Betörende Dunkelheit (Cat & Bones 7)

Betörende Dunkelheit: Roman - Cat & Bones 7 von [Frost, Jeaniene]

Autor: Jeaniene Frost
Verlag: Blanvalet
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2014
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als eBook

Inhalt

Ein abtrünniger CIA-Agent treibt im Geheimen einen skrupellosen Plan voran. Nur die ehemalige Vampirjägerin Cat und ihr vampirischer Ehemann Bones können noch verhindern, dass es zum offenen Krieg zwischen Menschen und Untoten kommt. Doch jedes Geheimnis, das sie aufdecken, bringt sie und ihre Freunde in noch größere Gefahr. Denn es gibt Schicksale, die schlimmer sind als der Tod. Sollten Cat und Bones versagen, wäre ein kaltes Grab für die Ewigkeit noch ihr geringstes Problem …
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Cat ist ein ganz besonderer Charakter, der mich ein wenig an mich selbst erinnert hat. Ich habe sie von der ersten Seite an ins Herz geschlossen und ich bin unglaublich neugierig, wie ihre ganze Geschichte abgelaufen ist. Sie ist einer der Gründe, warum ich diese Reihe unbedingt beenden möchte.
Bones ist ein Teufelskerl, der anscheinend immer wieder ein Ass im Ärmel hat und über sein Mädchen wacht. Auch ihn habe ich sofort ins Herz geschlossen.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass die Geschichte flüssig gelesen werden kann. Erzählt wird aus der Sicht von Cat und man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen. An Gefühlen und Gedanken wurde nicht gespart.

Dieses Genre und diese Thematik ist eigentlich überhaupt nicht meins und mir tat das Buch schon im Voraus leid, das es ewig auf meinem SuB liegen…und vermutlich nie gelesen wird. Das dieser Zustand weniger als 14 Tage bestehen wird, hätte ich nie gedacht.
Natürlich ist es natürlich der siebte Band einer Reihe und ich beginne somit (inzwischen ja irgendwie schon selbstverständlich) mitten in einer Reihe, die mutmaßlich mit diesem Band zu Ende ist. Also stand ich vor der Wahl: lesen oder nicht lesen. Vorgängerbücher kaufen oder nicht – letztenendes habe ich mich für´s Lesen ohne Vorkenntnisse entschieden. Was kein wirklicher Nachteil ist – außer das man weiß, wie es endet.
Übrigends kann man das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen, weil man den Inhalt versteht. Natürlich hat man so seine Schwierigkeiten mit den Charakteren und ihren Hintergründen, aber an sich, kann man das Buch auch als alleinstehenden Band lesen.

„Betörende Dunkelheit“ hat mich von vorne bis hinten überrascht und mich gefesselt. Ich wollte und konnte das Buch nicht zur Seite legen. Wollte immer wissen wie es weitergeht – ich werde mir mit Sicherheit auch die sechs Vorgängerbücher zulegen und lesen. Es könnte zu einer neuen Lieblingsreihe werden.
Ich habe lange Hin und Her überlegt, ob ich der Geschichte vier oder fünf Sterne gebe – sollte ich mir noch Luft nach oben lassen? Oder kann das Finale gar nicht mehr getopt werden? Mir ist keine Kritik eingefallen, weil die Geschichte Spannung und unerwartete Wendungen, Überraschungen und eine kleine feine Liebesgeschichte gibt.
Für mich ein Lesehighlight!

Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s