Ironheart 2: Rock My Life

Autor: Astrid Zingler
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 373
Erscheinungsdatum: 10. Juni 2016
Preis: 12,90€ als Taschenbuch und 3,90€ als Kindle eBook
(Kindle Unlimited kostenlos)

Inhalt

Eric Mancuso, der berüchtigte Rockstar, und Sarah Carter, die Arzttochter aus gutem Hause, sind gegen alle Widerstände ein Paar geworden. Sie feiern ihre Liebe zueinander und erleben Momente voller Leidenschaft, die sie noch enger aneinander binden. Sarah lernt das Leben an Erics Seite kennen, in dem nichts unmöglich und für Geld beinahe alles zu kaufen ist. Sie erkennt, dass diese neue Welt, die sich ihr eröffnet, mit dem Leben, das sie bisher geführt hat, nicht zu vereinbaren ist und trifft eine schwerwiegende Entscheidung. Wird Eric das Vertrauen, das sie in ihn setzt, rechtfertigen oder erlebt Sarah eine herbe Enttäuschung, wenn sie glaubt, den wilden Rockstar gebändigt zu haben?
(Quelle: Amazon)

Meine Meinung

Anfangs will Sarah noch zu Ende studieren, doch nachdem ihre Liebe zum Rockstar Eric öffentlich gemacht wurde, wird sie auf dem Campus gemieden. Auch von den Lehrkräften.
Als der Sänger das mitbekommt, will er sie nach L.A. holen. Zuerst hat sie Bedenken, doch Eric kann sie schnell überzeugen. Von dort an, ist sie die Frau an seiner Seite. Zusammen haben sie viel Sex, machen Ausflüge in die Stadt und auf die Ranch von Eric. Alles ist gut, bis die Tour beginnt und Sarah mitkommen möchte…

Sarah entwickelt sich in diesem Buch sehr schnell zu einer Frau, die nur noch bei ihrem Freund sein möchte und mit diesem Sex haben möchte. Das Studium wird nebensächlich, zwar beantragt sie zwei Freisemester – da war sie ja noch unsicher, ob es mit den beiden klappt – doch leider ändert sie ihre Meinung sehr schnell. Sie wird hochnäsig und gibt das Geld des Freundes mit vollen Händen aus. Arbeiten hält sie nicht für nötig, immerhin bekommt sie das Geld von Eric. Ihr Verhalten gegenüber den Eltern ist schrecklich, sie tut ihnen absichtlich weh. Sucht kein Gespräch, erklärt sich nicht. Natürlich versuchen die Eltern alles, um Sarah umzustimmen – welche Eltern würden das nicht tun?! Der Ruf von Eric ist schlecht, sein Verhalten noch schlimmer – besonders gegenüber vom Personal und Frauen. Sarah regt das alles zu Beginn auf, doch nach und nach vernebelt Eric ihr den Verstand und sie wird zu einem willenlosen Mädchen, das nur zum Vergnügen des Sängers zur Verfügung stehen muss.
Arme Sarah, hoffentlich fällt sie noch auf die Nase mit ihm…
Eric hat mir schon im ersten Teil nicht gefallen, hier wird es noch schlimmer mit ihm.
Er ist der Bad Boy schlechthin, er ist der König und alle anderen sind seine Untertanen – auch Sarah. Er behandelt sie zwar etwas besser als alle anderen, doch scheint sich öfters an ihrer Anwesenheit zu stören. Ich kann ihn einfach nicht leiden…
Auch in diesem Band triebt Grace ihr Unwesen, aber mit neuem Freund…der natürlich ein Mitglied von Erics Band ist.

Der Schreibtsil war, wie auch im ersten Teil, sehr umgangssprachlich gehalten.
Spannung gab es in dieser Geschichte leider nicht, nur viele (viel zu viele) Sexszenen, die nach dem zweiten Lesen schon langweilig wurden. Hauptthema in diesem Teil ist der Sex zwischen Sarah und Eric.

Ich fand schon den ersten Teil nicht sehr berauschend, und diesen leider noch schlimmer.
Leider keine Lese- oder Kaufempfehlung.

Schönstes Zitat

gab leider keins.

🌟🌟 Sterne

Advertisements

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s