Schöne Lügen“

Autor: Sandra Brown
Verlag: Blanvalet
Seiten: 256
Erscheinungsdatum: 01. September 2001
(mit diesem Cover Neuerscheinung 2016)
Preis: 8,99€ als Taschenbuch und 7,99€ als eBook

Inhalt

Nach vielen Jahren verzweifelter Suche gelingt es der jungen Erin O’Shea endlich, ihren verschollenen Bruder Ken aufzuspüren. Doch statt ein freudiges Wiedersehen feiern zu dürfen, wird sie mit einem intriganten, jähzornigen Fremden konfrontiert, den zu lieben ihr schwer fällt. Noch ahnt sie nichts von der dunklen Vergangenheit ihres Bruders – und dem wohlgehüteten Familiengeheimnis. Erst als der attraktive FBI-Agent Lance Barrett eingreift und ihr die Augen öffnet, erkennt sie die Gefahr, in der Ken und sie selbst schweben. Immer tiefer gerät sie in die Abgründe von Kens Machenschaften und riskiert dabei ihr Leben. Aber die wachsende Zuneigung zwischen ihr und Lance scheint stärker als der Tod…
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Der Klappentext ist ein wenig falsch geschrieben, denn darin wird Erin mit einem fremden  Mann konfrontiert, mit dem sie nicht gerechnet hat. Das wird in der Geschichte nie so passieren, denn sie begegnet ihrem Bruder nicht. Der einzige Mann, mit dem sie engeren Kontakt hat, ist Lance. An keiner Stelle riskiert sie ihr Leben oder schwebt ernsthaft in Lebensgefahr.

Erin ist eine Geschäftsfrau, die sich auf die Suche nach ihrem Bruder gemacht hat. Sie möchte ihn endlich kennenlernen und gerät an Lance, den sie anfänglich für ihren Bruder Ken hält. Schnell klärt es sich auf und sie erfährt, das ihr Bruder in kriminelle Machenschaften verwickelt und untergetaucht / verschwunden ist. Die Frau wird von dem FBI-Agenten auseinander genommen, wobei sich schnelle eine gewisse sexuelle Spannung auf tut. Erin ist ihm mit Haut und Haaren verfallen, obwohl sie einen Verlobten Zuhause in Texas hat. Ich war mir nicht immer sicher, was ich von ihr halten soll. An einigen Stellen war sie mir so naiv und an anderen Stellen wieder zu impulsiv / erfahren. Es passte nicht immer gut zusammen. Als Geschäftsfrau konnte ich sie mir gut vorstellen, auch wenn man von dieser Seite wenig in dem Buch erfährt. Der Frau vom Bruder ist sie eine gute Freundin, auch wenn diese ein wenig eigenartig ist.
Lance ist ein Beamter des Finansministeriums und im früherer Leben wohl Polizist oder Soldat – so geht er jedenfalls mit Erin um, die sofort unter Generalverdacht steht und als Komplizin herhalten muss. Zumindest in Lance Plan, der falscher nicht sein könnte.
Er kann seinen Gefühlen zu Erin nicht wiederstehen und obwohl er weiß, das sie verlobt ist, gibt er nicht auf und erobert sie. Ohne Rücksicht auf Verluste, aber es wird schnell klar, das sie sich beide ineinander verliebt haben und eine gemeinsame Zukunft möchten.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte zügig lesen kann. 256 Seiten sind schnell weggelesen.
Erzählt wird aus der Sicht von Erin und Lance, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Mir hat das gut gefallen.

Insgesamt hat mir „Schöne Lügen“ gut gefallen, auch wenn es an sich eine recht platte und einfache Liebesgeschichte ist, die in sich aber vollkommen schlüssig ist.
Leider hatte ich gegen Ende ein paar Probleme mit der Geschichte um die Folgen ihrer gemeinsamen Nächte. Es war einfach zu vorhersehbar und stellte die Charaktere auch als unglaublich dumm und unvorsichtig dar. Und das sind sie nicht. Auch die geringe Seitenzahl fand ich etwas problematisch – 100 Seiten drauf und dafür mehr Spannung, dann wäre es ein 5-Sterne-Buch geworden.
An sich ist es aber ein gelungene Geschichte für einen kurzen Leseabend.

Trotzdem gibt es eine klare Lese- und Kaufempfehlung von mir!

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s