Jamaica Lane – Heimliche Liebe

Autor: Samantha Young
Verlag: Ullstein
Seiten: 400
Erscheinungsdatum: 10. März 2014
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Olivia Holloway hat es satt, Single zu sein. Warum muss sie auch immer gleich Reißaus nehmen, wenn ein attraktiver Mann nur in ihre Nähe kommt? Die hübsche Amerikanerin ist notorisch schüchtern. Ihr bester Freund Nate Sawyer flirtet dagegen für sein Leben gern. Deshalb sagt er auch sofort zu, als Olivia ihn bittet, ihr Nachhilfe im Flirten zu geben. Zuerst ist es nur ein Spiel, leidenschaftlich und sexy. Dann merkt Olivia, dass da mehr ist. Viel mehr. Doch Nate ist kein Mann für feste Beziehungen. Und plötzlich steht alles in Frage: ihre Freundschaft, ihr Vertrauen, ihre Liebe.
(Quelle: Amazon )

Meine Meinung

Wie auch die Vorgänger der Edinburgh Love Stories war „Jamaica Lane“ ein Reread, 2014 hat es mir gut gefallen und zum Glück hat es mich zwei Jahre später nicht enttäuscht.

Zum Inhalt muss man nicht viel sagen, weil der Klappentext einen guten Einblick in die Geschichte gibt und ich einfach nur spoilern würde.

Mir war Olivia von Beginn an symmpathisch, was nicht wirklich verwunderlich ist. Sie arbeitet in einer Bibliothek und mit dem Vorwissen, das man über die junge Frau hat, war es klar, das ich sie ins Herz schließen werde. Nachdem sie mit ihrem Vater in die Stadt gezogen ist, hat sie sich nach und nach mit Nate angefreundet. Doch ab und zu kommen ein paar Gefühle ans Tageslicht, die sie lieber unterdrücken möchte. Die Freundschaft zu Nate darf nicht zu Brüche gehen, doch als sie sich in einen Mann von der Uni verliebt, braucht sie die Hilfe von ihrem Freund…und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Liv ist ihm verfallen und merkt nicht, das er mit der ungewohnten Situation nicht klar kommt.
Sie fällt aus allen Wolken, als er die „Übungslektionen“ beendet und sie verlässt, als Freund und als Geliebter. An dieser Stelle tat sie mir so leid…
Nate gefiel mir in den Vorgängern schon gut, aber als man ihn näher kennenlernt, bemerkt man, das er doch ganz anders ist als erwartet. Anfangs habe ich ihn für einen jungen Mann gehalten, der für sein Leben gern Filme schaut, Spiele spielt und dann beides rezensiert. Natürlich dürfen sie Frauen nicht zu kurz kommen. Er ist ein Womanizer und kann sich vor Angeboten nicht retten. Trotzdem scheint er aber Gefühle für Liv zu haben, die er sich aber nicht eingestehen kann. Nate traut sich einfach nicht und macht einen großen Fehler, als er nicht an sich und Liv glaubt.

Auch hier erfahren wir die brandneuesten Informationen über die anderen Familien- und Freundesmitglieder. Wer ist schwanger, wer hat Probleme und wer heiratet demnächst. War interessant zu lesen 😉

Der Schreibstil ist locker, leicht und flockig, sodass sich die Geschichte zügig lesen lässt. Ich habe die Lovestory an einem Abend gelesen und habe mich so über meine Freude an dem Buch gefreut. Endlich gefiel mir ein Teil der Reihe noch genauso gut wie vor 2 Jahren.
In diesem Band hätte ich mich aber auch über die männliche Sicht der Dinge gefreut – hier kommt aber leider nur Olivia zu Wort. Gerade bei dieser Konstellation wären beide Ansichten wichtig, zumindest für mich.

Insgesamt hat mir „Jamaica Lane“ gut gefallen, was hauptsächlich an den beiden Hauptcharakteren Nate und Olivia lag. Schon in den Vorgängern mochte ich die jeweilige Person sehr und habe mich riesig auf das Buch gefreut – auch nach 2 Jahren noch 😉
Aber mich hat auch etwas gestört: die Familie. Für meinen Geschmack war es viel zu viel Familienstory im Verhältnis zu der Liebesgeschichte von Liv und Nate.
2014 fand ich die Geschichte zu vorhersehbar und auch beim zweiten Lesen wurde es nicht besser, obwohl ich mich nur noch dunkel an das Buch erinnern konnte.
Trotzdem ist es aber bisher der beste Teil der Reihe!

Klare Lese- und Kaufempfehlung!

Schönstes Zitat

„Ich will für jemanden auch die große Liebe sein.“
(Olivia, S.330)

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s