Be with Me

Autor: J. Lynn
Verlag: Piper
Seiten: 432
Erscheinungsdatum: 12. Mai 2014
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 5,99€ als eBook

Inhalt

Du bist bereit, alles zu riskieren. Aber bist du auch bereit, alles zu verlieren? Teresa Hamilton wollte immer nur eines: Tänzerin werden. Doch als ihr großer Traum nach einer Verletzung plötzlich in weite Ferne rückt, ist es Zeit für Plan B: ein College-Abschluss. Kurz darauf trifft sie am Campus nicht nur ihren großen Bruder Cam, sondern auch dessen besten Freund Jase – der Teresa einst den unglaublichsten Kuss gegeben hat, den die Welt je gesehen hat. Danach hat er allerdings kein Wort mehr mit ihr gesprochen, und auch jetzt will er ganz offensichtlich nichts mit ihr zu tun haben. Nur warum brennt sich sein Blick dann noch immer so tief in ihr Herz?
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zum Inhalt möchte ich dem Klappentext nichts hinzufügen, da dieser einen guten Einblick in die Gesamtstory gibt und ich nicht unnötig spoilern möchte.

Teresa hat mit den Folgen eines Unfalls zu kämpfen und besucht vorübergehend ein College, um ihr Knie zu schonen. Es besteht eine gute Chance, das sie wieder auf der Bühne stehen kann, weswegen sie das Studium auch nicht besonders ernst nimmt. Lehrerin werden ist nur ihre zweite Wahl, die aber nach einem weiteren Unfall aber zur einzigen Option wird. Sie tat mir in dem Moment so unglaublich leid, das sie ihre großen Träume wegen eines dämlichen Typens aufgeben muss. Jase ist immer an ihrer Seite und ich habe mich so gefreut, als die beiden offiziell zusammen waren – endlich. Auch wenn es der Bruder in einer eher unpassenden Situation erfährt 😉
Jase ist der beste Freund von Cam und schon seit einiger Zeitin die kleine Schwester des Freundes verliebt. Doch er scheut sich eine Beziehung mit ihr einzugehen, weil er ein Geheimnis hat, das Teresa vielleicht nicht verstehen könnte. Zumindest glaubt er das.
Als er endlich mit Teresa zusammen ist, mochte ich ihn noch mehr als vorher. Er ist ein klasse Typ, der aber leider auch nicht immer alles so macht, wie er sollte. Seine Angst und sein Geheimnis sind machmal wohl einfach zu groß. Er möchte nicht noch einmal eine geliebte Person verlieren.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig geschrieben, sodass sich die Geschichte zügig lesen lässt. Auch der Erzählstil konnte überzeugen – ich habe mich beim Lesen überhaupt nicht gelangweilt, weil es die einzelnen Szenen so interessant und stellenweise auch bedrückend beschrieben worden sind.

Eine schöne Liebesgeschichte, bei der mir eigentlich nur das ständige Hin und Her der zwei genervt hat. Manchmal ist weniger mehr – finde ich zumindest. Da „Be With Me“ ein Reread war, kannte ich die Story ja schon, aber es ist mir trotzdem wieder als etwas nervig aufgefallen. Der Rest der Geschichte dagegen konnte mich vollkommen überzeugen und das Geheimnis um Jase fand ich klasse.  Auch die vielen Nebengeschichten sei es die Verletzung von Tereasa oder die bedrückende Geschichte von ihrer Mitbewohnerin und deren Partner. Ich habe mit allen Personen mitgelitten…der Autorin ist es gut gelungen die einzelnen Emotionen rüberzubringen und den Leser es fühlen zu lassen. Klasse.

Klare Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s