Wolkenküsse

Wolkenküsse: Short Story von [Macomber, Debbie]

Autor: Debbie Macomber
Verlag: Blanvalet
Seiten: 50
Erscheinungsdatum: 01.August 2016
Preis: kostenlos als Kindle eBook

Inhalt

Über den Wolken scheint immer die Sonne …

Mark Taylor kam in die gemütliche Küstenstadt Cedar Cove, um seine schmerzhafte Vergangenheit hinter sich zu lassen und noch einmal neu anzufangen. Die letzten Jahre hat er sehr zurückgezogen verbracht, doch als er Jo Marie Rose trifft, steht sein Leben von jetzt auf gleich Kopf.
Die Besitzerin des Rose Habor Inn, einer kleinen Pension, hatte Mark angeheuert, um ihr in Haus und Garten zur Hand zu gehen. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto mehr merkt Mark, dass sie ihm immer wichtiger wird – doch langgehegte Geheimnisse stehen zwischen ihnen. Außerdem wollte er sein Herz nie wieder an eine Frau verlieren.
Als sich Mark eines Tages aber das Bein bricht, bleibt ihm nichts anderes übrig, als Jo Marie um Hilfe zu bitten. Und obwohl er versucht, sie auf Abstand zu halten, kann er nicht länger verleugnen, wie sehr er sie inzwischen liebt …
(Quelle: google books )

Meine Meinung

Die Kurzgeschichte spielt in der Zeit zwischen dem dritten und dem vierten Teil der Reihe um Jo Marie und ihr B&B in Cedar Cove – laut dem Angaben des Internets.

Ich kann dem nicht so ganz zustimmen, denn die Kurzgeschichte beginnt mit Marks Ankunft und seinem Leben, bevor Jo Marie nach Cedar Cove gezogen ist. Irgendwann erschien dann sie dann plötzlich, wurde die neue Besitzerin des B&B-Hotels und begann die handwerklichen Fähigkeiten von ihm zu nutzen. Widerwillig schließt er sie in sein Herz, was er aber nicht öffentlich machen möchte. Die beiden streiten sich ab und zu, bleiben aber Freunde und helfen sich gegenseitig.

Wie ich schon lange vermutet hatte, hat er Handwerker Mark Gefühle für seine Auftraggeberin. Doch aus unbekannten Gründen kann er nicht zu seinen Gefühlen stehen. Genaueres erfahren wir leider nicht. Aber ich setze große Hoffnungen in „Herbstleuchten“ und freue mich auch schon sehr auf dem fünften Teil, der vor ein paar Tagen in den USA erschienen ist.

Der Schreibstil ist einfach und leicht verständlich. Ursprünglich wollte ich nur ein Stern geben, aber einen zweiten gibt es für das Cover und das indirekte Liebeseingeständnis von Mark.

„Wolkenküsse“ hat mich leider enttäuscht, da mich kein neues Hintergrundwissen erhalten habe. Es war einfach nur eine kurze Geschichte, die den Inhalt der letzten drei Bände wiedergegeben hat.
Für Fans der Reihe das Lesen wert, alle anderen sollten die Finger davon lassen.

Schönstes Zitat

gab leider keins.

🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s