Mein gefährlicher Beschützer

Mein gefährlicher Beschützer: Roman von [Chapman, Janet]

Autor: Janet Chapman
Verlag: Blanvalet
Seiten: 416
Erscheinungsdatum: 19. September 2016
Preis: 7,99€ als Taschenbuch und 6,99€ als eBook

Inhalt

Als Willow Foster erfährt, dass mit dem Wasser in ihrer Heimatstadt etwas nicht stimmt, beschließt sie, auf eigene Faust zu ermitteln – selbst wenn sie dabei ihrer verflossenen Liebe Duncan Ross begegnen sollte, der sie noch immer zurück möchte. Während sie mit allen Mitteln versucht, ihm aus dem Weg zu gehen, findet Willow heraus, dass jemand giftige Substanzen im Meer ablädt. Um jeden Preis will sie herausfinden, wer dafür verantwortlich ist, doch dabei begibt sie sich in große Gefahr. Plötzlich ist auch noch Duncan in die Sache verstrickt – denn niemand hat das Recht, seine zukünftige Braut zu bedrohen …
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Willow ist eine starke Frau, die ihren Job als Generalstaatsanwältin liebt, auch wenn sie sich insgeheim lieber als eine Anwältin für ihren Ort sieht. Das ist ihr Ziel, was sie irgendwann erreichen möchte. Mit ihrer Sekretärin ist sie ein eingespieltes Team, das sich auch gerne über die Grenzen und Rechte hinwegsetzt. Die eine wäre ohne die andere verloren. Zu Männern hat sie keine wirklichen Bindungen, was nur daran liegt, das sie vor Jahren mit Duncan im Bett gelandet ist. Unbewusst scheint sie ihn nie vergessen zu können, kein Wunder, wenn die Heimatstadt Wetten abschließt, wer wenn als erstes heiratet, bzw. wer wen zu erst fragt. Niemand scheint an Willows Standfestigkeit zu glauben, den fast alle setzen auf Duncan.
Ich mochte Willow auch wenn ich es schade fand, das sie sich – obwohl sie eine starke und selbstbewusste Frau ist – unterbuttern und bevormunden lässt.

Duncan ist ein ebenso starker Charakter, den man einfach sofort in sein Herz schließt. Zumindest war das bei mir das Fall. Er kümmert sich um seine große Liebe und würde alles für sie tun – ohne Rücksicht auf Verluste. Der Schotte steht ihr zur Seite und bietet eine Schulter zum Anlehnen.
Auch die anderen Nebencharaktere konnten mich in allen Punkten überzeugen und ich werde mit Sicherheit den ersten Band lesen, um sie alle noch besser kennenzulernen.

Der Schreibstil ist schlicht, flüssig und einfach gehalten, was einen die Seiten schnell umblättern lässt. Ich habe die Geschichte an einem Nachmittag gelesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wer die armen Hummer auf dem Gewissen hat.
Erzählt wird aus der Sicht von Willow und Duncan, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.
Etwas gewöhnungsbedürftig fand ich die große Schrift – anfangs dachte ich, das ich ein Buch habe, das extra in Großschrift gedruckt worden ist. Aber da nirgendwo ein Hinweis zu finden war, scheint es die Normalschriftgröße von diesem Buch zu sein.

Ich hatte beim ersten Blick auf das Buch ein komisches Gefühl, weil es sehr nach einem „billigen Groschenroman“ aussah. Das Cover ist eine Qual für die Augen und überhaupt nicht mein Geschmack. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, wurde mein Gefühl besser – zumindest spielte es nicht 1851 (zum Beispiel), wie es das Cover erahnen lässt 😉
Nachdem mir dann eine liebe Instagrammerin verraten hat, dass das Buch halbwegs gut ist, aber nicht an den Vorgänger heran kommt. Erster Gedanke: Mist. Eine Fortsetzung, aber ich konnte es ohne Vorkenntnisse der Geschichte gut lesen und hatte eine Veständnisprobleme.
Die Geschichte um die Hummer, die vergiftet werden, fand ich sehr interessant und hatte einen gewissen Krimianteil, der mich überzeugen konnte.
Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

Einen Stern-Abzug gibt es für das grauenvolle Cover und ich möchte mir ein wenig Luft nach oben für Band 1 lassen.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

One Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s