Next to me

Next to me von [Valentine, Kim]

Autor: Kim Valentine
Verlag: k. A.
Seiten: 195
Erscheinungdatum: 10. Oktober 2016
Preis: 1,99€ als eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Sich mit dem Mitbewohner ihres neuen Freundes gut zu stellen, ist Lauras fester Vorsatz. Doch das erweist sich schwieriger als gedacht. Denn mit arroganten Weiberhelden kann die 20-Jährige absolut nichts anfangen.
Aber schon bald hegt sie den Verdacht, dass noch mehr unter der rauen Fassade steckt. Warum ist dieser Typ so unglaublich widersprüchlich? Und warum geht ihr plötzlich sein Lächeln nicht mehr aus dem Kopf?
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Tja, der Klappentext sagt schon, was das Hauptthema in dieser Geschichte ist: Mädchen verliebt sich in den Mitbewohner vom Freund…und dieser in sie, ob das gut geht?

Laura ist das typische nette Mädchen von nebenan, das früh gelernt hat erwachsen zu werden. Ich wäre gerne mit ihr befreundet. Sie lebt ihr Leben und finanziert mit ihrem Job ihr Leben, auch wenn sie noch bei der Mutter wohnt. Beide wählen aber das Wort WG für ihr Zusammenleben, also darf man mit Sicherheit davon ausgehen, das Laura ihren Geldanteil zahlt. Wenn nicht als Miete, dann als Lebensmittel oder ähnlichem. Sie hat ein gutes Verhältnis zur Mutter, auch wenn sie es nicht immer leicht mit ihr hat.
Ihre Beziehung zu Max ist zu Beginn recht solide, doch nach und nach bekommt die Fassade Risse: er vergisst Termine, Feiern oder Treffen mit Laura.
Während dieser Zeit kommt sie Alex näher, den sie aber eigentlich nicht leiden kann. Doch sie freunden sich an und verlieben sich…mein Traumpaar des Buches 😉

Mit Max wurde ich nicht warm, obwohl er im ersten Moment wie der perfekte Freund wirkt…bis er sein wahres Geschicht zeigt (gegen Ende des Buches). Da wusste ich auch, warum ich ihn von Anfang an nicht mochte.
Aber auch Alex war nicht der Schönling, in den man sich als Frau sofort verliebt. Seine Art ist speziell und auch Laura braucht ihre Zeit, bis sie ihn durchschaut. Ein ganz lieber Kerl.

Der Schreibstil ist leicht verständlich, sodass man die 195 Seiten schnell gelesen hat.
Zu schnell. Natürlich ist die Geschichte nichts Neues und jeder hat mit Sicherheit eine ähnliche Story schon gelesen, aber ich hätte mich über 100 – 150 Seiten mehr gefreut. Besonders weil die Liebesgeschichte der beiden nicht schlecht ist, nur etwas zu vorhersehbar und klischeehaft.
Mich würde es auch sehr interessieren, wie es mit den beiden weitergeht, aber bis ich dazu komme, wird es noch lange dauern. Andere Bücher haben Vorrang.

Leseempfehlung, wenn Kindle Unlimited vorhanden ist 🙂

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s