Die rote Königin – abgebrochen

Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin von [Aveyard, Victoria]

Autor: Victoria Aveyard
Verlag: Carlsen
Seiten: 513
Erscheinungsdatum: 24. April 2015
Preis: 19,99€ als Hardcover und 14,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim Carlsen Verlag und NetGalley für das Rezensionsebook bedanken.

Das eBook habe ich bei 8% bzw. ca. Seite 41 abgebrochen.

Lange bevor ich dieses eBook angefragt habe, habe ich eine Leseprobe gelesen und fand diese überragend gut. Die Geschichte war packend und ich war enttäuscht, als es zu Ende war. Als ich schließlich gesehen habe, das es NetGalley gelistet hat, habe ich einfach mal mein Glück probiert und es angefragt.
Die Freude war riesig als ich die Betstätigungmail im Postfach hatte, das Buch wurde runtergeladen und ich habe sofort mit dem Lesen begonnen.

Nach 3% habe ich es das erste Mal abgebrochen abgebrochen, das war im August.
Im September habe ich den zweiten Anlauf gewagt und es bis 6% geschafft.
Vor ein paar Tagen sind weitere 2% dazugekommen…und meine Leselust liegt im Minusbereich. Auf den ersten 40 Seiten habe ich die Spannung und Begeisterung der Leseprobe vergebens gesucht und ich habe mich fast schon gefragt, ob ich ein anderes Buch lese.

Die Geschichte ist schleppend, langatmig und es fehlte einfach an Spannung und packenden Erlebnissen. Es war nicht nach meinem Geschmack. Auch mit den Charakteren wurde ich überhaupt nicht warm.
Der Erzählstil ist wirr und ich wusste teilweise überhaupt nicht mehr, welcher Tag gerade im Buch ist. Einmal dachte ich auch, das auf einer Seite mehrere Tage innerhalb weniger Sätze abgefrühstückt werden.
Ich habe von vielen gelesen, dass das Buch langatmig startet und dann besser wird – aber will man sich als Leser solange quälen, bis man die guten Seiten der Geschichte erreicht? Ich habe es früher gemacht, aber heute sehe ich es nur als vergeudete Lesezeit. Was bringt es mir, wenn ich mich durch die Geschichte quäle und das Buch am Ende deswegen nur 2 Sterne bekommt und ich eine unschöne Rezension schreiben muss? Dann breche ich lieber ab und lese Bücher, die ich genießen kann.

Leider keine Lese- und Kaufempfehlung!

Schönstes Zitat

gab es leider nicht

🌟 Stern

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s