Devoted – Gefährliches Verlangen

Autor: S.Quinn
Verlag: Goldmann
Seiten: 288
Erscheinungsdatum: 17. März 2014
Preis: 8,99€ als Taschenbuch und 7,99€ als eBook

Inhalt

Als Sophia Rose eine Affäre mit ihrem Schauspiellehrer, dem faszinierenden Hollywoodstar Marc Blackwell, beginnt, hat sie keine Ahnung, wohin sie ihre verbotene Liebesbeziehung führen würde. Schon bald wird sie in Marcs düstere Welt der Obsessionen hineingezogen. Doch dann macht Marc ihr einen Heiratsantrag. Ist das ein Zeichen seiner Liebe? Oder nur seiner übersteigerten Eifersucht?
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Zum Inhalt möchte ich dem Klappentext nichts hinzufügen, weil dieser einen guten Einblick in die Gesamtstory gibt. Natürlich gibt´s hier ein Happy End.

Sophia und ich werden keine Freunde mehr. Sie ist mir zu süß, zu gekünstelt und zu kindisch. Ihr Verhalten spricht ja für sich, besonders in der Zeit als die Heiratsbedingung vom Vater in den Mittelpunkt rückt. Ihr fehlt einfach der besondere Chrarkter, den man von der Frau an Marcs Seite erwartet.
Marc ist immer noch ein kontrollsüchtiger Mann, der stets wissen möchte, wo die Frau gerade ist. Auch als sie sich nicht sehen dürfen, ist er immer auf dem aktuellen Stand. Mal schauen, ob er sich im vierten Teil ändert.

Wie auch schon Band 2 konnte mich der letzte Teil vom Schreib- und Erzählstil her nicht überzeugen. Es wirkte gekünstelt und unglaubwürdig – die Schauspielsache ist in meinen Augen immer noch nicht realistisch und das Sophia ein Naturtalent ist, glaube ich nicht. Nicht nach ihrem Verhalten zu Beginn der Show.

Insgesamt hat mir Band 3 nur durchschnittlich gut gefallen, was ich wirklich schade fand. 2014 habe ich das Buch gekauft und in dem Jahr bestimmt 2x gelesen. Diesen Monat habe ich es gereaded, damit ich es aussortieren konnte – da kann man schon fast „zum Glück“ sagen. Mein größter Kritikpunkt, neben der gekünstelten Story, ist die Sache mit dem Segen (bzw. die damit verbundene Bedingung) von Sophias Vater – das ist das Lächerliste, was ich je gelesen und gehört habe.
Ich bin mir noch nicht sicher, ab ich die Bücher aus Marcs Sicht lesen werde und möchte – vom Inhalt her würde sie mich zwar interessieren – weil ich nicht weiß, ob ich Sophia nach drei weitere Bände ertragen kann. Es klingt hart, ich weiß, aber mir ist sie zu nervig. Vielleicht hätte ich die letzten beiden Bände nicht so schnell hintereinander lesen sollen…

Leider nur eine bedingte Lese- und Kaufempfehlung.

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s