Alles, was du suchst

Alles, was du suchst: Lost in Love Die Green-Mountain-Serie 1 von [Force, Marie]

Autor: Marie Force
Verlag: Fischer
Seiten: 512
Erscheinungsdatum: 22. September 2016
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 3,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Als die New Yorker Webdesignerin Cameron den Auftrag erhält, für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop mit Landlust-Ambiente zu gestalten, ahnt sie nicht, was sie in Vermont, USA, finden wird: eine charmante Kleinstadt, unberührter Natur, eine warmherzige Großfamilie und den Sohn des Auftraggebers, Will. Weil dieser nicht begeistert von der Idee eines Internetauftritts ist, fliegen zwischen Cameron und Will zuerst die Fetzen, dann die Funken und schließlich die Gefühle.

Eine Webseite für den Green Mountain Country Store zu gestalten, wäre die letzte Rettung für Cameron Murphys Firma in New York. Also macht sich Cameron im nagelneuen Auto auf den Weg nach Butler, einer Kleinstadt in Vermont, USA. Doch nach ihrer ersten Begegnung mit dem dorfeigenen Elch Fred ist ihr Mini ein Totalschaden, und ihre teuren Wildlederstiefel stecken im Matsch fest.
Auch ihr Retter Will Abbott verhilft Cameron nicht zu einem guten Start dort draußen im Nirgendwo, denn der ist mindestens so unfreundlich, wie er gut aussieht. Außerdem ist er der Sohn des Auftraggebers und macht ihr schnell klar, dass seine Geschwister und er die Idee eines Online-Shops alles andere als gutheißen. Denn in ihrem Geschäft, das Dreh- und Angelpunkt des Lebens in Butler ist, werden ausschließlich regionale Produkte angeboten, vom Gebäck, über Ahornsirup bis zu den Lammfell-Boots. Wofür braucht man da einen Online-Shop?
Trotzdem ist da sofort dieses Prickeln zwischen Cameron und Will. Auch die restlichen Abbotts sind warmherzige Menschen mit dem Herzen am richtigen Fleck.
Bietet sich etwa ausgerechnet hier in Butler, Vermont, die Chance für Cameron einen Neustart zu wagen?
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Stadtmädchen trifft auf Naturbursche.
Eine wunderschöne Lovestory.

Will schließt man vom ersten Moment ins Herz, auch wenn er anfangs etwas roh und ungeschliffen wirkt. Aber nach und nach bemerkt man, das es  nur seine schützende Fassade ist. Dahinter verbirgt sich ein liebevoller Mann, der seine Frau auf Händen tragen wird. Schnell fängt er an Cam zu „bemuttern“ und schenkt ihr neue Stiefe und eine dicke Jacke. Es ist eine so liebevolle Geste und dafür muss man sich einfach in ihn verlieben.
Ich mag ihn 🙂
Cameron hat reiche Eltern, aber lässt sich aber nicht aushalten. Sie versucht seit Jahren auf eigenen Beinen zu stehen – mit einer guten Freundin hat sie eine Firma gegründet und steht nun fast vor dem Aus. Die Werbekampange ist ihre letzte Chance, durch ihren Unfall mit dem Stadtelch ist sie ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden und glaubt nicht, das ihre Idee ein Erfolg wird. Schließlich will der Senior Chef die Website, die Junior Geschäftspartner sind davon nicht so begeistert. Als sie sich auch noch in Will verliebt ist das Gefühlschaos perfekt. Ich mag Cam, die versteht, worum es der Familie mit ihrem Betrieb geht und zeigt Gefühle gegenüber Fremden.
Wie Cam und Will habe ich auch alle anderen Nebencharaktere ins Herz geschlossen, seien es Wills Geschwister und seine Eltern oder auch seinen Mechanikerfreund oder die Freunde und Geschäftspartner von Cameron. Alle haben ihre eigene Geschichte und ich freue mich schon sehr auf ihre Bücher! 🙂

Der Schreibstil ist ein Traum, locker und flüssig lesbar und ich habe die Geschichte verschlungen…sehr, sehr schnell. Ich konnte nicht aufhören mit dem Lesen, selbst zum Essen musste ich mich zwingen 😉
Der Erzählstil gefiel mir ebenfalls sehr gut, Cameron und Will erzählten beide die Geschichte jeweils aud ihrer Sicht, was einen guten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des jeweiligen Charakters gibt.
Auch die Beschreibung der Gegend und der Elchs sind wirklich gut gelungen, ich hatte fast immer das Gefühl, das ich neben Cam oder Will stehe und ihren Ort durchlaufe.
Die Innengestaltung finde ich sehr gelungen, im vorderen Bereich gibt es eine kleine Beschreibung der Hauptcharaktere und hinten befindet sich der Stammbaum der Familie Abbott. Das Cover ist nicht so ganz mein Geschmack, mir ist das Paar etwas zu kitschig dargestellt – auch wenn es zu Cam und Will passt 😉

Mir hat die Geschichte über Cam und Will sehr gut gefallen, weil sie langsam und schleppend anlief und so auch weiterlief. Natürlich konnte man schon erahnen, wie die Geschichte ausgehen wird, aber das hat mich nicht wirklich gestört. Dazu war ich zu hingerissen von Will und seiner Familie.
Klare Lese- und Kaufempfehlung – ich habe eine neue Lieblingsbuchreihe gefunden!
Freu mich schon so auf die Nachfolger!

Schönstes Zitat

gab leider keins

🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s