Paper Prince: Das Verlangen

Paper Prince: Das Verlangen (Paper-Trilogie 2) von [Watt, Erin]

Autor: Erin Watt
Verlag: Piper Paperback
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 03. April 2017
Preis: 12,99€ broschiert und 9,99€ als eBook

Inhalt

Seit Ella Harper in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige, liebenswerte Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Doch wie groß seine Liebe ist, merkt er erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden? Und wenn ja, wird er ihr Herz zurückerobern können?
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Ella macht das übliche, wenn es Probleme gibt: sie haut ab. Ohne Rücksicht auf die Personen und Versprechen, die sie zurücklässt. Ihr Job, für den sie gekämpft hat, ist ihr vollkommen egal und die Gefühle von Easton tritt sie mit dieser Aktion mit den Füßen.
Ich finde es wirklich schade, das Ella hier so kindisch und unreif dargestellt wird – sie ist erwachsen, das zeigt Band 1 deutlich und nun macht sie viele Schritte rückwärts.
Und dann am Ende ist sie plötzlich eine Respektsperson in der Schule – für mich nicht nachvollziehbar. natürlich ist sie ein starker Charakter, aber mit der Flucht machen die Autorinnen diesen Charakter kaputt. Leider.
Ich wurde mit Ella in diesem Buch nicht warm – sie bliebt im Verhältnis zum ersten Band farblos und langweilig. Ihre Gefühle wirkten oberflächlich und sie verhielt sich wie ein Fähnchen im Wind: instabil in ihren Handlungen und ihrer Loyalität.

Reed hat einen großen Fehler begannen, für den er nun zahlen muss. Langsam muss er bemerken, das er sich auf eine falsche Strategie konzentriert hat und damit Unschuldige verletzt hat. Seine Verwandlung und Weiterentwicklung konnte mich hier begeistern und ich bin gespannt, wie es mit ihm weitergeht.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Reed und Ella, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Paper Princess hat mich umgehauen und ich habe mich riesig auf den zweiten Band gefreut. Leider wurde ich sehr enttäuscht – die Geschichte kommt einfach nicht an den ersten Teil ran, obwohl sie recht vielversprechend beginnt. Das Buch startet mit Reeds Sichtweise auf Brookes „Verführungs- und Erpressungsversuch“ – ebenso wie der erste Teil endete. Ella haut ab und Reed sucht sie, aber sie ist gut und verwischt ihre Spuren. Lange hört niemand was von ihr, bis der Privatdedektiv sie aufspürt und zurückbringen lässt. Das waren auch schon die interessantesten Passagen in dem Buch.
Brooke konnte Reed erpressen und sie bekommt ihren Willen, weil Callum scheinbar alles egal ist, hauptsache Ella bleibt bei ihm und die Jungs machen keinen Ärger.
Was nicht leicht ist, denn alle Brüder scheinen sich gegen Reed verbündet zu haben und Ella macht es ihm auch nicht leicht, aber ihre sexuelle Sehnsucht treibt sie wieder zu ihm. Dazu kommt noch das Schulproblem, das hier wirklich in Szene gesetzt wird – Gewalt scheint dort zum alltäglichen Problem geworden zu sein. Reiche Kinder eben, die keine Angst vor Konsequenzen haben müssen. Mich hat dieses Gewaltthema irgendwann nur noch genervt, weil es einfach übertrieben worden ist. Ein paar gezielt platzierte Situationen hätte den Kontrollverlust von Reed auch zeigen können.
Durch diese Unruhen zieht sich die Geschichte und wird irgendwann einfach nur langweilig und langatmig.
Ohne den Cliffhanger am Ende würde ich die Reihe mit diesem Teil beenden, aber nun muss ich sie wohl doch weiterlesen.

Von mir gibt´s nur eine Leseempfehlung.
Noch einmal kaufen würde ich es mir nicht.

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s