Fire after Dark – Tiefes Begehren

Autor: Sadie Matthwes
Verlag: Fischer
Seiten: 368
Erscheinungsdatum: 07. März 2013
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und eBook

Inhalt

Die leidenschaftliche Liebe, die Beth und Dominic verbindet, verändert ihr ganzes Leben.
Doch Dominic fürchtet die Gefahr, die seine dunkelsten Wünsche für Beth bedeuten. Er darf sie nicht mehr sehen. Beth fühlt sich verletzlich – und ist umso attraktiver für den arroganten, magnetischen Kunstmäzen, für den sie nun arbeitet.
Aber Beth ist inzwischen dem verführerischen Spiel von Geben und Nehmen verfallen, dem schmalen Grat zwischen Risiko und Lust, zwischen Hemmungslosigkeit und Erfüllung. Kann sie es wagen, Dominic dazu bringen, seine geheimsten Sehnsüchte mit ihr zu teilen? Es ist das größte Risiko, das sie je eingegangen ist. Sie kann ihn dabei für immer verlieren – und auch sich selbst.
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Der zweite Teil von Fire After Dark ist, wie auch der erste Band, ein Reread. 2013 habe ich die Geschichte zum ersten Mal gelesen und da ich gerade dabei bin mein Bücherregal zu entrümpeln, wurde es Zeit für eine Rezension.

Zum Klappentext kann ich nichts mehr hinzufügen, weil dieser einen guten Einblick in die Geschichte gibt. Hier hat mir der Kontent auch besser als im Vorgänger gefallen 😉

Beth hat mir auch besser als gefallen als im Band 1. Sie wirkte erwachsener und organisierter in ihren Gedanken und Handlungen. Auch der Umgang mit Mark und die Freundschaft von James und Laura, mit der sie in einer WG wohnt, helfen ihr sehr. Einen großen Anteil hat auch Dominic, auch wenn er sie öfters im Stich und alleine lässt.
Sie lässt Dominic aber auch nicht in Ruhe und läuft ihn wie ein Hündchen hinterher. Ich an Dominics Stelle hätte sie schon längst zu Recht gewiesen. Ich bin gespannt, wie sich ihre Gefühle zum Russen weiterentwickeln…auch wenn ich die Geschichte schon kenne, weiß ich nicht mehr wie es sich weiterentwickelt.
Dominic finde ich immer noch gut und mag ihn deutlich mehr als Beth. Auch hier ist er immer noch ein beschäftigter Geschäftsmann vom Russen. Nur hier steht er in diesem Teil noch mehr unter Spannung, weil es sich abkapseln möchte. Nach dem „Unfall“ gegen Ende des letzten Buches, kapselt er sich immer weiter von Beth ab, auch wenn er immer noch Gefühle hat. Ich kann ihn einerseits verstehen, aber andererseits kann ich über sein Verhalten nur mit dem Kopf schütteln.
Beide zusammen sind schon recht süß anzuschauen 😉

Der Schreibstil ist locker und flüssig, sodass sich das Buch zügig lesen lässt. Erzählt wird hier wieder von Beth und auch Dominic kommt zu Wort, was mir sehr gut gefallen hat. Man bekommt einen guten Eindruck in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt der jeweiligen Person.
Mir hat „Tiefes Begehren“ deutlich besser gefallen als der Vorgänger – was mit Sicherheit auch daran lag, dass die Sexszenen deutlich kürzer und besser beschrieben wurde. Zum Glück, wäre es wie beim Band 1 gewesen, hätte ich das Buch abgebrochen.

Leider nur eine bedingte Lese- und Kaufempfehlung für Fans von Band 1.

Schönstes Zitat

gab leider keins

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s