Liebe nicht inbegriffen

Liebe nicht inbegriffen von [Stories, Ki-Ela]

Autor: Ki-Ela (Stories)
Verlag: Montlake Romance
Seiten: 378
Erscheinungsdatum: 20. Dezember 2016
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 4,99€ als eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Die Illusion der Liebe ist ihr Geschäft. Schließlich ist Anna Callgirl und verkauft Momente des Glücks an wohlhabende Männer. Mal ist sie verführerisch, mal sexy und verrucht, aber eigentlich macht sie den Job nur, um überleben zu können. Als der charmante Geschäftsmann Chris in die Stadt kommt und Anna bucht, fühlt sie plötzlich mehr, als ihr Job erlaubt. Die aufkeimenden Gefühle scheinen ihr den Weg in ein anderes Leben zu zeigen. Doch eine tragische Entscheidung von Chris stürzt Anna letztlich in eine tiefe Krise.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zuest möchte ich mich bei NetGalley und dem Montlake Verlag für das RezensionseBook bedanken.

Anna ist Callgirl und trifft bei einer Verabredung auf Chris, ein guter Freund von ihrem Kunden, und findet ihn vom ersten Moment an unangenehm. Auch er scheint nicht an ihr interessiert zu sein – bis er sie anheuert und die zwei eine intensive Nacht verbringen. Es folgt eine zweite und nach und nach werden die zwei Freunde. Sie treffen sich privat und Anna verliebt sich in Chris, doch dieser kann sich eine Beziehung mit einem Escortmädchen nicht vorstellen, auch wenn er noch so starke Gefühle für sie hat. Beide versuchen Abstand zu gewinnen…ob sie wohl wieder zusammenkommen?

Anna ist eine unglaublich starke und interessante Person. Sie hat keinen einfachen Start ins Leben gehabt und ist in falsche Hände geraten. Mit 15 Jahren als Callgirl zu starten ist schon heftig und ich hatte so starkes Mitleid mit ihr, so ein junges Mädchen sollte so etwas nicht machen. Jetzte arbeitet sich seit sechs Jahren als Escort und auf eine Art und Weise liebt sie ihren Job, aber sie bildet sich nebenbei auch noch weiter. Eine unglaublich starke Frau…auch als das Arragement nicht funktioniert, bleibt sie stark, auch wenn sie kurzzeitig unglaublich schwach wirkte.
Chris ist zu Beginn wirklich ein Arschloch, aber nach und nach habe ich ihn ins Herz geschlossen. Er ist ein klasse Kerl, der nur zu lange unter der Fuchtel der Eltern stand. Zum Ende kommt er ja zum Glück noch zu Verstand.

Der Schreibstil war schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte zügig lesen kann – was ich auch getan habe. Ich konnte meinen Kindle nicht aus der Hand legen.
Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht von Anna, was mir sehr gut gefallen hat. Ich hätte mir ein paar Kapitel aus der Sicht von Chris gewünscht – er ist ein interessanter Mensch.

Ich habe dieses eBook beschlungen und werde es mit Sicherheit noch einmal lesen, auch wenn es mir etwas gefehlt hat. Vielleicht weil es mir einen Touch to much vorhersehbar war – im Gegensatz zu ihren anderen Büchern, die ich ebenfalls verschlungen habe. Ki-Ela gehört mit zu meinen Lieblingsautoren und ich freue mich schon sehr auf ihre nächste Geschichte 🙂

Hier gibt´s eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s