Under Your Skin. Halt mich fest

Autor: Scarlett Cole
Verlag: Ullstein
Seiten: 448
Erscheinungsdatum: 13. Januar 2017
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als eBook

Inhalt

Harper Connelly führt ein vermeintlich unbeschwertes Leben in Miami. Doch sie trägt eine schmerzhafte Erinnerung an ihren Ex-Freund mit sich: Narben auf ihrem Rücken. Harper will endlich wieder im Bikini an den Strand gehen, sich frei von der Vergangenheit machen. Trent Andrews ist für seine kaschierenden Tätowierungen bekannt. Als sie ihn zum ersten Mal sieht, spürt sie sofort eine überwältigende Anziehung. Auch Trent ist übermannt von seinen Gefühlen für diese verletzliche Schönheit, die plötzlich vor ihm steht. Doch Harper fällt es schwer sich fallen zu lassen. Dann merkt sie, dass Trent nicht nur unglaublich attraktiv ist, sondern dass es da noch etwas gibt. Langsam beginnt sie, ihm zu vertrauen. Auch das Tattoo wird von Sitzung zu Sitzung schöner – ein großes Schwert in Flammen. Bis plötzlich SMS auftauchen, die nur von einem stammen können: Harpers Ex. Schafft er es ein zweites Mal ihr Leben zu erschüttern?
(Quelle: Ullstein )

Meine Meinung

Harper versteckt sich vor ihrer Vergangenheit und wirkt zu Beginn fast wie ein Geist. Sie scheint eine innere Leere zu haben, die dringend gefüllt werden muss. Ihre beste Freundin Drea steht ihr zur Seite – sie ist auch die einzige, die weiß, was Harper wiederfahren und was die Narben auf dem Rücken bedeuten. Erst als sie sich ihrer Vergangenheit während der Sitzungen für ihre Rückentattoowierung stellt, beginnt sie sich zu verändert. Sie heilt innerlich und beginnt wieder äußerlich zu strahlen. Was einerseits auch mit an der Freundschaft mit Trent liegt und andereseits an ihren Gefühlen für den Künstler.
Als sich mehr zwischen den beiden entwickelt, ist sie außer sich vor Freude und sie wird nach und nach wieder zu einem „echten“ Menschen. Sichtbar und stolz – bis die Vergangenheit wieder ans Licht kommt. Kleine Nachrichten, die Harper verunsichern und an ihrem aktuellen Plan zweifeln lassen. War es die richtige Entscheidung sichtbar zu werden? Hätte ihr Peiniger sie auch gefunden, wenn sie unsichtbar gewesen wäre?
Man muss Harper einfach ins Herz schließen, weil sie ein unglaublich liebevoller und ehrlicher Mensch ist. Sie kümmert sich neben ihrer Arbeit um lernschwache Kinder und Erwachsene und lernt sich zu wehren. Mit großen Erfolg – ich bin wirklich gespannt, ob aus ihr eine Sportkämpferin wird.

Trent liebt seinen Job als Künstler mit einem Werdegang, der alles andere als gradlinig ist. Seine Geschichte geht vom Bad Boy zum Geschäftsmann, der gerade einen großen Deal an Land gezogen hat. Seine Freunde stehen für ihn im Mittelpunkt und er würde für jeden einzelnen die Hand ins Feuer legen. Seine Schwester hat ihn auf die Idee der Narbentattoowierungen gebracht und inzwischen hat er sich einen Namen gemacht. Als Harper mit ihrem geschundenen Rücken vor ihm steht, ist es von ihr fasziniert. Sie hat Höllenqualen gelitten und ihr Leben nicht beendet, obwohl ihr die Polizei und das Gericht ihr ebenfalls das Leben zur Hölle gemacht haben.
Sie steht vor ihm und es ist um ihn geschehen – er verliebt sich auf der Stelle in die Frau und freundet sich im ersten Schritt mit ihr an. Trent ist ein netter Kerl, der zwar in einigen Handlungen übers Ziel hinausschießt und Harper ihr Leben nicht immer einfach macht. Allerdings bekommt er diese Charaktereigenschaften erst gegen Ende des Buches, was ich etwas schade fand.

Der Schreibstil ist schlicht, einfach und sehr gefühlvoll gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisprobleme lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Harper und Trent, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Ich habe den ersten Band von „Under Your Skin“ durch Zufall in einer Buchhandlung entdeckt und am gleichen Abend gelesen. Und beendet, weil man einfach nicht aufhören konnte mit dem Lesen. Die Geschichte ist so gefühlvoll und man leidet mit Harper und Trent. Ihre Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen – schade, das Band 2 von Cujo handelt. Ich hätte gerne noch eine Geschichte mit Harper und Trent in der Hauptrolle gelesen, weil ihre Geschichte für mich noch nicht zu Ende erzählt ist.
Die Geschichte beginnt traurig, wird etwas fröhlicher und macht dann eine Wendung ins Dramatische, was einen guten Spannungsbogen gab und einen beim Lesen nicht langweilig wurde.
Allerdings fand ich einige Passagen zu kitschig für diese schwere Thematik und Trent war mir persönlich auch etwas zu perfekt dargestellt. Gegen Ende entwickelt er Ecken und Kanten, die ich mir von Anfang an erhofft hatte. Das sind die einzigen Kritikpunkte, die ich an der Geschichte habe.

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s