Colours of Love – Entblößt

Autor: Kathryn Taylor
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 320
Erscheinungsdatum: 19. April 2013
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,49€ als Kindle eBook

Inhalt

Sie ist ihm verfallen, mit Haut und Haar. Auch wenn Grace genau weiß, wie gefährlich ihre Gefühle für Jonathan Huntington sind – jeder Tag in seiner Nähe lässt ihre Liebe weiter wachsen. Doch ist er wirklich so ungerührt, wie er scheint? Oder sieht Jonathan in ihr tatsächlich nur das willige Spielzeug? Als Grace ihn zwingen will, Farbe zu bekennen, kommt es zur Katastrophe …
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung 

Nachdem ich Band 1 gerereaded habe, musste nun natürlich auch der nächste Teil drankommen. Keine Sorge – Band 3 und 4 sind demnächst an der Reihe.
Band 5 (das eBook) habe ich ja schon rezensiert.

Grace und Jonathan versuchen hier wieder ein Paar zu werden und es scheint, das sie es gemeinsam wirklich schaffen. Bis sich Grace zu stark in seine familiären Beziehungen einmischt…

Ich habe mich so sehr über die Weiterentwicklung von Grace gefreut – endlich wird sie erwachsen und benimmt sich wie eine erwachsene Frau. So mag ich sie deutlich lieber als im ersten Teil. Sie wird ein Teil von seinem Leben und nimmt an Feiern der Familie teil – wenn auch nicht unbedingt nach ihrem Sinne. Außerdem geht sie in ihrem Job auf und steht zu ihrem Wort und ihren Entscheidungen, auch wenn es das Ende ihrer Beziehung zu Jonathan bedeutet. Klasse Frau.
Zu Jonathan muss ich nicht viel mehr sagen, außer das er in diesem Buch nicht viel von seiner Geschichte und seinem Vater hört. Auch wenn dieser sich Mühe gibt und Dinge aus der Vergangenheit mit ihm klären möchte. Leider ist Jonathan zu verbohrt und riskiert damit alles zu verlieren, was ihm wichtig ist.
Ich mag Jonathan und Grace zusammen, auch wenn sie manchmal etwas zu vorhersehbar und kitschig ist 😉

Der Schreibstil ist, wie auch beim Vorgänger, flüssig und leicht lesbar, sodass man das Buch als Leser zügig lesen kann. Bei mir waren es wieder nur knapp zwei Stunden, da es nur eine Auffrischung zum Rezension schreiben war.
Auch hier erzählt Grace die gemeinsame Geschichte.

Im Gegensatz zum ersten Band, hat „Entblößt“ seine Faszination nicht eingebüßt – ganz im Gegenteil. Ich war so begeistert wie 2013. Die Geschichte konnte mich packen, obwohl ich sie in- und auswendig kenne, und ich war begeistert, wie sich Grace weiterentwickelt hat. Mit Abstand der bessere Teil des beiden Bücher – ich habe nur einen kleinen bis mittelgroßen Kritikpunkt: mir hat es nicht gefallen, dass die Geschichte um Yuuto (dem Japaner) gegen Ende des Buches etwas in Vergessenheit gerät. Ich hätte mir wirklich gewünscht, das es dort ein größeres Spektakel gegeben hätte.

Für Band 2 gibt es eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

Schönstes Zitat

gab leider keins

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s