Carhill Sisters: Amy & Sam

Carhill Sisters 4: Amy & Sam: Roman von [Lichters, Kathrin]

Autor: Kathrin Lichters
Verlag: feelings
Seiten: 322
Erscheinungsdatum: 11. Januar 2017
Preis: 12,99€ als Taschenbuch und 4,99€ als eBook

Inhalt

Amy, das schwarze Schaf der Familie Carhill, kehrt nach einer verstörenden Beziehung in ihre Heimatstadt zurück, um in ihrem chaotischen Leben etwas Fuß zu fassen. Das will ihr nur schwer gelingen, als sie ihren neuen Nachbarn Sam kennenlernt, der der nächste Badboy ist, der sich in ihre lange Liste von Fehlgriffen einzureihen scheint. Sein Kontakt zur heimischen Gang gefällt Amy gar nicht. Es kann doch nicht möglich sein, dass jeder Kerl, den sie anziehend findet, ein schlechter ist? Amy begibt sich selbst auf die Jagd nach den Henderson Brüder und scheinbar zu sich selbst. Denn sie rutscht plötzlich ganz tief in Sams Schwierigkeiten ab, die sie nicht nur das Leben, sondern auch den Mann, den sie liebt, kosten könnte …
(Quelle: feelings )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim feelings Team für das Rezensionsexemplar bedanken.

Auf Amy habe ich mich zwei Bücher lang gefreut und als die in Marys Geschichte ihren ersten Auftritt hatte, konnte ich es kaum erwarten mehr über das Küken der Carhills zu erfahren. Sie ist eine weltoffene und freiheitsliebende junge Frau, deren Einstellungen sich nicht mit denen des Vaters vertragen. Vor Jahren funktionierte es nicht und jetzt ist es immer noch nicht anders. Beide können kaum ein nettes Wort wechseln, bevor es zu einer Auseinandersetzung kommt. Ich habe mit beiden Seiten Mitleid – Robert, weil er einfach nicht weiß, wie er mit ihr umgehen soll, weil sie so sehr der Mutter ähnelt, die die Familie verlassen hat und Amy, weil er sie nicht so akzeptieren kann, wie sie ist.
Man muss Amy vom ersten Moment an ins Herz schließen – sie ist wirklich süß, auch wenn sie das nicht sein will, und tritt öfters man in Fettnäpfchen oder redet unsinniges Zeugs. Wie wohl jeder von uns irgendwann man tut.

Sam lernen wir als Biker kennen, mit dem sich Amy an einer Tankstellt anlegt. Ich habe fast Tränen gelacht, bei ihrem Wortwechsel. Schon in dem Moment habe ich mich auf ihre nächsten Begegnungen gefreut, in denen Sam sie zur Weißglut treibt…und ich wurde nicht enttäuscht. Lange war ich mir nicht sicher, ob Sam nun ein Guter ist, oder ob er wirklich mit Bud und seinem Gefolge unter einer Decke steckt. Und ich werde hier nicht verraten, was er ist – das müsst ihr schon selbst lesen. Egal ob nun böse oder gut, er ist mein Lieblings-Männercharakter in dieser Reihe geworden. Sorry, Jake.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten zügig lesen kann – was man machen wird, weil die Geschichte einen packt und nicht mehr loslässt. Ich habe es weggesuchtet.
Erzählt wird hauptsächlich aus der Sicht von Amy und Sam, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Aber trotzdem tappt man bei Sam öfters im Dunkeln, was mir sehr gut gefallen hat.
Wie auch in den ersten drei Teilen der Reihe, bekommt Luke ein paar eigene Kapitel und auch Emily, Lucy und Mary bekommen ihre kleinen Szenen im Buch, über die ich mich alle gefreut habe. Ein wenig vermisst habe ich die kleinen Momente mit Robert, auch wenn er öfters auftaucht, und Mabel, seine neue Liebe, die in diesem Buch nur eine Nebenrolle spielen durfte…aber Sam macht diesen kleinen Wehmutstropfen mit seiner Art weg.

Ich habe mir (innerlich) von Beginn an, ein eigenes Buch für Luke gewünscht.  Er ist ein interessanter Charakter und ich würde gerne seine ganze Geschichte kennen. Oder auch seine Zukunft mit Grace – wird sie weitergemobbt? –  und da darf auch seine Zukunft mit Bay und seine „Freundschaft“ mit Tamy nicht fehlen.  Als ich die Danksagung gelesen habe, dachte ich, das keine Chance besteht. Was mich nicht gestört hätte – die Reihe ist so, wie sie ist, perfekt. Aber eine andere Buchbloggerin hat mir heute erzählt, dass die Autorin überlegt, vielleicht eine Geschichte über Luke zu schreiben. Ich drücke die Daumen und hoffe jetzt einfach mal.

Ich habe mich so sehr auf Amys Geschichte gefreut und wurde nicht enttäuscht, nein. Meine Erwartungen wurden übertroffen.  Die ersten drei Bände waren gut und ich habe sie gerne gelesen, aber die Geschichte von Amy und Sam ist mein Highlight der Reihe. Ein würdiger und krönender Abschluss einer Buchreihe, die mir noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Mit einer so kompakten Liebesgeschichte, die mit Krimi- und Thrillermomenten gespickt wurde, hätte ich nicht gerechnet. Amy hat mich überrascht, man wusste zwar, das sie mit Sicherheit ein helles Köpfchen ist, aber das so etwas Starkes und Taffes in ihr steckt und sie schlussendlich einen Beruf ergreift, den wohl niemand von ihr erwartet hätte.
Mit Sam hat sie den perfekten Partner gefunden.
Ich liebe diese Geschichte!

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s