Leopardenblut – abgebrochen

Autor: Nalini Singh
Verlag: Lyx
Seiten: 400
Erscheinungsdatum: 14. Mai 2008
Preis: 9,95€ als Taschenbuch und 8,99€ als eBook

Inhalt

In einer Welt, in der Gefühle verboten sind und die telepathisch begabten Psy jede Form von Leidenschaft unterdrücken, führt die junge Sascha Duncan ein Doppelleben. Als sie dem gutaussehenden Gestaltwandler Lucas Hunter begegnet, fällt es Sascha immer schwerer, die Maske der Gleichgültigkeit aufrechtzuerhalten. Hunter kommt indessen einem fürchterlichen Geheimnis auf die Spur.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Ich habe das Buch auf Seite 88 abgebrochen.

Ich habe diese Reihe schon bei vielen Buchbloggern gesehen und alle fanden sie gut.
Als dachte ich nur, dass ich dieser Geschichte eine Chance geben möchte, auch wenn das Genre überhaupt nicht meinen typischen Lesegeschmack entspricht.
Nur leider wurde mir schnell klar, das Nalini Singh und ich keine Freunde werden.
Ihr Schreib- und Erzählstil war mir zu ermüdend und langweilig. Die einzelnen Seiten zogen sich zäh wie Kaugummi und die erotischen Szenen waren eine Qual.
Plump, platt, bilig  und gefühlslos – selten so etwas Schlechtes gelesen und ich habe viele Erotikromane gelesen, auch schon vor meiner Buchbloggerzeit, aber sowas ist mir noch nicht untergekommen.

Die Welt, die die Autorin hier dem Leser vermitteln will, ist bei mir überhaupt nicht angekommen. Ich fand sie noch nicht mal in Ansetzten interessant, was im Zusammenspiel mit den farblosen Charakteren, dem Bcuh wohl den letzten Todesstoß versetzt hat. Was wirklich schade ist.

Von mir gibt´s keine Lese- oder Kaufempfehlung.

🌟 Stern

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s