Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit

3

Autor: Pippa Wright
Verlag: Blanvalet
Seiten: 439
Erscheinungsdatum: 18. Juli 2016
Preis: 9,99€ als Taschenbuch und 8,99€ als Kindle eBook

Inhalt

Esther und Laura sind die besten Freundinnen seit sie sieben Jahre alt sind, und auch Jahre später stehen sie einander noch immer sehr nah. Als Esther erfährt, dass Laura spurlos verschwunden ist, lässt sie alles stehen und liegen und macht sich auf die Suche nach ihrer Freundin. Der einzige Hinweis, den sie hat, ist eine kryptische E-Mail von Laura: »Ich lasse mich von Drew Barrymore leiten – wie immer, du weißt schon.« Um zu verstehen, was passiert ist, und was um Himmels willen Drew Barrymore damit zu tun hat, muss Esther in die Vergangenheit blicken – zurück zu den Geheimnissen, die ihre Freundschaft verbinden …
(Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Zuerst möchte ich mich beim Bloggerportal und dem Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

„Wenn Du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit“ ist ein Roman, der die Freundschafts- und Lebensgeschichte zweier Frauen erzählt, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Lauren ist der Star ihrer Eltern und der Klassenkameraden. Eigentlich ist es ein kleines Wunder, das sie sich mit Esther angefreundet hat. Esther ist ganz anders. Sie wird schnell zum Mobbingziel und Lauren unternimmt nichts dagegen. Totzdem bleiben sie befreundet. Etwas das ich überhaupt nicht verstehen kann. Lauren profitiert mehr von Esther als Esther von ihr. Lauren ist immer der Star während Esther schlecht behandelt wird. Lauren ist unbeständig und Esther bodenständig. Esther hat einen Job, einen Mann und ein Baby, während Lauren noch umherirrt und nicht sesshaft wird…bis sie plötzlich verschwindet.

Für waschechte Drew Barrymore Fans sind die Filmzitate zu Beginn jedes Kapitels bestimmt ein Highlight, für mich jedoch nicht. Ganz nett zu lesen, mehr aber auch nicht.
Aber positiv anzumerken ist, das sie das gesamte Buch mit dem Barrymore-Thema abrunden und es einen guten Bezug zum Klappentext herstellen. Der Klappentext hält was er verspricht, da jedes Filmzitat innerhalb der Lebensgeschichte von Eshter und Lauren eine Bedeutung oder sogar eine Parallele darstellt. Klasse!

Der Schreibstil war locker und leicht zu lesen, doch der Erzählstil der Geschichte war sehr langweilig. Jeder einzielne wichtige Erlebnis wurde ausgeschmückt und detailliert beschrieben – besonders die Kapitel, die in der Vergangenheit gespielt haben. Manche habe ich auch nur überflogen, da ich das Buch sonst wohl abgebrochen hätte.
Natürlich war es interessant so lesen, in wie weit Drew ihr Leben geprägt und ihre Freundschaft entstanden ist. Aber trotzdem hat mir das gewissen Extra darin gefehlt.
Auch das Verhältnis von Gegenwart zu Vergangenheit war für meinen Geschmack zu unausgeglichen. Die Vergangenheit hatte einen größeren Part, während die Gegenwart nur hier und da recht kurz zu Wort kam. Das Verschwinden von Lauren stand nicht im Mittelpunkt. Es gab zwar immer mal wieder ein paar Hinweise, mehr aber nicht.
Für mich war die Geschichte um ihr Verschwinden auch nicht glaubwürdig. Besonders wenn man den Grund dazu kennt – ich ahnte schon recht früh, was vermutlich der Fall war…und wurde nicht überrascht.
Schade, das da nicht mehr Spannung eingebaut worden ist. Falls jemand sehr gerne Lebensgeschichten über Frauen, in denen keine großen Liebesgeschichten vorkommen, liest, wird mit diesem Buch nichts falsch machen. Allen anderen kann ich nur vom Kauf abraten.

Leider nur eine bedingte Leseempfehlung, falls Euch das Buch bei einem Büchereibesuch über dem Weg läuft.

Schönstes Zitat

gab leider keins.

🌟🌟🌟 Sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s