße Liebesgeschichte im Vordergrund, sondern der Fokus wird auf die sexuelle Beziehung von den beiden Hauptcharakteren gelegt, was an sich eine interessante Idee ist, mir persönlich aber auf Dauer des Buches zu langweilig wurde. Hier hätte ich mir mehr Szenen mit ihnen als gute Freunde, gewünscht oder etwas ähnliches wie das gemeinsame Konzert, auf das die Gruppe geht. Dort findet Dee ihre Passion und ich habe den Teil innerhalb des Buches geliebt. Dort verlieben sich die beiden entgültig ineinander und merken es einfach nicht. Sie trauen sich nicht den letzten entscheidenen Schritt zu gehen. Aber zum Glück gibt´s ja ein Happy End 🙂

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s