To the Stars – Wenn du die Sterne berührst

Autor: Molly McAdams
Verlag: mtb
Seiten: 400
Erscheinungsdatum: 06. März 2017
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und eBook

Inhalt

Harlow kann nicht glauben, dass der drei Jahre ältere Knox sein Versprechen hält, auf sie zu warten, bis sie endlich zusammen sein können. Schließlich ist sie es, die den Pakt bricht: Als Knox sie an ihrem achtzehnten Geburtstag anruft, hat sie ihr Herz einem anderen geschenkt. Aber sie merkt schnell, dass sie eine katastrophale Wahl getroffen und sich an den Falschen gebunden hat. Wird Knox ihr je verzeihen können – oder ist es bereit zu spät?
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley und bei dem MIRA Taschenbuch Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

Harper ist in jungen Jahren eine fröhliche und besondere Person, die ihrer Schwester ab und zu auf die Nerven geht. Ihr Verhalten passt nicht zu ihrem Alter und man hat das Gefühl, eine junge Erwachsene vor sich zu haben. Das sieht auch Knox so und verliebt sich auf den ersten Blick in sie. Auch Harper merkt schnell, das sie Gefühle hat, die über ein bisschen verknallt sein, hinausgehen. Sie versucht ihn immer zu ermutigen eine andere zu treffen und nicht auf sie zu warten, aber ohne Chance. Er belibt ihr erhalten, worüber sie insgeheim sehr froh ist. Als es für Harper ans College geht, schraubt er seinen Kontakt zurück und sie verliebt sich in einen anderen Mann…und trifft eine falsche Entscheidung, die ihr Leben beeinflusst.
Ich glaube, das man gar keine andere Chance hat, als das man Harper ins Herz schließen muss. Man leidet automatisch mit und entwickelt Mitgefühl für sie.

Knox war in jungen Jahren ein klasse Kerl, der auf seine minderjährige Freundin gewartet hat, obwohl ihm seine Freunde, Deacon und Graham, diesen Plan immer wieder ausreden wollten. Sie hielten wenig bis gar nichts von Harlow und ließen sie es ständig spüren. Als sie Harlow nach Jahren wiedersahen und merkten, was ihr passiert ist, sind sie plötzlich die besten Freunde und kümmern sich um die Frau. Das habe ich ihnen nicht abgekauft.
Je mehr Zeit verging, umso unsympathischer wurde mir Knox. Er jammerte immer rum, das er Harper verloren hat und denkt nicht dran, das er sie suchen könnte. Natürlich hat ihn ihr Schlussstrich verletzt, aber er kann nicht von ihr ablassen und lässt seine Jugendliebe trotzdem ihren Weg gehen, obwohl er sie doch so sehr liebt. Für mich nicht verständlich. Wenn er genug Arsch in der Hose gehabt hätte, dann hätte er Harper die qualvollen Jahre ersparen können. Das hatte ich beim Lesen immer im Hinterkopf und konnte Knox irgendwann einfach nicht mehr leiden.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisprobleme lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Harlow und Knox, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.
Zusätzlich gibt es Rückblenden in die Vergangenheit und man erfährt, wie sich die beiden kennen- und lieben gelernt haben. Ich fand die Zeitsprünge klasse und habe mich immer gefreut, wenn man weiterlesen durfte um zu erfahren, wie alles in der Zwischenzeit weiterging und wer vielleicht die Schuld an der Wahl des anderen Partners hatte.

Insgesamt hat mir „To The Stars“ gut gefallen, was an sich keine große Überraschung war. Auch der erste Band „Letting Go“ konnte mich schon überzeugen. Da ich allerdings vom zweiten Band von „Love & Lies“ etwas enttäuscht war, hatte ich ein wenig Bedenken, die allerdings unbegründet waren.
Es ist eine bedrückende Geschichte, die einen eine Zeitlang begleiten wird, und einem ständig vor Augen geführt hat, das vieles hinter der Fassade einer Beziehung oder eines Menschen versteckt sein könnte.

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s