Ein Leuchten im Sturm

ein leuchten im sturm.jpg

Autor: Nora Roberts
Verlag: Diana
Seiten: 575
Erscheinungsdatum: 29. August 2016
Preis: 19,99€ als Hardcover und 12,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Shelby ist erschüttert, als sie nach dem tragischen Unfall ihres Mannes auch noch erfährt, dass Richard ihr Schulden in Millionenhöhe hinterlassen hat. Zudem entdeckt sie in seinem Bankschließfach gefälschte Ausweise und Papiere. Der Mann, den sie geliebt hat, ist nicht nur tot – er hat niemals existiert. Shelby flüchtet zu ihrer Familie nach Tennessee und lernt Griffin kennen, der zu einer wichtigen Stütze für sie und ihre Tochter wird. Doch Richards Lügen und Geheimnisse folgen Shelby bis in ihre Heimat – und werden für sie zur tödlichen Bedrohung.
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!

Shelby hat ihren Mann Richard in jungen Jahren kennengelernt – sie verliebte sich Hals über Kopf in den älteren Mann. Die junge Frau gab ihr Studium auf und begann unter seinen Fittichen ein neues Leben – alles lief gut, bis Shelby schwanger wird. Die Beziehung geht bergab und sie denkt öfters an eine Trennung, fürchtet sich aber vor dem Einfluss des Ehemannes. Doch ein schlimmes Unglück spielt ihr in die Hände – der Ehemann verunglückt mit seinem Boot, vom Leichnam fehlt allerdings jede Spur. Doch seit dem Tag gilt Richard als tot und hinterlässt seiner Ehefrau mehrere Millionen Dollar…als Schulden. Die Witwe fällt aus allen Wolken und versucht die Schulden nach und nach abzutragen und macht dabei eine erschreckende Entdeckung: Richard hatte mehrere Identitäten und als ein Privatdetektiv bei ihr aufschlägt, verlässt Shelby mit ihrer Tochter die Stadt und zieht zurück zu ihrer Familie – die sie mit offenen Armen empfängt. Doch so einfach kann sie nicht davon laufen…

Die junge Mutter Shelby schlich sich nicht sofort in mein Herz, weil sie zu sehr unter dem Willen von Richard stand. Von alleine hätte sie sich nie von ihm gelöst, ihr wurde die Entscheidung abgenommen. Sie wäre zum Wohl des Kindes – zumindest in ihren Augen – bei ihm geblieben. Doch nachdem immer klarer wird, was für ein Mensch ihr Ehemann war, verändert sich ihre Denkweise. Von da an kam ich besser mit ihr klar und zum Ende der Geschichte wollte ich mich gar nicht mehr von ihr verabschieden, weil sie mir so ans Herz gewachsen ist. Hinter der Richard-Fassade verbirgt sich eine tapfere und kämpferische junge Frau, die nie aufgeben wird. Was man auch bei ihrer Jobsuche bemerkt und wie sie um ihren Traumjob und auch um ihre beste Freundin kämpft. Bei ihren Gefühlen zu Griffin ist sie sich nicht immer sicher, doch je häufiger sie sich, auch zusammen mit der Tochter, treffen, umso stärker schleicht er sich in ihr Herz. Sie gibt ihren Gefühlen nach und verbringt viele schöne Momente mit dem Handwerker, der ihr auch in dunklen Momenten nicht von der Seite weicht.

Griffin verliebt sich auf den ersten Blick in die junge Witwe und versucht sie ganz langsam und bedacht für sich einzunehmen. Das er ein beliebter Handwerker ist, spielt ihm in die Hände, den die Gemeinde ist von ihm und seinem Kumpel, mit dem er eine Firma hat, begeistert. Alle lieben die beiden Männer – das sein Freund und Shelbys Jugendfreundin zusammen sind, ist das Tüpfelchen auf dem i. Ich bin ein Fan von ihm J
Shelby und Griffin als Paar sind ein Augenschmaus – die beiden passen perfekt zusammen. Ein Traumpaar. Wovon es übrigens viele in diesem Buch gibt! Es gibt unglaublich viele Nebencharaktere, die jeweils eine wichtige Position in der Geschichte einnehmen. Sei es die Familie vom Shelby oder die Mitarbeiter ihrer Großmutter oder die netten Barbesitzer, bei denen Shelby auftritt. Alle sind wichtig.

Der Schreib- und Erzählstil sind der Hammer – ich habe mich nicht eine Sekunde während des Lesens gelangweilt. Spannung von der ersten bis zu letzten Seiten, auch wenn zwischendurch klar wird, was für ein fieses Spiel ein bestimmter Mann spielt – was mich aber im Nachhinein (ein paar Tage nach Abschluss des Buches) dort mehr gestört hat als anfangs angenommen…leider ein Stern Abzug.

Insgesamt konnte mich „Ein Leuchten im Sturm“ vollkommen überzeugen – wieder ein klasse Buch von Nora Roberts! Für alle Fans von Liebesgeschichten, die eine große Portion Krimi beinhalten.

Klare Lese- und Kaufempfehlung!

Schönstes Zitat

gab leider keins.

🌟🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s