Der beste Freund meines Bruders

Der beste Freund meines Bruders von [Fox, Miranda J.]

Autor: Miranda J. Fox
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 286
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2017
Preis: 9,95€ als Taschenbuch und 3,99€ als eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Vorlaute High School-Schülerin trifft auf smarten College-Studenten. Die 17-jährige Ariana hat alles, was man sich wünschen kann. Gute Noten, tolle Freunde und einen verständnisvollen großen Bruder. Nur mit der Liebe will es nicht so recht klappen und daran ist nur Caleb Ferguson schuld. Der beste Freund ihres Bruders ist genauso gutaussehend wie unerreichbar. Zumindest solange, bis er eine spontane Entscheidung trifft und Ariana damit zur Zielscheibe der ganzen Schule macht. Doch den besten Freund seines Bruders sollte man nicht zu oft um Hilfe bitten …
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Ariana war leider eine Zumutung – zumindest für mich. Für ihr Alter ist sie zu kindisch und unreif dargestellt worden. Sie lässt sich von ihren Freundinnen bestimmen und gibt meistens nach. Auch bei ihrem Bruder kommt sie nicht gegen an – er kann in Ruhe zusammen mit Caleb alle möglichen männlichen Freunde auschecken und vertreiben. Ariana weiß das und tut nichts dagegen.
Mit ihrer Schwärmerei für den Freund des Bruders wurde sie mir etwas sympathischer  – diese Geschichte ist wohl schon vielen Mädchen passiert und macht sie sogar etwas liebenswert…auch wenn sie sich dadurch öfters komisch verhält. Und sich alle über sie lustig machen.

Caleb ist ein Player, der an jedem Finger mehr als eine Jugendliche oder junge Erwachsene haben könnte. Er genießt diesen Status, vergisst aber nie, das er eine Verantwortung gegenüber der Schwester vom Freund hat. Mögliche Freunde müssen abserviert und sie beschützt werden – koste es was es wolle. Hauptsache Ariana ist glücklich und sicher vor Enttäuschungen.
Man konnte recht schnell erahnen, das er auch etwas für sie empfindet – besonders, nachdem er sie pflegt oder auch schon beim Spiel, als er sie als seine Freundin bezeichnet hat, wusste man, das Ariana ihm nicht egal ist und er etwas für sie empfinden muss.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte zügig lesen kann. Erzählt wird aus der Sicht von Ariana – mir fehlte einfach Calebs Perspektive. Der männliche Part – besonders die Gedanken und Gefühle, die ihm durch den Kopf gegangen sind – war nicht existent und das fand ich so schade, weil mir Ariana zu kindlich und unreif in ihren Erzählungen wirkte und man sie ab und zu einfach nicht ernst nehmen konnte.

Insgesamt hat mich „Der beste Freund meines Bruders“ enttäuscht, ich mag die Bücher und Geschichten der Autorin eigentlich sehr gerne, aber diese konnte mich nicht überzeugen. Es gibt recht viele Romane, die dieses Thema bearbeiten und viele ähneln sich, aber es gibt auch ein paar besondere Bücher, die es besonders interessant oder besser vermittel konnten. Dieses gehört leider nicht dazu.
Ich konnte von der ersten Seite schon erahnen, wie die Geschichte ausgehen wird und welche Probleme auftauchen werden. Es gab keine unerwarteten Wendungen und Ereignisse (der Sturz war wirklich vorprogrammiert) – man langweilte sich und konnte über Ariana nur den Kopf schütteln.
Ich hätte mir gewünscht, dass die Geschichte noch 100 Seiten mehr hat und man dann etwas über die Beziehung von Caleb und Ariana nach dem Geburtstag erfährt. Wie ihr Leben weitergeht und wie sie sich zusammen weiterentwickeln. Besonders bei Ariana wäre das interessant gewesen.
Alles in allem ist es ein nettes Buch, das man lesen kann, wenn man über Kindle Unlimited verfügt, aber kaufen würde ich es mir aber nicht.

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s